Autor: Matthias

Erstellt: 12. Dez. 2022

Zuletzt aktualisiert: 14. Dez. 2022

Lesezeit: Minute/n verbleibend

farbige Euro Banknoten

Was dich in diesem Beitrag erwartet:

  • Einführung ins Thema
  • Kapitel 1: Die Geschäftsidee
  • Kapitel 2: Deine Möglichkeiten zum Geld verdienen als Super-Marketer
  • Kapitel 3: Wie Du starten kannst
  • Schlusswort

Hinweis: Die Lizenz den Inhalt dieses E-Books (Wert 39,99 €) wiederzugeben in freier Form neu verfasst, liegt vom Autor vor.


Überblick

Einführung

Bevor es jetzt losgeht und ich das Wissen aus dem Werk „Geld verdienen als Super-Marketer“ mit dir teile, möchte ich erklären, warum du sehr wahrscheinlich kurz vor eine Tür stehst, die dir den finanziellen Durchbruch ermöglichen kann!

Eine Bitte habe ich, dass du mir als Erstes eine wichtige Frage beantwortest. Und das ist die folgende Frage: »Was meinst du, was brauchen die allermeisten Leute die unten aufgelisteten Dinge, am besten und auch am dringlichsten in ihrem Leben?«

Beachte, du darfst nur 1 Antwort geben:

Antworten zur Auswahl: Bonbon, Kfz-Fahrzeug, Solarium-Gerät, Waschmaschine, Ratgeber bei Rückenproblemen, Zitronen, Geld?

Diese Frage hatte der Autor dieses Bestseller-E-Books, Sven M. aus dem schönen südlichen Lande, zehn seiner Freunde gestellt. Kannst du einschätzen, wie die Antwort dazu ausfiel? Du ahnst es vielleicht …

Zitronen … nicht. Auch nicht das Kfz oder die Waschmaschine. Die Super-Antwort auf diese Frage lautete: „Geld“!

Darf ich wetten? Du hättest ebenfalls die Antwort „Geld“ gegeben, was ja auch die logischste Antwort ist. Wenn du finanzielle Mittel hast, kannst du dir all die anderen oben aufgeführten Dinge ebenfalls kaufen. Das ist so, richtig?

Damit steht „Geld“ auf einem für uns übergeordnetem Level. „Geld“ hat damit eine der höchsten Prioritäten in unserem Leben. Geld ist so wertvoll, weil du dir damit viele andere Dinge anschaffen kannst. Aus diesem Grund wollen die Menschen Geld haben. Und wenn das möglich ist, lieber mehr Geld, mehr davon.

Woher du Geld bekommst, ohne Geld auszugeben

Geld hat noch weitere Vorteile. Es wird überall, weltweit, benötigt. Auf andere Dinge trifft das nicht unbedingt genauso zu. Am Meer brauchst du vielleicht eher kein Fahrzeug, sondern ein Boot zur Fortbewegung. Nicht alle brauchen an allen Orten dieselben Dinge. Allerdings ist Geld universell einsetzbar, also interessiert all diese Menschen diese eine Sache, sie ist eine der wichtigsten Dinge auf der Welt.

Geld ist zeitlos. Die ältesten Zahlungsmittel sind edle oder seltene Gewürze wie Salz, Rohstoffe wie Gold oder Währungen auf Papier, wie das britische Pfund.

Manche Ratgeber können manche gebrauchen. Geld hingegen kann jeder, jeden Tag, gut gebrauchen.

Wenn die Zeiten schlecht liegen, wird die Bedeutung vom Geld noch größer. Es gibt einen Test bei Leuten mit wenig Einkommen. Diese geben derselben Menge Geld eine höhere Bedeutung als wie Leute, denen es finanziell an nichts fehlt.

In wirtschaftlich nicht so rosigen Zeiten kann man seinen Lebensstil auf das Nötigste reduzieren und auf Luxus wie Autos oder bestimmte Haushaltsgeräte wie Saugroboter verzichten. In solchen Zeiten kann man Geld weniger gut entbehren. Finanzielle Ressourcen wie Geld kannst du in Zeiten der Not gegen Trinkwasser und Grundnahrungsmittel eintauschen.

Jeder hat Interesse an Geld, der in dieser Gesellschaft lebt. Einerseits um die Grundbedürfnisse zu decken, andererseits um sich eigene Träume zu verwirklichen. Du liest hier ebenfalls, weil du dich für das Thema „Geld verdienen im Internet als Supermarketer“ interessierst. Du wurdest darauf aufmerksam.

Geld hat einen riesengroßen Stellenwert im Leben aller Menschen, es scheint so zu sein. Die Nachfrage nach Geld ist dauerhaft hoch. Geld wird an allen Märkten zu jederzeit stark nachgefragt. Fast alle Leute wollen Geld besitzen, einschließlich deiner Person, nicht wahr?

Natürlich willst auch du Geld verdienen. Und über das Internet gibt es da auch Wege. Über das Internet soll das einfacher möglich sein, wie anderweitig. Vielleicht bist du jemand, der von einer Geldideen-Website zur nächsten surft und dabei auf mehr oder weniger seriöse Geschäftsmodelle gestoßen sein könnte …

Die einen sagen, lese E-Mails oder schreibe E-Mails, damit kannst du Geld verdienen. Andere möchten dich gerne davon überzeugen, dass im Kosmetik-Vertrieb sich richtig viel Geld verdienen lässt. Früher gab es Anleitungen, Kugelschreiber zusammenzubauen. Auch Umfragen werden thematisiert oder die ultimative Formel wird zum Kauf angeboten, mit deren Hilfe du über das Internet angeblich richtig tolle Einnahmen erzielen kannst.

Nun bist du also hier gelandet. Willkommen! Ich denke, hier bist du in dieser Situation an einer guten Adresse. In diesem Artikel geht es darum, dir die Wahrheit zu sagen, wie und vor allem womit sich im Internet Geld verdienen lässt – im Gegensatz zu anderen Fachexperten übrigens OHNE, dass du finanziell groß in Vorleistung zu gehen brauchst!

Welche Zielgruppen dir viel Geld bezahlen

Sicher hast du diesen Text bis zu dieser Stelle schon aufmerksam verfolgt. Ich hatte dir eine Frage gestellt und diese Frage hat schon viele Menschen bisher stark beschäftigt und wie ich finde, sind die Antworten darauf aufschlussreich gewesen.

Weil die richtigen Fragen Menschen ja bekanntlich voranbringen im Leben und ihnen die Augen öffnen können, erlaube ich mir jetzt an dieser Stelle, dir eine weitere Frage zu stellen.

Meine Frage an dich: „Wen würdest du ansprechen (welche Zielgruppe von Leuten), wenn du Geld verdienen wolltest?“

Ganz frech, erlaube ich es mir, dir an dieser Stelle direkt eine Antwort darauf zu geben:

Die Antwort lautet: Natürlich sprichst du am besten Leute an, die Geld benötigen. Diese Menschen haben die größte Nachfrage nach Geld. Bei dir selbst kannst du das am besten beobachten. Die Zielgruppe der Interessenten am Thema „Geld verdienen“ ist wirklich sehr groß.

Was bedeutet diese Antwort für dich:

Hast du das Ziel Geld zu verdienen, solltest du dein Internetgeschäft dem Thema widmen, wie sich Geld verdienen lässt. Das sollte dein Thema sein.

Richte dein Online-Geschäft nach den Leuten aus, die gerade Geld benötigen. Das sollte deine Zielgruppe #1 sein und keine andere! Das ist die größte und stärkste Gruppe von Interessenten am Markt. Selbst in miesen Zeiten werden diese Angebote nachgefragt.

Weg zur Freiheit, dank der Super-Zielgruppe

Diese Zielgruppe umfasst neben Einzelpersonen auch und vor allem Unternehmer, die auf das Internet beruflich angewiesen sind. Welches Unternehmen ist heutzutage nicht auf das Internet angewiesen? Es geht hier also um mehr als nur Nischen, wir sprechen von einer der größten Branchen am Markt, der sog. Königsbranche „Geld verdienen im Internet“.

