aktualisiert am 12. Sep. 2020

Für weitere Fragen bitte die Kommentarfunktion unterhalb des Artikels nutzen.

Ist es für jeden möglich oder gibt es Bedingungen?

Jeder hat die Möglichkeit dazu.

Technisch genügt ein Rechner mit Internetzugang. Den haben heutzutage fast alle. Jeder der diesen Artikel lesen und verstehen kann, kann Geld im Internet verdienen. Altersunabhängig. Sowohl als 15-jähriger, als auch geistig fitter Senior.
Es kommt nicht auf das Alter an, oder auf den Bildungsstand. Es kommt auf die Entschlossenheit an und darauf, wie offen man neuen Dingen gegenüber steht. Anfangen und im Laufe der Zeit dazulernen. Aus Fehlern lernen. Darauf kommt es an.
Im Bereich Internet gibt es ständige Veränderungen. Wer hier eine Einkommensquelle sucht, die ohne Veränderungen und Arbeitsaufwand, einmal eingerichtet, dauerhaft funktioniert, wird enttäuscht sein.

Beachte, dass es sich um ein gewerbliches Handeln handelt, wenn du mit der Absicht einen Gewinn zu erzielen (der den Rahmen eines Hobbys übersteigt), etwas tust.
Du benötigst hierfür das Einverständnis einer Gemeinschaft, die du dir bspw. beim Gewerbeamt einholen kannst.
Ein Gewerbe bedeutet nicht, dass du hauptberuflich oder selbständig einer Tätigkeit nachgehst. Es gibt dir das Recht, in diesem Handlungsspielraum, tätig zu sein.

Es gibt bspw. erlaubnispflichtige Tätigkeiten. Nicht jeder darf einfach - irgendetwas tun, ohne dies zuvor angemeldet zu haben.

Wie viele Möglichkeiten gibt es?

Es ist vergleichbar mit dem Finden der Traumfrau oder des Traummannes. Es gibt Millionen von Menschen, aber nicht jede oder jeder passt zu einem.

Es ist daher wichtig, offen für Neues zu bleiben. Viele Möglichkeiten kennenzulernen, um danach zu entscheiden: "Welche ist für mich die beste Wahl?"

Und auch bei der Entscheidung zu bleiben und die Sache konsequent durchzuziehen.

Das erste Projekt mit der ersten Zielsetzung endet meist mit einer Bauchlandung. Es klappt nicht – aber man lernt dazu. Und so geht es weiter, bis man irgendwann, dauert es auch noch so lange, den ersten Erfolg erzielt.

Wichtig ist dabei, nicht aufzugeben, denn es wird einem nichts geschenkt. Geld zu verdienen im Internet bedeutet, seine Zeit am PC mit einem Internetzugang zu verbringen und hier unzählige Arbeitsstunden zu investieren.

9 Möglichkeiten, wie du Geld im Internet verdienen kannst, findest du hier beschrieben.

In einem Forum habe ich gelesen, bei Produkten zum Thema Geld verdienen handelt es sich um Abzocke.

Vielleicht hattest du gehört, dass damit höchstens die Verkäufer solcher Produkte reich werden, statt man selber. Was ist an diesem Gerücht dran?

Antwort:

  • Die meisten Produkte enthalten verwertbare Informationen.
  • Das Problem dabei ist, dass bei Fertig-Kauf-Produkten niemand von seinen Kenntnissen dort abgeholt wird, wo er ist.
  • Es ist genauso wie bei Büchern. Ein umfassendes Psychologiebuch für Studenten im 5. Semester für 49 Euro ist seinen Preis wert. Doch für einen Neuling werden die gleichen Infos keinen Cent wert sein.
  • Er versteht davon nur Bahnhof. Der Grund: Es fehlt ihm das Basiswissen.

Auf den meisten Verkaufsseiten wird nicht erwähnt:

  • für welche Zielgruppe ein Produkt geeignet ist
  • welche Vorkenntnisse, nötig sind
 

Lohnt sich ein Coaching?

