Autor: Matthias

aktualisiert am 14. Okt. 2021

Was ist Content Marketing - Definition, Beispiele, Strategien

Content Marketing ist eine der mächtigsten Marketingstrategien im Internet. Es wird erfolgreich beim Aufbau von Marken und der Generierung von Leads für Unternehmen eingesetzt. Es entwickelt sich mit der Zeit auch weiter. Beliebte Aufbereitungsformen von Content sind heute YouTube Videos und Podcasts.

Wir können Texte für Content Marketing in zwei Teile unterteilen.

Das erste sind statische Texte, die normalerweise auf Blogs oder Websites geschrieben werden. Dazu gehören Dinge wie Firmenbeschreibungen oder Produktbeschreibungen.

Das zweite sind dynamische Texte, das sind Texte, die sich abhängig von der Person ändern, die sie liest. Dazu gehören Dinge wie Newsletter oder Präsentationen für Veranstaltungen.

Es gibt viele Aspekte des Content Marketings, heute werden wir darüber sprechen, welche Texte hierfür benötigt werden, welche Vorteile Content-Marketing hat und was man bei dieser Strategie beachten sollte.

Was ist dran am Spruch „Content ist King“?
Der Satz „Content is King“ soll die Bedeutung von hochwertigem Content für Marketing und Website-Optimierung zusammenfassen.

Welchen Content sollte man erstellen?

Business Frau, arbeitend am Notebook (exklusives Foto)

Beispiele für Inhalte, die regelmäßig anfallen:

- Inhalte, die Probleme lösen

Verwende eine Textstruktur, die dem Problemlösungsprozess folgt. Zuerst muss das Problem mit der Person besprochen werden, die das Problem hat. Dann müssen Optionen in Betracht gezogen werden, die das Problem lösen könnten. Schließlich muss eine Lösung gefunden und in die Tat umgesetzt werden.

Der beste Weg, um Texte zu erstellen, die sich mit Problemlösungen für Menschen beschäftigen, ist die Verwendung der folgenden Tipps:

  • Ein Problemlösungstext sollte nicht einseitig sein.
  • Ein Text zur Problemlösung sollte die Gründe für das Problem enthalten.
  • Die möglichen Lösungen benennen.
  • Der Text sollte dem Leser die entsprechenden Ressourcen zur Verfügung stellen.

- Antworten, auf Fragen der Zielgruppe

Welche Fragen sich die eigene Zielgruppe stellt, erfährt man durch Recherche. Diese Recherche kann an Orten wie Google Trends, Reddit, Quora, über Twitter, Facebook-Gruppen oder Foren durchgeführt werden. Überall dort, wo sich Menschen öffentlich miteinander über bestimmte Themen austauschen, erhält man Informationen hierzu.

Wie beantwortet man Fragen am besten

Mit diesen Tipps hast du einen Vorsprung bei guten Ratschlägen:

  • Fasse dich kurz, prägnant und komme auf den Punkt.
  • Erkläre das Konzept (um was geht es, warum ist es sinnvoll), nicht den Prozess.
  • Vermeide Fachjargon, außer du weißt, dass andere mit diesen Begriffen vertraut sind und sie es erwarten, diese zu hören.
  • Zähle Beispiele auf. (Fallstudien, Ergebnisse anderer)
  • Geben Links zum Weiterlesen an. Beziehe dich auf vertrauenswürdige Quellen.

Wenn du eine Antwort nicht kennst, sage es.

- Testberichte und Erfahrungsberichte

Die folgenden Punkte sollen dir als Richtlinie dienen, um häufige Fehler in Reviews und Testberichten zu vermeiden.

  • Seie dir darüber im klaren, dass deine Bewertung eine Meinung ist. Du kannst nicht beweisen, dass das Produkt gut oder schlecht ist, sondern nur, dass du der Meinung bist, dass es gut oder schlecht ist.
  • Bewertungen sollten enthalten, was das Produkt ist, was es tut und ob es tut, was es verspricht. Es ist auch wichtig, alle negativen Aspekte zu erwähnen.