Du bist jemand, dem schon längst klar ist, wo die Vorteile eines Online-Geschäfts liegen. Daher solltest du dich auf diese eine Zielgruppe fokussieren. Das sind Leute, die versuchen, sich über das Internet ein Einkommen zu generieren. Diese Zielgruppe solltest du mithilfe von Software, Webseiten oder E-Mails ansprechen – von jedem Ort der Welt aus ist das möglich – so oft du willst und wann immer du willst!

Verdiene also Geld im Internet, in der sog. „Geld im Internet verdienen Branche“. Du hast bestimmt schon öfters Websites aus der Szene „Geld im Internet verdienen“ gesehen und schon öfters dürftest du dabei das Gefühl bekommen haben, dass die Betreiber solcher Webseiten, die Geschäftsideen anpreisen, selbst ganz gute Geschäfte machen!? Jetzt weißt du, warum du da mit deinem Gefühl immer goldrichtig gelegen bist!

Es handelt sich dabei um wie so eine Art Spezies, die Spezies der Internet-Verkäufer. Sie verkaufen dir z. B. E-Books, die dir verraten, wie du Webseiten erstellst, die Massen an Besucher anlocken oder wie du mit Werbung über das Internet das große Geld einspielen kannst.

Die erhältlichen Produkte dazu sind häufig speziell dafür optimierte Software sowie Online-Programme oder auch Apps, welche den Verkaufsprozess optimieren. Auch Musik, Bilder, Grafiken oder Videomaterial wird zum Kauf angeboten. Andere Produkte sind Abo-Mitgliedschaften, geheime Formeln und Systeme zum Reich-werden, sowie noch anderweitige Geschäftsideen.

Verkäufer und Berater solcher „Geld verdienen im Internet Produkte“ scheinen den goldenen Schlüssel gefunden zu haben und sie scheinen zu wissen, wie der Hase läuft. Es wirkt auf dich, als hätten sie so etwas wie einen magischen Schlüssel, um dir mit deinem Internet-Business jetzt zum finanziellen Erfolg zu verhelfen.

Wer sind diese Leute? Es können einflussreiche Unternehmen sein oder Einzelpersonen, wie beispielsweise Hausfrauen oder Leute, die sich nebenberuflich etwas dazuverdienen wollen. Alle diese Leute wollen eins: Einen Teil des Geldkuchens für sich beanspruchen.

Du willst endlich deinen Job an den Nagel hängen

Wenn du das willst, dann solltest du auch nach deiner Kündigung aus dem Job alles richtig machen. Daher entscheide dich für den schnellen, einfachen und sicheren Weg, um im Internet das Geld zu verdienen. Wähle am besten denselben Weg wie diese ganzen Internet-Verkäufer und Selfmade-Unternehmer. Mache es diesen Experten einfach nach! Komme bloß nicht auf die Idee, mit einem Shop für Hundeartikel oder einer Website zum Thema Astrologie, mit Aloe-Vera-Produkten oder anderem Kram, Geld als ganz gewöhnlicher Online-Marketer verdienen zu wollen.

Möglicherweise klappt das und du kannst davon leben. Aber wenn du wirklich das ultimative Ziel dabei hast, langfristig richtig viel Geld über das Internet einnehmen zu wollen. Oder, wenn du endlich deine Geldprobleme für immer und ewig bereinigen möchtest. In diesem Fall gibt es nur die einzige Sache für dich im Internet. Mache es direkt von Anfang an so, wie die Internet-Supermarketer.

Kapitel 1: Die Geschäftsidee

Das ist die Wahrheit über das Geld im Internet verdienen:

Zitat von Sven M. (Autor des E-Books „Geld verdienen als Super-Marketer“) „Das meiste Geld verdient die Elite der Internet-Marketing-Experten, die Produkte zum Geld verdienen im Internet verkauft.“

Du kannst davon jetzt profitieren. Mache es den anderen Geld-verdienen-online-Gurus einfach nach. Sven M. spricht davon, bis zu 250.000,00 EUR und mehr in der Königsbranche „Geld online verdienen“ einnehmen zu können. Starte von Anfang an durch und verkaufe Produkte an andere, für die du selbst Geld ausgeben würdest. Das sind Produkte, die anderen erklären, wie sich im Internet gutes Geld verdienen lässt!

Mache es von Anfang an so. Verdiene mit digitalen „Geld verdienen Angeboten“ als „Internet Super Marketer“ ein höheres Einkommen, als die Masse herkömmlicher Internet-Verkäufer. (Ein Einstieg ist dabei auch ohne tiefergehende PC-Kenntnisse möglich, auch ohne eigene Homepage.)

Definition: Was ist ein "Internet-Marketer"? 
Was ein "Internet-Super-Marketer"?

Definition: Internet Marketer

Als „Internet-Marketer“ werden Personen bezeichnet, die Werbung im Internet betreiben und dabei das Ziel verfolgen, damit Einnahmen zu generieren. Das können Internet-Verkäufer sein.


Man findet diese Internet-Marketer in sämtlichen Branchen, die das Ziel verfolgen, mithilfe des Internets Produkte und Dienstleistungen an die verschiedensten Zielgruppen zu vermarkten.


Dabei kann es sich um einen eBay-Händler handeln, der Möbel online anbietet oder einen E-Book-Händler, der Artikel zu verschiedensten Themen unter die Leute bringen möchte. Auch Betreiber von Reisebüros im Internet wollen mithilfe eines Partnerprogramms Kunden gewinnen, zählen also ebenfalls zur Gruppe der „Internet-Marketer“.


Sie alle verdienen auf diese Weise Geld, indem sie Produkte wie auch Dienstleistungen auf gewerblicher Basis, über das Internet zum Kauf anbieten.

Definition: Internet-SuperMarketer

Unter diesem Begriff versteht man Personen, die andere Leute dabei unterstützen, im Internet finanziell erfolgreich zu sein. Was sie von normalen Internet-Marketern unterscheidet ist, dass der Internet-Supermarketer nur eine Branche bedient. Die größte Branche „Geld verdienen im Internet“.


ERGÄNZUNGEN:


Verkauf von Infoprodukten:
Diese Inhalte zeigen dem Käufer, welche Online-Geschäftsideen es gibt und sie verraten dabei, wie damit das Geld verdient wird.


Super-Marketer bieten dabei wertvolles Marketing-Knowhow an, mit denen Internet-Marketer (auch Mitarbeiter aus Unternehmen zählen dazu) das eigene Geschäft verbessern und optimieren können. Beispiel: Anleitungen für mehr Website-Besucher (Traffic)


Dazu haben Super-Marketer den Schlüssel:
Super-Marketer, das sind alles Leute, die Geld im Internet verdienen wollen. Sie besitzen damit den Schlüssel zum „Geld verdienen im Internet“ und nehmen dabei eine übergeordnete Stellung im Vergleich zu normalen Unternehmern oder Händlern von Waren ein.


Super-Marketer sind auch unter dem Begriff „Marketing Könige“ zu finden. Dabei steht ein Super-Verdienst an oberster Stelle. Der Super-Marketer trägt auch die Betitelung „Super“ aus diesem Grund, weil er viel Geld einnimmt. Viele dieser Menschen erzielen oft das Doppelte oder sogar ein Vielfaches an Einnahmen, wie gewöhnliche Online-Marketer.

Mache es wie Sven M.

Sei cleverer als andere Einsteiger. Verdiene mehr, als Super-Marketer im Business-Bereich „Geld verdienen im Internet“..

Andere verdienen sich etwas Geld in kleinen Nischen dazu. Du kannst hingegen ein Vielfaches an Geld verdienen, als Internet-Supermarketer. Verkaufe „Geld verdienen Produkte“ an eine Kundengruppe geldhungriger Leute und Firmen, die ihre Einnahmen über das Internet generieren wollen.