Wer es sich leisten kann, sollte sich coachen lassen.

  • Das spart einem viel Zeit, weil einem ein Mentor zur Seite steht, der selbst einmal an dem Punkt stand, wo man heute steht.
  • Es erspart einem so manchen Rückschlag und hilft dabei, sich auf die wichtigen Dinge zu fokussieren. Nicht Zeit und Energie für sinnlose oder ineffiziente Aufgaben zu verschwenden.
  • Es muss einem klar sein, dass bei jedem Coaching Folgekosten entstehen. Besonders wenn schnelle Erfolge erwünscht sind, dann fließt erstmal Geld in die Werbung.
    Weniger Geld investieren = Mehr Zeit investieren
  • Je weniger man zu Anfangs investieren kann, umso schlechter ist die Wahl eines teuren Coachings.
  • Je weniger man finanziell investiert, umso mehr muss man alles selber machen. Informationen einholen, die Marktrecherche, das Webdesign, die Erstellung der Inhalte und Verkaufstexte, die Einrichtung der verkaufsfördernden Prozesse.

Wenn man schon seine ganze Zeit investiert, dann auch von Anfang an. Oder: Von Anfang an auf Geld setzen und sich Informationen und Anleitungen kaufen. Ein Mix aus beiden geht auch.

Hast du anfangs selbst, Geld in Coaching investiert?

Ja - Einerseits besuchte ich Seminare, kaufte digitale Ratgeber, andererseits nahm ich ein Coaching eines Unternehmers in Anspruch.

Zu den Kosten: Es dauerte 10 Jahre und ich erhielt wie es kam, von jenem Coach eine Provision dafür, dass ich als Affiliate für sein Unternehmen tätig bin. Diese Provision entsprach etwa der Summe, die ich ihm vor 10 Jahren, für das Coaching überwiesen hatte.

Soll ich mich coachen lassen?

Ja - wenn es jemand ist, der etwas von seinem Fach versteht (relevant für dein Business und wo du dich bisher kaum auskennst) und dir sehr sympathisch ist, überlege dir, ein Coaching zu wählen. Der Preis sollte zu deinem Budget passen.

Großer Vorteil ist ein direkter Ansprechpartner oder regelmäßige Frage-Antwort Runden, bspw. in Zoom-Live-Calls. Oder exklusiver Zugang zu spezifischen Gruppen, in denen du Fragen stellen kannst, ggf. Feedback anderer Gruppen-Mitglieder erhältst. Das kann sehr wertvoll sein.

Welche Empfehlung hast du für Anfänger?

Ich empfehle für Anfänger keine allgemein gehaltenen „Geld verdienen“ Produkte. Wenn, dann nur fachspezifische Ratgeber, wie z. B. das Affenbuch für Blogger oder der E-Bookinator für E-Book-Verkäufer.
Das sind tolle Produkte. Der E-Bookinator hat bspw. eine Storno-Quote von 0%. Er wird inzwischen in der 3. Auflage produziert, bisherige Kunden erhalten kostenfrei das Update.

„Warum keine Geld-verdienen-Ratgeberprodukte kaufen?“ – Weil man so viele allgemeine Informationen nicht braucht. Stattdessen empfehle ich, erfolgreiche Webseiten zu studieren. Aus den Bereichen, in denen man selber vorhat, aktiv zu werden.

Welche Tools nutzt du selbst? Mit wem arbeitest du zusammen?

Folgende Tools nutze ich selbst:

  • Diese Frage beantworte ich dir als exklusives Kapitel in meinem digitalen Ratgeber bzw. Nachschlagewerk: Online Ressourcen Hacks (bald verfügbar)

Ich gebe dennoch einen Einblick, wie folgt:


Wo kann ich mich als Laie umschauen, um etwas zu lernen?