Worauf Test- & Erfahrungsberichte eingehen sollten

  • Welches Produkt wurde getestet?
  • Wie ist die Qualität des Produkts?
  • Welche Funktionen bietet es? Wie ging es dir damit?
  • In welcher Umgebung oder zu welchem Zweck, nutzt du das Produkt?
  • Welche Funktionen gefallen dir am besten? Was gefällt dir weniger?
  • Wie schneidet das Produkt im Vergleich mit anderen ab?

Sei spezifisch und detailliert, wenn du Dinge beschreibst. Äußere Kritik sachlich und was du dir bspw. stattdessen erwartet hättest.

- Produkt Beschreibungstexte

Eine Produktbeschreibung ist ein Text, der die Eigenschaften eines bestimmten Produkts beschreibt. Der Zweck einer Produktbeschreibung besteht darin, Kunden über die Eigenschaften des Produkts zu informieren, damit sie sich bei ihrer Kaufentscheidung sicher sind.

Typischerweise finden sich diese Texte auf Websites oder auf Produktetiketten.

Warum sollte man Produktbeschreibungstexte erstellen?
Solche Texte sind unerlässlich, um Menschen zum Kauf des Produkts zu bewegen. Sie helfen, sich ein Bild von den Eigenschaften des Produkts zu machen. Sie sind wichtig, um damit die Conversion-Rate eines Shops zu steigern.

Nutze diese Texte, um Produkte für den Kunden wertvoller erscheinen zu lassen, indem du ihm die Vorteile des Produkts mitteilst.

- Verkaufstexte und Werbetexte

Du kannst Copywriting mit einer einfachen Google-Suche lernen oder einen Copywriting-Kurs bei Udemy belegen.

Copywriting ist im Wesentlichen die Kunst, jemanden zum Handeln zu bewegen – normalerweise um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen.

Es ist von Vorteil, wenn du dabei eine Vorstellung vom Produkt oder einer Dienstleistung hast, bevor du mit dem Schreiben von Texten beginnst.

Wenn du Werbetexte schreiben möchtest die sich verkaufen, musst du dabei die Reise des Käufers verstehen. Die Buyer's Journey ist der Prozess, den ein potenzieller Kunde beim Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung durchläuft.

Der Prozess beginnt mit Bewusstsein und Interesse und geht über den Kauf bis hin zur Nachkaufphase.

Die Bewusstseinsphase ist der Beginn der Reise des Käufers und beinhaltet, dass der Verbraucher sich eines Problems bewusst wird, das er möglicherweise hat oder darauf hingewiesen wird, dass diese Situation für ihn von Bedeutung ist.

Copywriting ist notwendig, um etwas zu verkaufen. Es kann Video, Text oder Webinar sein. Man kann auch eine beliebige Kombination dieser drei Marketingmethoden ausprobieren.

Copywriting ist die Kunst, Texte so zu schreiben, dass sie jemanden überzeugen, das Produkt zu kaufen. Die besten Texter sind Meister darin, Menschen an ihr Produkt glauben zu lassen.

Ein guter Texter wird wichtige Funktionen des Produktes in seinen Werbetext aufnehmen, aber auch die Vorteile dieser Funktionen erwähnen.

Wie schreibt man gute Überschriften

Gute Headlines schreiben, Nachdenklicher Copywriter (exklusives Foto)

Eine gute Überschrift ist nicht nur informativ, sondern macht auch Lust auf mehr. Gute Überschriften müssen die Aufmerksamkeit des Lesers erregen und in den Beitrag lenken.

Was beim Schreiben einer Headline zu beachten ist

  • Halte es einfach.
  • Sei präzise.
  • Sei informativ.
  • Füge Schlüsselwörter ein, die für den Beitrag relevant sind.
  • Benutze Wörter, die beschreiben worum es im Text geht.
  • Schreibe interessant, sei amüsant oder äußere dich auch mal etwas provokativ.
  • Füge eine Frage hinzu, um den Leser dazu zu bringen, durch den Beitrag zu scrollen.
  • Gebe in der Überschrift deutlich an, um was es im nachfolgenden Text geht.
  • Sei spezifisch, verwende eine aktive Sprache.
  • Beschreibe die Vorteile.