Manche es so wie zahlreiche andere Leute: Werde erfolgreich! Verdiene Geld mit Marketing-Produkten und Geschäftsideen, die über das Internet funktionieren.

Was sind „Geld verdienen Produkte“: Das sind Produkte, die anderen dabei helfen, wie sie Geld über das Internet verdienen können. Beispielsweise können es Anleitungen sein, die Informationen beinhalten, wie du dir eine kostenlose Website erstellen kannst oder wie du mehr Reichweite ohne Werbekosten erhalten kannst.

Als Super-Marketer verkaufst du Tricks und Anleitungen, um automatisiert Geld über das Internet zu verdienen. Kurz gesagt: Mit allem, was deinen Kunden dabei hilft, guten Umsatz im Internet zu generieren, verdienst du Geld!

Mehr Geld bedeutet: mehr Sicherheit haben

Zapfe eine ergiebige Einnahmequelle an, die es im Internet gibt, indem du Geld als Supermarketer verdienst. So wie Sven M., kannst auch du dir in überschaubarer Zeit etwas aufbauen und damit zu einem finanziellen Einkommen gelangen.

Das sind die 5 wichtigsten Gründe, warum du in dieser Branche der Super-Marketer, „Geld verdienen im Internet“ wirklich viel Geld verdienen kannst:

  • 1. Hohe Nachfrage: Viele Leute suchen Geschäftsideen und Produkte zum Thema Online Geld verdienen. Du kannst daher mit dem Verkauf von Produkten dieser Art sehr viel Geld verdienen, weil immer Menschen und Unternehmen Geld im Internet verdienen wollen (so wie du selbst auch!)
  • 2. Die Königsbranche der Branchen: Das Geschäftsfeld ist gigantisch. Die Nische „Geld verdienen im Internet“, darin kann jeder Geld verdienen, ohne eine Konkurrenz fürchten zu brauchen.
  • 3. Hochpreisig verkaufen: Du verlangst ein Vielfaches des Geldes für deine Angebote, als andere Internet-Marketer am Markt.
  • 4. Zahlende Kunden gewinnen: Du verfügst über die Tricks, damit zahlreiche kauf-hungrige Kunden vor den Toren von Unternehmern Schlange stehen.
  • 5. Du sitzt an der Geldquelle: Du hast Zugriff auf die neuesten Methoden und Möglichkeiten, sowie die besten aktuell am Markt verfügbaren Geschäftsmodelle (weil du sie ja selbst verkaufst)

Was du als Super-Marketer online verdienen kannst

In diesem Abschnitt erfährst du jetzt, warum du wirklich viel Geld mithilfe des Internets einnehmen kannst.

Es gibt viele normale Leute, die versuchen, sich ein Internetgeschäft mit mehr oder weniger nützlichen Nischen-Produkten aufzubauen. Oft sind das unsichere Leute oder sie fragen sich vorab, „ob“ man damit wirklich das große Geld machen wird. Die Antwort darauf erhalten solche Leute meist einige Wochen später: Das Wasser steht ihnen bis zum Hals und sie sind pleite gegangen. Du als Super-Marketer könntest darüber vielleicht lächeln … warum? Du brauchst niemals nach dem „ob“ fragen, sondern immer nach dem „wie viel“. Ein Super-Marketer zählt seine Geldeinnahmen und nicht seine letzten Tage …

Wie viel Geld du als Super-Marketer verdienen kannst:**

** = bei den unten genannten Rechen-Beispielen handelt es sich um Annahmen für Einnahmehöhen. Garantiert werden kann dir nicht, dass du diese Verdiensthöhen erreichen wirst. Erlöse im Vertrieb hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie die Verbreitung, die optische Präsentation sowie der Preisgestaltung.

Anbei zwei Verdienst-Übersichten. Die erste zeigt, wie hoch deine Einnahmen als gewöhnlicher Online-Verkäufer ausfallen werden. Die zweite Verdienst-Übersicht zeigt deine Verdienst-Möglichkeiten, wenn du dich als Super-Marketer positionierst.

Geringer Verdienst:

Ein Gitarrenkurs für einen kleinen Personenkreis, der Leute, die lernen wollen, die Gitarre zu spielen. Einzelpreis : 19,99 EUR.


Verdienst-Beispielrechnung:
1 Verkauf pro Tag: 599,70 € Einnahmen pro Monat
3 Verkäufe pro Tag: 1.799,10 € Einnahmen pro Monat, 21.589,20 € pro Jahr

Hoher Verdienst:

Ein Videokurs zum Thema „Geld verdienen im Internet“ für die riesengroße Zielgruppe all jener Leute, die Geld im Internet verdienen wollen. Einzelpreis: 49,99 EUR.


Verdienst-Beispielrechnung:

1 Verkauf pro Tag: 1.499,70 € Einnahmen pro Monat
3 Verkäufe pro Tag: 4.499,10 € Einnahmen pro Monat, 53.989,20 € pro Jahr

 

Als sog. Super-Marketer kannst du damit bei gleichem Aufwand oftmals das Doppelte oder ein Vielfaches dessen verdienen.

Der Autor des E-Books wurde gefragt: „Sven, kann es möglich sein, bis zu 250.000,00 EUR und mehr als Super-Marketer einzunehmen?“

Die Antwort des Autors: Ein klares JA! Es ist möglich und noch dazu viel mehr.

Siehe Story:

40.000,00 EUR in 3 Tagen

Es gibt einen Marketer aus Mallorca. Innerhalb von 3 Tagen verdiente er sich diesen Betrag. Ein Jahr danach konnte er sich endlich seine Traumvilla auf der Sonneninsel kaufen.

Eine andere Story:

100.000 € in Gold

Sven M. erinnert sich an einen Super-Marketer, der vor einigen Jahren in einem Video auf YouTube, seinen Verdienst stolz in Form eines Goldbarrens, im Wert von 100.000,00 EUR präsentiert hat.

Warum eigentlich nicht? 250.000,00 EUR

Offen gesagt sind die oben genannten Beispiele die absoluten Spitzenverdiener der Branche. Nicht jeder kann dieses Ergebnis vorweisen. Allerdings: Nichts ist unmöglich.

Alle kochen mit Wasser und jeder hat Chancen darauf, viel Geld zu verdienen – auch du.

Innerhalb von einem überschaubaren Zeitraum ist es möglich, bis zu 250.000,00 EUR oder mehr einzunehmen. Das ist möglich mit einem überschaubaren Aufwand und Sven M. kann es aus eigener Erfahrung bestätigen.

Garantien kann einem dafür keiner geben. Zu unterschiedlich sind die Menschen und die Beweggründe ihres Handelns. An einem Punkt ist sich Sven M. sicher: Als Super-Marketer mithilfe des Internets sind hohe Einkommen möglich. Schneller und höher als in anderen Branchen. Es gibt Gründe dafür, warum die Super-Marketer einen Launch nach dem anderen durchführen. Deshalb: Überlege es dir, hier mitzuspielen.

Die Vorteile:

Warum du so ein Vielfaches von dem verdienen kannst, was mit anderen Geschäftsmodellen im Internet so nicht möglich ist.

Hast du es bereits geahnt? Zitat von Sven M.: „Das meiste Geld im Internet verdienen die Internetverkäufer, die anderen Menschen Produkte zum Geld verdienen verkaufen.“

Das sind die sog. Online-Super-Marketer. Sie verkaufen uns Geschäftsmodelle und Produkte, mit denen sich angeblich (mehr) Geld verdienen lässt.

Sven M. ist selbst ein Internet-Super-Marketer und kennt daher die Branche aus eigener Erfahrung. Ehrlich gesagt sieht die Sache so aus, dass es der Wahrheit entspricht. Wenn du Produkte zum Thema „Geld im Internet“ verkaufst, kannst du damit sehr leicht Einnahmen erreichen, die um ein Vielfaches höher liegen, als bei anderen Leuten.