Verkaufsseiten:

  • Hier sieht man, wie erfolgreiche Werbetexte aufgebaut sind und wie diese Seiten optisch aufgemacht sind.
  • Ich selbst konnte mir hier viele Tipps abschauen und diese Vorgehensweisen adaptieren, für meine eigenen Angebote und deren Präsentation.

fachspezifische Magazine und Blogs:

Kommentare zu Beiträgen:

  • Häufig findet man hier Hinweise darauf, welche Probleme die jeweilige Zielgruppe beschäftigt. Außerdem lassen sich so leicht Kontakte zu anderen Bloggern knüpfen.

Foren und Facebook-Gruppen:

  • In fachspezifischen Foren kann man Fragen stellen und bekommt so kostenlos und innerhalb kürzester Zeit eine qualifizierte Antwort.

YouTube Videos:

  • Inzwischen ist sie die Nr. 2 nach der Google-Suche. Immer mehr Menschen suchen nur noch bei YouTube. Mit Erfolg: Denn es gibt inzwischen Videos zu allen Themen, die uns beschäftigen. Natürlich auch zum Thema "Geld verdienen im Internet".

Verdienstversprechungen: Von 145,31 bis 4.540,23 Euro pro Monat. Ist das seriös?

Die Verkäufer von Produkten, die solche Umsätze versprechen, mögen recht haben, dass es möglich ist. Sie selber haben diese Umsätze erreicht.
Doch es wird nicht gesagt, wie lange derjenige gebraucht hat, um sich diese Erfolge zu erarbeiten.

Sofern du kostenfrei oder zu günstigen Konditionen, ein solche Möglichkeit kennenlernen kannst, kannst du sie dir ja mal anschauen.

Sei bei einer Network-Marketing Geschäftsmöglichkeit achtsam. Wenn das Produkt ein ausreichend gutes Preis-/Leistungsverhältnis aufweist und du es selbst nutzen möchtest, kann es Sinn machen, hier im Strukturvertrieb mitzumachen. Ansonsten, überlege es dir, weil wenn du selbst nicht davon begeistert bist, wird dein Erfolg über kurz oder lang, auf der Strecke bleiben.

Alle Angebote, die kein ordnungsgemäßes Impressum haben, oder deren Anbieter telefonisch oder per E-Mail nicht erreichbar sind (bzw. dir nicht innerhalb von 5 Werktagen, eine Antwort zusenden), würde ich mit Vorsicht nutzen.

Spam-E-Mails mit dubiosen Absendernamen, direkt löschen bzw. in den Ordner "Spam" verschieben.

Reich geworden über Nacht ist noch niemand. Daher:

  • davon inspirieren lassen. Wissen, das es möglich ist.
  • Aber nicht glauben, man selbst erzielt dieselben Ergebnisse, nach 2 oder 3 Monaten.

Woran erkenne ich einen seriösen Anbieter?

Recherchiere als Laie in einer Branche, jeden Anbieter (den du bisher nicht kanntest), mindestens für 15 bis 30 Minuten.

  • hat er einen Blog, hat er eine Kontaktseite
  • ist er registriert, auf Xing oder Linked.in
    - mit einem eigenen Profil, mit wem ist er vernetzt
    - spreche ggf. einen seiner Kontakte an (mit dem er auf Xing oder Linked.in vernetzt ist) und bitte diese um ein kurzes Feedback, eine Auskunft darüber, welche Erfahrungen sie mit demjenigen gemacht haben
  • Welche Unternehmen/Projekte betreibt er, welche Dienstleistungen bietet er an
  • hat er Gastbeiträge veröffentlicht oder bereits auf Events gesprochen
  • veranstaltet er regelmäßig Seminare oder Online-Webinare
    (falls günstig + in deiner Nähe >> unbedingt persönlich teilnehmen)
  • bietet er Produkte zum Einstieg an, damit du seine Angebote kennenlernen kannst,
    - wie Gratis Boni für deinen E-Mail-Eintrag, ein E-Book oder Kindle-E-Book
    - falls ja, verschaffe dir einen ersten Eindruck, bevor du bei solchen Anbietern, mehr als 100€ ausgibst.