Gute Zwischenüberschriften finden

Eine gute Zwischenüberschrift sollte den Artikel spannend zusammenfassen. Überschriften sollten verwendet werden, um den Inhalt in Abschnitte zu unterteilen.

Überschriften können verwendet werden, um Inhalte in Abschnitte aufzuteilen.

  • Unterüberschriften sind wichtig, weil sie den Lesern helfen, den Artikel schnell zu durchsuchen und seinen Inhalt zu beurteilen.
  • Sie sind nicht für jeden Artikel notwendig, können aber hilfreich sein.
  • Für einen Artikel mit einer Länge von 300-500 Wörtern ist es am besten, 1-2 Zwischenüberschriften zu verwenden. Dies hilft dem Leser, die Informationen zu finden, die für seine Bedürfnisse am relevantesten sind.
  • Denke beim Schreiben von Zwischenüberschriften darüber nach, welche Informationen die Leser wünschen zu erfahren.
  • Wer die Unter-Überschriften eines Beitrages liest, sollte bereits etwas zum Thema dazugelernt haben.

Content Qualitätskontrolle

geschriebene Texte, Qualitätskontrolle (exklusiv)

Wenn du dir nicht sicher bist, ob Inhalte den nötigen Anforderungen entsprechen, lasse diese von Fachexperten überprüfen.

Hast du einen Texter? Hast du einen Redakteur? Kannst du auf ein Marketing-Team zurückgreifen? Beschäftigst du einen SEO-Spezialisten? Wie sieht es mit dem Bereich Social-Media aus? Ziehe in Betracht, diese Arbeiten an jemanden auszulagern.

Überprüfung vor der Veröffentlichung

  • Liest sich der Beitrag flüssig? Ist der Lesefluss gewährleistet?
  • Sind die Texte gut formatiert? (genügend Absätze, sinnvolle Hervorhebungen)
  • Funktionieren alle Links?
  • Text auf Rechtschreib- und Grammatikfehler überprüft?
  • Lässt sich der Content auf allen Geräten gleichermaßen gut lesen? (PC, Tablet, Smartphone)

Schlusswort

Marketing Team, Statistiken Auswertung (exklusives Foto)

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es sich lohnt in die Zukunft seines Unternehmens zu investieren, indem man weiterhin in Content-Marketing investiert.

Stelle sicher, dass du alles Notwendige tust, um hochwertige, relevante und ansprechende Inhalte für deine Zielgruppe zu produzieren – von der Ermittlung der Bedürfnisse deiner Zielgruppen bis hin zur Bereitstellung von Informationen, die dir (oder die für dein Unternehmen) wichtig sind.

Folgende Kategorien unserer Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren: Werbetexten >> , Content Marketing >> , Social Media Marketing >>


Autor:

Matthias


Matthias‘ gibt Wissen und Erfahrungen weiter. Gutes Marketing ist für ihn, was Menschen anspricht und ihnen weiterhilft. Sein Rat: „Tue, was dich weiterbringt.“

Der Artikel ist hilfreich und du möchtest was Informationen, Tipps und Tricks betrifft, auf dem Laufenden bleiben? Trage dich einfach in unseren kostenlosen E-Mail-Rundbrief ein...
Mit Eingabe deiner E-Mail und dem Klick auf "Abonnieren" stimmst du der Verarbeitung deiner Daten gemäß den Angaben in der Datenschutzerklärung zu. Du stimmt dem Erhalt von weiteren Informationen zu den Themen Online-Marketing und Kundengewinnung über das Internet zu.
Teile diesen Beitrag:
Gesponserte Beiträge:
Das könnte dich auch interessieren:
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>