Sven M. hat eine Gewissheit darüber, dass er mit seinen Einnahmen etwa das Fünffache verdient wie das eines durchschnittlichen Online-Marketers in einer Nische im Internet. Es ist die Wahrheit (und natürlich gefällt das vielen nicht und man redet darüber ungern).

Warum Horden an Käufer sich um Geld-verdienen-Produkte reißen und dafür viel Geld bezahlen

Die potenziellen Kunden sind in der gleichen Situation wie die Verkäufer dieser Produkte. Die Frage ist, warum dieses Konzept so funktioniert und warum sehr wahrscheinlich auch dir selbst, die Türen eingerannt werden, wenn du als Super-Marketer dir das Einkommen mithilfe des Internets verdienen wirst. Nun, du kannst dir eigentlich diese Frage bereits selbst beantworten:

Du liest hier diesen Fachbeitrag, der dir einen Einblick in diese Branche gibt. Davon auszugehen ist, du bist interessiert daran, dir Geld mithilfe des Internets zu verdienen, nicht wahr? Vielleicht hast du auch schon mal Produkte zu diesem Thema (Geld verdienen im Internet) gekauft. Oder du hast zumindest schonmal den Gedanken gehabt, für ein solches Produkt dein Geld auf den Tisch zu legen, ist es nicht so?

Da siehst du es selbst! Du bist selbst ein (potenzieller) Interessent solcher Produkte. Damit solltest du es selbst wissen, dass damit Einnahmen möglich sind. Du selbst bist damit der Beweis, dass diese Geschäftsidee funktionieren kann.

Es gibt auch noch weitere Antworten in Bezug darauf, warum diese geschäftliche Möglichkeit ergiebig und sicher als Einnahmequelle geeignet ist:

Eine große Zielgruppe, weltweit

So wie dir geht es auch noch Millionen von anderen Menschen. Viele wollen Geld im Internet verdienen. Diese Zielgruppe ist riesig. Vermutlich ist es die größte Zielgruppe, die es auf der Welt gibt. Von Tag zu Tag nimmt sie zu. Das ergibt Sinn. Wer braucht in der heutigen Zeit kein Geld? Kennst du jemanden, der auf Geld verzichten kann?

Es ist heutzutage so, dass immer mehr Leute nach alternativen Geldquellen suchen. Das Geld reicht einfach nicht mehr aus. Und dieser Trend verschiebt sich zunehmend auch ins Internet – was Unternehmen jeder Branche natürlich genauso betrifft:

"Geld verdienen im Internet" - die Königsklasse

Es zählen darunter Unternehmer wie auch Einzelpersonen. Die Zielgruppe dieser sog. Super-Marketer umfasst alle Branchen, die in der Geschäftswelt existieren! Kaum ein Unternehmen in jeder Branche kann heutzutage auf das Internet verzichten. Interessenten in diesem Bereich sind große, mittelständische und kleine Unternehmen aller Branchen. All jene Gruppierungen, die ihre Produkte und Dienstleistungen mithilfe des Internets präsentieren wollen. Damit das gelingt, kaufen jene Unternehmer die Marketing-Produkte der Internet-Super-Marketer.

3 konkrete Beispiele für Zielkunden

  • Selbständige Versicherungsvertreter (das könnte dein Nachbar sein)
    Ziel: Gute Positionierung, viel Reichweite bei geringen Kosten
  • Ein Sportgeschäft in deiner Stadt
    Ziel: potentielle Kunden über das Internet finden
  • Das Autohaus in deiner Nähe
    Ziel: Internet-Anzeigen für eigene Autos schalten

Fällt dir etwas auf? Der Markt der Super-Marketer ist wirklich riesengroß. Er umfasst Firmen sämtlicher Branchen. Vielleicht kennst du umsatzstarke Bereiche im Internet, wie die Themen „Diät“, „Gesundheit“, „Schönheit“ oder der „FSK18 Bereich“. Das sind alles sehr umsatzstarke Branchen.

Nur im Vergleich zur Königsbranche „Geld verdienen im Internet“ sind diese Geschäftsfelder eher wie kleine Zwerge, die außerdem gesättigt sind. Weniger und weniger klassische Internet-Marketer können hier Fuß fassen und damit wirklich Geld verdienen. Im Bereich „Geld verdienen im Internet“ sieht das anders aus:

Spezialisierung ist möglich, die Verdienstoptionen sind nahezu unbegrenzt

Das Geschäftsfeld „Geld verdienen im Internet“ beinhaltet sehr viele verschiedene Einzelbranchen und Unter-Nischen. Es fällt schwer, hier sich auf ein bestimmtes Thema festzulegen.

Die einen Super-Marketer verdienen Geld, indem sie allgemeine Produkte und Geschäftsideen behandeln. Andere spezialisieren sich auf bestimmte Branchen oder bestimmte Plattformen. Es gibt spezialisierte Super-Marketer in der Immobilien-Branche, welche die Webmaster betreuen.

Manche fokussieren sich auf ganz bestimmte Bereiche, wie die Kundengewinnung. Das bedeutet den Bereich Marketing-Produkte, mit denen Traffic (Besucherströme auf die eigene Website) erzeugt werden kann.

In dieser „Königsbranche Geld verdienen im Internet“ kann jeder Geld verdienen.

Kunden die nur darauf warten, zu kaufen und dabei viel Geld ausgeben

Die Bereitschaft ist hoch, viel Geld für Geld-verdienen-Produkte auszugeben. Warum ist das, wie es ist?

Aus dem Grund, weil das Geld, was für solche Produkte investiert wird, mehr Einnahmen hervorbringen kann, sodass diese Leute wiederum selbst mehr Geld einnehmen.

Damit ist die Bereitschaft sehr gut vorhanden, für solche Angebote von Geld-verdienen-Produkten auch viel Geld zu bezahlen. Das Geld sitzt hierbei deutlich lockerer als bei anderen Bereichen.

Enormer finanzieller Druck

Hattest du schon einmal kein Geld? Oder trifft das gerade jetzt auf dich zu? Dann kennst du den Druck, der verbunden ist damit. Angenehm ist das nicht, wenn Menschen unter finanziellem Druck gestanden sind. Bei vielen Menschen gehört dies leider zur Realität. Du als Super-Marketer kannst diese Menschen dabei unterstützen, indem du ihnen das Zepter zum Geld verdienen in die Hand gibst. Der Nebeneffekt ist, du erlöst dich damit gleichzeitig selbst, aufgrund dieser Einnahmequelle. Du sprengst damit deine finanziellen Fesseln, die dich bisher davon abgehalten hatten, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Traumjob = Geld im Internet verdienen

Du kannst davon ausgehen, dass deine Einnahmen nach oben zeigen, weil für immer mehr Leute eine Tätigkeit im Bereich Internet und Heimarbeit, einem Traumjob nahe ist. Gründe dafür sind: mehr Geld, Automatisierung, Arbeiten von zu Hause aus, mehr Flexibilität, keine direkten Vorgesetzten, etc.

Vielleicht hilft es dir dadurch besser zu verstehen, warum so viele Leute bereit sind, für Geld-verdienen-Produkte ihr Geld zu investieren. Längst haben sie erkannt, dass das Internet für ihre zukünftige Entwicklung sehr relevant ist.

Wo sonst kann man auf einfache Weise richtig gut verdienen?

Jetzt liegt es an dir, diesen Boom zu nutzen. Zögere nicht und mache die Dinge von Anfang an richtig. Damit wirst auch du einer dieser Internet-Super-Marketer und profitierst von diesem Branchentrend.