Was nicht funktioniert und manchmal beworben wird

Glücksspiel

  • Casino- oder Spielautomaten Strategien
    wobei ich zugeben muss, dass es Menschen gibt, die für sich, mit ihren ganz eigenen Systemen, eine Strategie finden können, die für sie funktioniert
  • Da es sich dabei aber um Einzelfälle handelt bzw. diese Möglichkeit für die meisten, ohne Vorkenntnisse nicht umsetzbar ist, gebe ich keine Empfehlung

Trading, binäre Optionen auf Automatik

  • eine Automatik setzt auf steigende und fallende Kurse, soll auch für Neueinsteiger sofortige Gewinne beim Trade, erwirtschaften
  • Was aus meiner Sicht (auch für Laien) funktionieren kann, ist das Social-Trading, wo man eine gewisse Summe automatisch setzt, wie ein Profi-Trader, dem man folgt. Zusätzlich kann man sich dessen Performance anzeigen, um zu sehen, wie rentabel die Aktionen jenes Traders, bisher verliefen.
  • bei DigiStore24 gibt es bspw. Online-Trading-Kurse (von Profis), die ich selbst nicht getestet habe, aber für dich interessant sein könnten - besonders wenn du überlegst, das zu lernen und dessen Kurse langfristig selbst als Affiliate/dessen Vertriebspartner bewerben kannst.
  • Meine Grundhaltung:
    Ich selbst nutze ein Geschäftskonto bei der GLS-Bank, die bspw. mit den eigenen hinterlegten Geldern, nicht an Börsen spekuliert und deren Genossenschaftsanteile mit 1-3% Zinsen jährlich vergütet werden. Man selbst bestimmt, in welchem Bereich dieses Kreditinstitut, die investierten Genossenschaftsanteile anlegt (innerhalb Deutschlands).
    Die GLS Bank bietet auch kein Empfehlungsprogramm mit Geld-Auszahlung. Sondern ein solches Kunden-werben-Programm, wo die Institution, für jede erfolgreiche Empfehlung eines Kunden-Kontos, 10m2 Waldfläche kauft und pachtet.
Vieles kann funktionieren.
Es liegt an dir, an deiner Betrachtungsweise und deiner Strategie.
Das könnte Dich auch interessieren

Erfahrungsberichte

Das perfekte Cashback-Konto für Internetmarketer – Kostenlos, weltweit kostenlos Bargeld, inkl. VISA-Kreditkarte

E-Mail Marketing, Grundlagen

E-Mail-Marketing FAQ

Technik & Tools, Webbasierend

Die Technik für Ihren Erfolg im Internet

Affiliate Marketing, Grundlagen

Was ein erfolgreicher Affiliate wissen muss

über den Autor:

Matthias Szilagyi

Matthias Szilagyi gibt Wissen und Erfahrungen weiter, was Menschen hilft, ihr Business zu verbessern. Gutes Marketing ist für ihn, was Menschen anspricht und ihnen einen Wert bietet.

  • Hallo Matthias,

    du hast definitiv recht, dass es für jeden möglich ist, im Internet Geld zu verdienen. ABER…. es geht nicht ohne Vorkenntnisse bzw. ohne die Kenntnisse, wie ein “Verkaufsgespräch” im Internet funktioniert. Und das wichtigste ist, dass du deinen Kunden unbedingt Mehrwert liefern musst – egal zu welchem Thema.
    Ich werde sicher das eine oder andere mal bei deinem Blog vorbei schauen!