Weitere Vorteile:

  • 1. Krisensicherer Job: Verdiene Geld in einem krisensicheren Umfeld. Warum? Geld benötigen alle Menschen. Gerade auch in Krisenzeiten. Wenn die Nachfrage nach „Geld verdienen Produkten“ besonders hoch ist, läuft das Geschäft am besten. Sven M. verdiente damals in Zeiten der jüngsten deutschen Wirtschaftskrise als sog. Super-Marketer das meiste Geld online über das Internet.
  • 2. Einen Schritt voraus sein: Profitiere davon, mehr zu wissen als andere. Als Anbieter von Geschäftsideen (z. B. mit Produkten zum Thema „Geld verdienen, mit Partnerprogrammen“) bist du damit in der Lage, zu den Ersten zu gehören, die von neuen Geschäftsideen erfahren. Damit machst du dir andere Geschäftsmodelle auf dem Markt zu eigen, indem du anderen dabei hilfst, sich Geschäfte in diesen Bereichen neu aufzubauen oder erfolgreich (weiterhin) zu betreiben.
  • 3. Zeitliche und örtliche Unabhängigkeit: Arbeite von wo aus du willst. In den Städten oder abseits der Metropolen, oder auch von zu Hause aus. Was du benötigst hierfür, ist ein Notebook sowie eine Internetverbindung.
  • 4. Die Kundengewinnung und den Traffic befeuern: Viele scheitern daran, dass sie keine Kunden finden. Dir kann das nicht passieren. Du bist der Verkäufer zahlreicher Marketing-Produkte, die verraten, wie die Kundengewinnung über das Internet funktioniert und kennst dabei die neuesten Tricks. Du weißt, was zu tun ist, um Kunden über das Internet zu gewinnen. Für diese Geheimnisse sind andere bereit, dir Geld zu bezahlen.
  • 5. Automatisierungen: Digitale Produkte sind einmal erstellt und lassen sich wiederholt vertreiben, zu überschaubaren Kosten. Dazu zählen: Videos, E-Books, Software. Einen Online-Shop aufgesetzt, übernimmt dieser die Bezahlung und Auslieferung der Produkte automatisiert. Auch der Versand digitaler Produkte gestaltet sich einfacher und preiswert, weil er auf elektronischem Weg erfolgt.
  • 6. Keine Vorgesetzten: Termindruck fällt weg. Kunden, die auf die Lieferungen warten, fallen weg und die Kosten sind überschaubar (auch ein Einsatz ohne finanzielle Mittel liegt im Bereich des Möglichen)
  • 7. Keine Kosten: Es gibt keine Versandkosten. Die Produkte werden digital ausgeliefert oder es wird den Kunden ein Download-Link zur Verfügung gestellt. Das digitale Geld-verdienen-Produkt wird dafür einmal hergestellt und anschließend dupliziert. Wenn du das kostenlos haben willst, dann erstelle solche Produkte selbst.

Hinweis: Du brauchst keine besonderen Vorkenntnisse mitzubringen. Idealerweise bist du gelernter Kaufmann, sodass du Grundkenntnisse von wirtschaftlichen Zusammenhängen und Abläufen mitbringst.

Warum dir dieses Geheimnis dieser Geschäftsidee offenbart wird

Sven M. hat viel Geld dadurch verdient, dass er es seinen Kunden ermöglicht hat, mithilfe von E-Books selbst über das Internet Einnahmen zu erzielen. Seit Sven M. dieses Geschäft direkt an Kunden vertrieben hat, sind seine Einnahmen noch deutlich gestiegen.

Es gibt manchmal skeptische Kunden mit kritischen Fragen. Ein Beispiel hierzu: „Herr M., ist es nicht so, dass Sie dabei derjenige sind, der dabei richtig toll verdient?“

Auf Fragen wie diese ist seine Antwort offen, Zitat: „Selbstverständlich verdiene ich damit viel Geld. Sonst würde ich das doch nicht machen."

Sven M. ist ehrlich zu seinen Kunden, im Gegensatz zu anderen Kollegen aus der Branche. Warum auch nicht? Sven M. ist der Meinung, es ist besser Klartext zu sprechen und es ganz laut gegenüber anderen zu kommunizieren: „Mit Lizenzen, Software oder Anleitungen zum Geld verdienen im Internet, lässt sich MIT ABSTAND das meiste Geld im Web verdienen.“

So ist es nun mal, nicht wahr, liebe Mitbewerber?!

Zitat von Sven M: „Ich erhalte viel Kritik - weil ich die Wahrheit sage“

Es hagelt von Kritik, aus allen Ecken. Kollegen und Freunde raten Sven M. davon ab, darüber zu sprechen. Meinten, er würde sich den Ast absägen, auf dem er selbst sitzen würde, mit dieser Ehrlichkeit und auch diesem Super-Marketer Projekt. Er würde sich selbst nur unnötig selbst Wettbewerber schaffen.

Es gab schon unangenehme E-Mails von Wettbewerbern, die das alles andere als toll finden, Menschen dabei zu helfen, Geld als Super-Marketer einzunehmen. Manchen wäre es lieber, Sven M. hielte seinen Mund, damit andere weiterhin alleine das große Geld nur in die eigene Tasche stecken könnten. Sven M. ist das egal. Dabei zitiert er Bertolt Brecht: „Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muss sie zum Angriff übergehen“

Sven M. passt es nicht, dass andere ähnlich wie Mutter Teresa „Menschen helfen“ und „die Welt besser machen“ wollen. Das entspräche nicht der Wahrheit und solche Motive wären nur vorgeschoben. Man solle nicht blauäugig sein. Solchen Aussagen keinen Glauben schenken. Alle Super-Marketer machen ihren Job aus einem banalen Grund:

Als Super-Marketer nimmt man das 2- bis 10-fache von dem ein, was normale Internet-Marketer verdienen

Das ist der Hauptgrund. Mit dem E-Book Projekt verdient Sven M. sehr gutes Geld. Aber er steht dazu und erzählt seinen Besuchern keine Märchen!

Offen gesagt ist die Wahrheit: „Die Projekte werden gemacht, weil sich dadurch Geld verdienen lässt.“

Selbst Geld verdienen

Wenn du dieses und noch über 130 andere E-Book Titel, zum Thema Geld im Internet und anderen Themen herunterladen möchtest, bietet dir Sven M. eine Download-Möglichkeit hierfür an. Für kurze Zeit ist der Download für einen symbolischen Preis erhältlich. Die Bestellung kann über diese Website angefordert werden.*

Erlange Wissen und verdiene damit Geld. Beides ist mit diesem Angebot möglich. Wenn du nur über wenig Geld verfügst, kannst du diesen doppelten Nutzen für dich jetzt in Anspruch nehmen, solange diese Möglichkeit angeboten wird.

Kein Geld?

Viele verfügen anfangs nicht über das nötige Startkapital. Darum gibt es für Einsteiger in dieser Branche das E-Book „Digitale Verkaufsprodukte gratis selbst erstellen“. Dieses E-Book ist kostenfrei erhältlich und du erhältst es, indem du etwas weiter oben auf den Link in diesem Beitrag klickst.

Als Einsteiger kann dir das die Möglichkeiten aufzeigen, wie du auch ohne Geldeinsatz an Einnahmen kommen kannst.

Ohne Vorkenntnisse Super-Marketer werden

Du hast bisher als Arbeiter, Angestellter, Beamter oder Freiberufler gearbeitet? Oder du bist Student, Hausfrau, Rentner oder Empfänger von Sozialleistungen? Wie auch immer deine berufliche Situation gewesen ist oder bald sein könnte, ein Internet-Super-Marketer kann jeder werden – auch du!

Was sind die Voraussetzungen:

  • Bereitschaft und der Wille, Geld über das Internet zu verdienen
  • PC oder Laptop sowie eine Internetverbindung
  • Aufmerksamkeit dafür, Neues zu lernen und umzusetzen

Du erfüllst diese 3 Punkte, dann kannst du in Kürze bereits als Internet-Super-Marketer mit Geld-verdienen-Produkte erste Erfolge erreichen.

Manche haben Sorge, wegen mangelndem technischen Verständnis kein Geld verdienen zu können über das Internet. Diese Sorge ist heutzutage weniger von Belang. Es gibt heutzutage zahlreiche Tools zur Unterstützung.

Kapitel 2: Deine Möglichkeiten zum Geld machen als Super Marketer

Wie kannst du dir dein Geld als Internet-Super-Marketer verdienen? Wirf dazu einen Blick auf die Erfolgsformeln anderer erfolgreicher Super-Marketer und profitiere davon.

Es ist ohne Frage einer der besten Wege, als Super-Marketer in der „Geld verdienen im Internet“ Branche, sich das Geld zu verdienen.

Warum ist das so? Es handelt sich um ein großes Geschäftsfeld, welches von Tag zu Tag wächst. Dazu kommt: Geld braucht jeder. Jede Person und jedes Unternehmen. Daher suchen immer mehr Menschen den finanziellen Erfolg im Internet und sind auch bereit, Geld dafür auszugeben (zum Beispiel für Geld-verdienen-Produkte).

Du kannst von dieser Situation profitieren. Starte mit einem Super-Marketer-Geschäft und biete anderen Geschäftsideen und Online-Marketing-Produkte zum Kauf an.

Die Formeln zum Erfolg

Mit den folgenden Erfolgsformeln erhältst du einen kleinen Überblick auf die Möglichkeiten, die dir als Geschäftsmodell im Bereich „Geld verdienen als Super-Marketer“ zur Verfügung stehen. Eins macht das vor allem deutlich: Jeder kann hier seinen Platz finden, um sich Geld mithilfe des Internets zu verdienen.

Tipp: Biete deine Produkte einer eingegrenzten Zielgruppe innerhalb einer Nische an.

Beispiele

Anmerkung: Namen für die Beispiele geändert

  • Beispiel 1: Roland fokussiert sich auf Studenten. Er bietet in seinem Shop ausschließlich Produkte mit Geschäftsideen für Studenten an. Viele von denen sind interessiert an Möglichkeiten für ein passives Einkommen, damit sie in Ruhe studieren können. Die Preise sind klein, die Masse macht’s.
  • Beispiel 2: Johanna verkauft Marketing-Produkte in der Schreibwaren-Branche. Sie selbst hatte früher Probleme damit in die Gänge zu kommen und es fehlte ihr Traffic auf ihrer Website. Schnell erkannte sie, dass mehrere Shops dieselben Probleme hatten. Sie richtet ihre Angebote an die Zielgruppe von Schreibwarengeschäften aus.
  • Beispiel 3: Peter verdient mit zwei Zielgruppen 4.200,00 Euro im Monat. Einmal hat er einen Marketingshop für private Website-Betreiber und dann richtet er mit seinem zweiten Shop sich an Unternehmensgründer und Selbständige. Diese haben neue Websites, Geld und wollen dabei groß herauskommen.

Schaffe dir ein individuelles Online Geschäft, Beispiele

  • Beispiel 4: Susanne hebt sich mit ihrem eigenen Namen ab vom Markt. Sie kaufte sich alle E-Books von Sven M. Anschließend hat sie diese sinnvoll ergänzt und bietet sie unter ihrem eigenen Autorennamen zum Kauf an. Das bietet zwei Vorteile: Niemand außer ihr bietet dieses Produkt an. Zweitens: Sie macht sich mit ihrem Namen zu einer eigenen Marke.
  • Beispiel 5: Marco nutzt statt der eigenen Produkt-Cover, eigene Cover in einem eigenen Stil. Das sieht gut aus und lässt den eigenen Online-Shop unverwechselbar erscheinen.

Produktpalette anbieten, Beispiel

  • Beispiel 6: Markus verdient sich 6.600 € pro Monat dadurch, dass er Produkte als Paket-Bundle zum Kauf anbietet. Pro Verkauf kommt noch mehr in die Kasse, wobei die Einzelartikel auch ganz gut laufen.

Produktart ändern, Beispiele

  • Beispiel 7: Tobias erstellt aus den Texten E-Mail-Kurse. Als ehemaliger Lehrer ist er dafür, Wissen nach und nach zu vermitteln. E-Mail-Kurse sind seine bevorzugte Art, Wissen zu vermitteln. Er teilt dabei die E-Book-Texte in mehrere Abschnitte ein und sendet sie anschließend per E-Mail nach und nach an seine Schüler. Einer der Kurse kostet bei ihm 49,- € bei Zahlung Vorkasse.
  • Beispiel 8: Klaras E-Books werden zu Hörbüchern gesprochen, weil sie eine besondere Stimme hat, die sich ideal für die Nachrichten eignet. Sie nutzt ihre Gabe, um Produkte sprachlich aufzuzeichnen. Dadurch entstehen Hörbücher aus den Buchtiteln von Sven M.

Unterschiedliche Vertriebskanäle nutzen, Beispiele

  • Beispiel 9: Jürgen arbeitet mit einem Online-Shop für den Vertrieb. Er hat von Website-Erstellung keine Ahnung. Auf diese Weise wirkt bei ihm immer alles wie aus einem Guss.
  • Beispiel 10: Birgit bietet ihre Produkte über ein Partnerprogramm zum Bewerben an. Da sie nur digitale Produkte vertreibt, vergütet sie diese Vermittlungen mit einer Provision von bis zu 70 % des Netto-Preises. Möglich wird dies durch die hohen Margen bei gleichzeitig geringen Kosten. Für ihre Geschäftspartner sind diese Angebote sehr interessant und das sorgt für fast täglich hohe Einnahmen.
  • Beispiel 11: Mike arbeitet viel mit dem Newsletter-Marketing. Alle 3 Tage schickt er individuelle Newsletter direkt aus seinem Shop an seine Leser. Außerdem gibt es für seine treuen E-Mail-Abonnenten regelmäßige Sonderangebote. Seit Mike auf den Newsletter setzt, läuft das Geschäft wesentlich besser.

Kreative Preisgestaltung, Beispiele

  • Beispiel 12: Rainer bietet seine Produkte bewusst hochpreisig an. Seine Klienten kommen dabei aus dem gewerblichen Bereich der Luxus-Yachten. Ein Großteil der Kundschaft rekrutiert sich aus dem Internet. Die Verantwortlichen hinter der Yacht-Branche sind an aktuellen Marketingprodukten stets interessiert. Aufgrund dieses beruflichen Umfelds werden die Preise seiner Marketingprodukte nicht unter 150 € angesetzt.
  • Beispiel 13: Marianne bietet zwei Produkte zum Preis von einem an. Diese Aktion lief bisher am besten. Viele Kunden greifen zu und sie überlegt, daraus eine Aktion mit 3 Produkten zu machen.

Kapitel 3: Wie Du starten kannst

Schritt 1: Kundenkreis auswählen (Zielgruppe festlegen)

Deine erste Überlegung sollte sein, wem du deine Geld-verdienen-Produkte verkaufen willst. Lege dich auf einen Kundenkreis (eine spezifische Zielgruppe) fest. Damit schaffst du die Grundlage für dein individuelles und florierendes Online-Geschäft.

Variante A – Die breite Masse ansprechen

Biete Produkte an sämtliche Leute an, die im Internet nach Geschäftsideen suchen und dabei auch für andere Marketing-Produkte Interesse zeigen.

Beispiel:
Eröffne einen eigenen Marketing-Online-Shop. Dort bietest du zahlreiche Marketingprodukte und Geschäftsideen zum Kauf an. Ziere diesen Shop mit deinem eigenen Namen, wie "Internet Marketing [Dein Name]", z. B. "Internet Marketing Max Mustermann"

Variante B – Gezielt Geschäftsideen verkaufen

Spezialisiere dich auf Zielgruppen, welche gute Geschäftsideen gebrauchen können, damit du damit Geld im Internet verdienen kannst. Das können z. B. Leute sein, die das Internet als Einnahmequelle haupt- oder nebenberuflich nutzen wollen.

Beispiel:
Trete mit einer speziellen Website oder einem Shop als Super-Marketer auf, welcher sich hauptsächlich auf den Verkauf von Geschäftsideen bezieht. Dabei kann es sich um eine E-Book-Anleitung handeln, wie man bspw. als Affiliate (Partner eines Partnerprogramms) ohne ein eigenes Produkt sich Geld über das Internet verdienen kann.

Nebenbei kannst du noch Coaching-Produkte vertreiben, wie Ratgeber E-Books mit dem Titel „Wie du Besucher für deine Website erhältst“. Alles, was Leute für ihr Online-Geschäft benötigen, können sie dann über dich erhalten bzw. in Erfahrung bringen.

Variante C – Spezialisierung auf eine Branche, Nische oder bestimmtes Thema

Entweder du unterstützt mit deinen Angeboten andere Website-Betreiber und Online-Marketer aus speziellen Branchen und Nischen. Oder du kannst dir als Super-Marketer innerhalb eines spezifischen Themengebietes deinen Platz aussuchen.

Beispiele:

  • Spezialisiere dich auf eine der großen Branchen.
    Beispiel: Reisebranche, Online-Reisebüros
  • Spezialisiere dich auf die Immobilien-Branche.
    Beispiel: Makler, die Häuser und Grundstücke verkaufen wollen
  • Spezialisiere dich auf den Versicherungsbereich.
    Beispiel: Versicherungsmakler, lokale Versicherungsbüros

Beispiele für einen Unternehmensnamen wäre für die Reisebranche z. B. "Reise-Marketing Max Mustermann – [Slogan]"

Weitere interessante Branchen

Hier findest du eine weitere Sammlung von Branchen, die dringend Online-Marketing Wissen benötigten, damit sie weiterhin gute Umsätze mithilfe des Internets erreichen können:

  • Kfz-Industrie, Automobil-Industrie
  • Diät- und Ernährungsbereich
  • FSK18 Bereiche
  • Hotel- und Gastronomie-Bereiche
  • Schreib- und Bürowaren Betriebe
  • Bücher, Buchhändler, Verlage
  • Banken, Versicherungen
  • Schönheit, Beauty, Körperpflege
  • Juristen, Anwälte, Behörden
  • Kleinunternehmen
  • Einrichtungen (Gesundheit, Pflege, Vorsorge, Beratungsstellen, Ärzte, Heilpraktiker, Kliniken, Altenheime, Reha-Einrichtungen)
  • Fachhandel (Haushalt, Spielzeug, Kleidung, Computer
  • Beziehungen (Dating, Coaching, Portale, Partnervermittlungen, Agenturen)
  • Musik-Industrie, Film-Industrie
  • Handwerk (Bau, Wohnungseinrichtung, Möbel)
  • Jobs und Karriere (Agenturen, Zeitarbeit, Social-Media Portale)

Spezialisierung auf einzelne Themen

Wenn du keine typische Branche ansprechen und bedienen möchtest, kannst du dich auch auf konkrete Themen spezialisieren, wie z. B.:

Thema "Affiliate Marketing":
Tipps, Shop mit Marketingprodukten für Affiliates, Know How zu diesem Thema

Thema "Traffic":
Wie erhalten Webmaster mehr Besucher für ihre Portale und Informationsseiten

Thema "Online Shops":
Marketingprodukte anbieten, die den Shop-Betreibern helfen, mehr Kunden zu bekommen oder ihre Auftritte besser mit Social-Media zu verbinden, etc.

Schritt 2: Dein Geschäft im Internet platzieren

Als Nächstes hast du deine Website mit den Angeboten online zu stellen. Du kannst hierfür auf eine vorgefertigte Lösung setzen, wo du nach dem Baukastenprinzip die Elemente miteinander verknüpfen kannst.

Beispiel:

  • Webinaris:
    Interessenten in Kunden wandeln mit überzeugenden Fachvorträgen online
  • Coachy:
    für Landingpages, für Online-Kurse und Ausbildungen, für Onboarding, für Kongresse und Download-Produkte sowie Coachings

Für Grundwissen zum Thema Online-Marketing bietet dir Sven M. einigen wertvollen Input an für dich. Hier über diesen Link kannst du diesen anfordern.*

Dazu würde ich dir diesen 10-Schritte-Marketingplan von Hermann S. empfehlen.*

Schritt 3: Deine Produkte bewerben und Geld verdienen

Schlage zwei Fliegen mit einer Klappe. Nutze das Marketing-Knowhow der Super-Marketer und positioniere dich selbst als digitaler Unternehmer für den Bereich Kundengewinnung und Marketing im Netz. Damit steigen deine Chancen, dir damit ein hohes Einkommen zu erzielen.

Dieser letzte Schritt ist mit Sicherheit der aufregendste. Warum? Weil ab diesem Zeitpunkt das Geld fließt. Es beginnt die Verkaufsphase. Das ist eine Phase im Unternehmertum, die dich in Ekstase versetzen und dein Leben komplett auf den Kopf stellen könnte. Ab diesem Zeitpunkt sorgen die Käufer dafür, dass das Einkommen zu dir fließt. Sven M. setzt selbst darauf, auf diesen Faktor der Umsatz-Multiplikation.

Es ist so, dass erst, wenn du eine Website hast und darauf Produkte zum Verkauf angeboten werden, erst ab diesem Zeitpunkt die Kunden auch kaufen.

Woher du zahlende Kundschaft erhalten kannst

Menschen, sogar viele davon, geben ihr Geld aus für lukrative Geschäftsideen. Die Gründe des Scheiterns liegen daran, nicht genug zahlende Kunden zu gewinnen. Häufig wird dieser Aspekt von Anbietern diverser Geschäftsideen verschleiert oder heruntergespielt.

Für die Kunden von Super-Marketer-Angeboten stellt sich dieses Käufer-Problem allerdings weniger. Du besitzt damit die Lizenz zur Kundengewinnung. Damit verfügst du über die Marketingtricks, um zahlende Kunden auf dein Angebot zu lenken.

Schlusswort

Wusstest du, warum es Leute gibt, die ihr Geld noch nicht im Internet verdienen?

Die Antwort darauf ist: Sie haben nicht damit angefangen. Kein Scherz. Es gibt Leute, die träumen davon, online das große Geschäft zu machen, finanziell frei zu sein und den grauen Alltag hinter sich zu lassen. Es bleibt bei dieser Wunsch-Vorstellung.

Was ist dafür der banale Grund:

Angst. Angst vor Webseiten. Tatsächlich gibt es auch bis heute Menschen, für die ist die technische Umsetzung eine Hürde. Diese Menschen denken, das ist teuer. Manche meinen nur ein Profi bekommt das hin. Profis sind häufig technisch talentierte Fachkräfte, aber damit nicht automatisch auch Profis im Verkauf und Vertrieb. Gut mit Menschen zu können ist essenzieller für deinen Erfolg, als die meisten anderen Faktoren. Das Produkt ist austauschbar, das Zwischenmenschliche nicht.

Vor etwa 15 Jahren war es so, dass die technische Einrichtung kompliziert war und viele Menschen hatten auch scheu, ihre persönlichen Daten oder Bankverbindungen über das Internet anderen Firmen mitzuteilen. Früher gab es einfache Webseiten-Systeme, mit denen die Erstellung einfach und schnell geht. Vergleichbar mit dem Absenden einer E-Mail. Du würdest staunen, aber es gibt solche Website auch noch bis zum heutigen Tag.

Manche Leute arbeiten noch mit den guten, alten Werkzeugen. Es gibt klassische HTML-Seiten mit zwei Menüs, oben und seitlich meistens, bis zum heutigen Tag. Und du wirst vielleicht lachen, aber diese Unternehmer sind teils viel erfolgreicher als andere. Woran liegt das? Ihr Erfahrungsschatz. Einfache Websites mit wertvollem Input und relevanten Angeboten sind interessant. Jemandem mit 50 oder 60 Lebensjahren nimmt man es auch ab, dass dieser auf diese Weise seine Webseiten betreibt.

Du wirst lachen, aber wenn ich mir die Website einer Ärztin anschaue, denke ich mir, sie setzt sich Prioritäten und gibt nicht Geld für Dinge aus, die nicht nötig sind. Die Patienten kommen bereits zur Genüge und die Leute interessieren die aktuellen Fachinformationen. Ob das modern oder altmodisch dargestellt ist, interessiert die Leute wenig. Die Hauptsache, das System funktioniert auf diese Weise.

Es gibt Ärzte, die wollen nicht per E-Mail erreichbar sein, weil die Anfragen sowieso schon kaum zu bändigen sind. Teilweise können die Mitarbeiter nicht mal mehr auf die Toilette gehen, weil so viel los ist. Es gibt diese Fachkräfte. Der Bedarf ist hoch und die Kapazitäten sind beschränkt. Für solche Leute genügen die einfachsten Websites.

Je mehr du ausgelastet bist und je mehr über Vitamin B die Anfragen hereinkommen, umso mehr kannst du Auftritte im Netz vernachlässigen und auf ein Basis-Angebot beschränken. Name, Kompetenzen, Nachweise der Qualifikation, Adresse, Firmendaten, Erreichbarkeit, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Eine Eintragung in den wichtigsten Verzeichnissen, sowie Google Maps. Mehr wie das, brauchen manche Unternehmer nicht, um Kunden über das Internet zu gewinnen.

Eine andere unbegründete Furcht mancher Leute, die mit dem Einstieg liebäugeln, sich aber noch unentschlossen darüber sind, ist das Thema Risiko.

Man darf sich hier fragen: Welches Risiko ist das denn?

Bringt jemand seine Existenz in Gefahr, wenn diese Person ein paar hundert Euro in ein Internet-Vorhaben investiert? Wohl eher nicht. Wer ein lokales Geschäft eröffnen will, trägt dafür hohe finanzielle Risiken, für die man schon mal bei der Bank um eine Finanzierung zu ringen hat. Tipp an dieser Stelle: An alternative Finanzierungsvermittler wenden, die schon einigen Leuten halfen, sich ihr eigenes lokales Geschäft zu eröffnen.

Heutzutage kannst du so vieles lernen: Reiki, Arbeit mit Kristallen, Kräuterkunde, Körperübungen, Yoga, Meditationen, es gibt auch den Beruf des Heilpraktikers und hierbei auch verschiedene Fachrichtungen. Auch ohne Studium der Medizin kannst du so einen Einstieg in diese nachgefragten Berufszweige finden. Geschenkt kriegst du nirgends etwas. Aber wenn etwas genau dein Ding ist, dann beschäftige dich damit.

Du kannst heutzutage auch über die Ferne arbeiten und Kunden beraten. Früher sind solche Dinge kaum oder nur mit großem Aufwand möglich gewesen.

Wenn du einen Dienst über das Internet betreibst, sind deine existenziellen Risiken, wenn überhaupt, gering bis minimal. Warum? Starte damit vom Wohnzimmer aus. Du benötigst hierfür im Wesentlichen einen Computer, einen Internetanschluss und vielleicht noch ein paar Software-Tools oder Anwendungen für deine Dokumentationen im Geschäft, wie die Rechnungen und die Einnahmen-Überschuss-Rechnung.

Das Risiko hier zu scheitern ist vergleichsweise gering, die Erfolgschancen stehen dementsprechend gut bis sehr hoch. Sogar von Tag zu Tag steigen die Chancen, weil mehr und mehr Leute auf den Zug "Online Tätigkeit von zu Hause aus" aufspringen. Geschäftsstellen werden geschlossen, Online-Vertriebswege bleiben. Cyberport als lokaler Händler zog sich aus München komplett zurück. Auch Conrad Elektronik verkauft nur noch an Privatkunden über das Internet. Einige Unternehmen hatten aufgrund der C-Krise, ihre Prozesse im Unternehmen umgestellt. Es war mit starken Einbußen verbunden für alle Seiten, aber sie haben es geschafft und die Firma lief weiter, auch in Zeiten großer Umbrüche.

Solche Firmen Otto hatten das Potenzial der Digitalisierung früh erkannt. Andere Unternehmen, wie zum Beispiel Quelle, haben das längere Zeit nicht ernst genommen. Otto als Firma besitzt den Versand-Dienstleister Hermes, sowie ein paar Kaufhäuser und Modelabels in Deutschland. Otto sucht z. B. Quereinsteiger im Bereich Programmierung und Marketing. Manche lernen in 3 Monaten in einem Hardcore-Kurse alles zum Thema Programmieren, danach geht es direkt in die Arbeitswelt. Der Stress ist hoch, die private Freizeit ist für drei Monate komplett im Keller, aber die Mühe kann sich auszahlen. Nicht jeder ist Fachinformatiker oder hat Informatik studiert. Aus diesem Grund sind viele Unternehmen auf der Suche nach kompetenten oder lernfähigen Leuten für ihre Teams.

Wie du siehst, du bist hier schon richtig, wenn du dich für das Thema „Geld verdienen im Internet“ im Allgemeinen interessierst. Das Risiko hier zu scheitern kannst du als minimal betrachten. Dafür ist der Fachkräftemangel in Deutschland einfach zu groß.

Die Geschäfte verlagern sich ins Internet. Mehr und mehr Leute geben Geld im Internet aus. Das führt dazu, dass es weniger Geschäfte in den Fußgängerzonen gibt. Allerdings gibt es aus meiner Sicht manchmal keine schönere Erfahrung, als im Kaufhaus sich umzuschauen. Es ist nicht dasselbe, ob du im Internet die Waren durchgehst oder in einem Kaufhaus dir diese Dinge aus nächster Nähe ansehen und anprobieren kannst.

Ständig kommen neue Entwicklungen hinzu, die im Internet verfügbar sind. Portale wie Facebook, die Lokalisten und Wer-kennt-wen schon länger abgelöst haben. Business-Netzwerke wie Linked.in oder XING, sowie Bilder-Portale wie Instagram. Seit ein paar Jahren gibt es zusätzlich noch die Kurzvideoclip-Plattformen als mobile Apps, wobei Instagram und YouTube hier gegensteuern, um diese Zielgruppen auch mehr für ihre Plattformen zu begeistern. YouTube weist heute mehr Community-Funktionen auf.

Das kommerzielle Internetzeitalter steckt noch immer in seinen Kinderschuhen. Wenn du dich im Internet positionierst, kannst du von diesem kommenden Online-Wirtschaftswunder selbst profitieren.

Positioniere dich als Internet-Supermarketer. Damit platzierst du dich an erster Stelle in diesem gigantischen Online-Marketing-Boom. Warum ist das so? Du weißt es als erstes, wie man heute im kommerziellen Internet-Zeitalter erfolgreich sein kann.

Der Rat von Sven M. als Online-Supermarkter mit seinen Jahrzehnten an Berufserfahrung ist wie folgt: Setze auf das Pferd „Internet-Business“. Wenn du wirklich hohe Einnahmen erzielen möchtest, dann solltest du dich dazu zusätzlich als Super-Marketer positionieren. Verkaufe dich in den nächsten Jahrzehnten als Super-Marketer und biete anderen Menschen, die mit ihrem Geschäft online wachsen möchten, lukrative Geschäftsideen und Marketingprodukte mit an die Hand. Es werden noch viele kommen, die – so wie du jetzt gerade – den Erfolg im Internet suchen.

Quiz: Hast du das Zeug zum Super-Marketer?


Autor:

Matthias


Matthias betreibt diesen Blog und beschäftigt sich mit Online Marketing, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt die Natur und das, was die Menschen in ihrer Balance hält. Das weite Land und die Berge sind für ihn etwas ganz besonderes.


Der Artikel gefällt dir?

  • Weitere tolle Inhalte:
  • Das könnte dich auch interessieren:

Kommentare:

{"email":"E-Mail-Adresse ungültig","url":"Website-Adresse ungültig","required":"Pflichtfeld fehlt"}
>