    Viele Grüße
    Rainer

    • Hallo Rainer,

      mir ist klar, was Du meinst. Ich habe mich in diesem Artikel kurz gefasst. Beim Verkauf von eigenen Produkten sind Verkaufskenntnisse elementar. Auch beim Nachfassen über die E-Mail-Newsletter. Durch E-Mail-Marketing kann ich heute die Besucher automatisiert an die Hand nehmen und führen. Auch das klassische Verkaufsgespräch kann ich dadurch ersetzen. Wer diese Möglichkeit für sich nutzen will, dem empfehle ich als E-Mail-Marketing Dienstleister ActiveCampaign und Infusionsoft. Beide bieten umfassende Automatisierungsmöglichkeiten an, ActiveCampaign bietet hierbei das bessere Preis-/Leistungsverhältnis.

      Zum Thema Geld verdienen – mein Tipp:
      Den Fokus auf das legen, was ich kann. Wenn ich z. B. Fotograf bin und tolle Fotos machen kann, kann ich diese über Fotoportale verkaufen und lasse die Profis (Fotoportale) die Arbeit machen, diese zu präsentieren und die Bestellprozesse zu optimieren. So funktioniert es in vielen Bereichen.

      Tue das, worin du gut bist und worin deine Stärken liegen. Outsource die Bereiche, in denen du unproduktiv bist, aber eigne dir auch von diesen Bereichen Grundkenntnisse an, damit dich keiner über den Tisch ziehen kann.

      Viele Grüße, Matthias

  • Hello zusammen,

    die geld verdienen und Heimarbeit (Nebenjobs) im Internet werden immer populärer. Das interesse an Informationen zu Möglichkeiten und Wegen zum Geld verdienen allgemein und speziell auch zum Geld verdienen im Internet ist groß. Viele Menschen suchen nach einer Methode, mit der sie dauerhaft mit einem Nebenjob Geld verdienen oder zumindest kurzfristig Ihr Taschengeld aufbessern. Geld verdienen im Internet kann man mit hunderten verschiedenen Angeboten. Aber, zu oft trifft man im weltweiten Netz auf verlockende Angebote, welche einem schnell und viel Geld versprechen, doch nur selten steckt auf wirklich etwas dahinter. Wer das große Geld innerhalb von kurzer Zeit verspricht, der lügt natürlich..

    • Hallo Klaus,

      ich geb dir Recht, Angebote gibt es viel zu viele. Kurzfristig im Internet Geld zu verdienen, ist schwierig. Viel leichter ist es, dran zu bleiben. Es braucht Zeit, bis sich Erfolge einstellen. Das geht nicht in 1 Woche oder in 1 Monat. Dranbleiben an einer Sache, an einer Verdienstmöglichkeit, dann kann es auch klappen.

      Das Problem bei den “verlockenden” Angeboten sind auch die, dass die Inhalte für Einsteiger geschrieben sind. Kein Fortgeschrittener oder Profi sucht nach “Geld verdienen im Internet” oder “Nebenjob online”. Das beste ist, sich zu Anfangs online weiterzubilden. Es gibt sehr viele Portale, Foren und Blogs, die brauchbare und umsetzbare Inhalte bieten. Auch Einsteiger können hier Fragen stellen. In meinem Internetmarketing-Ressourcenheft gibt es auch ein Kapitel, wo gute Blogs aufgelistet sind. (Einfach den Newsletter abonnieren, dann bekommt man es zugeschickt.)

      Wer sich ein Internetbusiness mit einer eigenen Webseite aufbauen will, dem empfehle ich zu Anfangs die Mehrwertreihe. Das ist eine 6-teilige Reihe an Artikeln, die ich speziell für Neueinsteiger im Online-Marketing verfasst habe.

      (Die Links zu den Werbeseiten wurden entfernt)

  • Hallo Michael mein Name
    Es ist wirklich eine große Auswahl am Geld verdienen im Internet,sehr schön beschrieben,einige da von habe ich selbst ausprobiert,bin im Affiliate Marketing hängen geblieben,ein Glück,ich finde für mich das es die Beste Möglichkeit ist im Internet Geld zu verdienen.
    Gruß:
    Michael

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >