Autor: Matthias

Erstellt: 11. Sep. 2022

Zuletzt aktualisiert: 13. Sep. 2022

TOP Weiterempfehlung

Webinaris ist meiner Ansicht nach eines der besten Webinar-Tools, um auf Autopilot, automatisiert Webinare anbieten zu können.


Webinaris ist in meinen Augen das beste Webinar Tool um automatisierte Webinare anzubieten.


Das Preis-/Leistungsverhältnis ist gemessen am Umfang der Features die dir Webinaris bieten, sehr gut. Die Bedienbarkeit ist nach einer Einarbeitung intuitiv möglich.

Gesamtwertung: 
4.7/5 stars

Zuverlässigkeit

Bedienbarkeit

Funktionsumfang


Inhaltsverzeichnis

Vorteile und Nachteile

Erfahre, wo die Stärken und Schwächen der Webinaris Software liegen

Vorteile

  • Was du erwartest an Funktionen, ist integriert
  • Leichte Bedienbarkeit und sinnvolle Anordnung der Werkzeuge
  • Ausgereifte Software, entwickelt und geupdatet, für 500k Euro Investition komplett neu programmiert
  • angemessene Preise und zuverlässiger Support, mit Erste-Hilfe-Datenbank mit Tipps und Tricks rund um Webinare
  • Regelmäßige A/B Tests der Entwickler, um die Konversion der Vorlagen hoch zu halten

Nachteile

  • Für Einsteiger ist die Software erst nach einer Einarbeitungszeit intuitiv, leicht und schnell bedienbar
  • Die Möglichkeiten die Landingpage individuell anzupassen sind beschränkt

Webinaris Erfahrungen und Test 2022

Webinaris steckt seine Ziele hoch mit Aussagen wie: Gilt bei tausenden Unternehmern als erste Wahl bzgl. der Automatisierung ihrer Neukundengewinnung, sowie der Umsatzsteigerung.

Ob die Software auch hält was sie verspricht, zeige ich dir jetzt anhand meiner Webinaris-Erfahrungen im folgenden Beitrag.


Eingegangen wird darauf auf meine bisherigen Erfahrungen, und ich spreche darüber, welche Funktionen Webinaris auszeichnet. Auch was die Kosten und Preise betrifft, sowie welche Alternativen dir am Webinar-Markt neben Webinaris noch zur Verfügung stehen, darauf gehe ich ein.


Mit diesem Test aus 2022 und der Schilderung meiner Erfahrungen, lasse das auf dich wirken. Du kannst wenn du magst, unverbindlich an einem Webinar teilnehmen, kostenlos, um mehr darüber zu erfahren. Die Links dazu, am Ende des Beitrags, sowie rechts neben dem Beitrag zu finden. Viel Spaß.

Eine Reaktion zu Webinaris:

Webinaris Online Tool, Reaktion einer Frau

Was ist Webinaris? Webinaris ist eine webbasierte SaaS (Software-as-a-Service) Software, die dir bei deiner Online-Marketing Automation unter die Hände greift, indem sie Abläufe integriert hat, die sich in der Praxis bewährt haben.

Dabei positioniert sich Webinaris als eine All-in-One Lösung für dein Online-Marketing, wo du inzwischen mit dem neuen Update der Webinaris-Software, auch das Tracking integrieren kannst, sowie Retargeting-Kampagnen schalten kannst, abhängig vom Nutzerverhalten deiner Teilnehmer im Webinar.

Abhängig davon kannst du dann unterschiedlich nachfassen. Das erhöht deine Erfolgschancen auf einen Abschluss.

Webinaris

Möchtest du zu Anfang mehr über die erforderliche Technik und Ausstattung erfahren, die die eine Empfehlung darstellt. Wenn du sehr hochwertige Webinare auf hohem Niveau veranstalten möchtest, empfehle dir dir die folgenden Angebote. USB-Mikrofon von Thomann sowie hier eine Übersicht geeigneter Kameras.

Bisherige Erfahrungen mit Webinaris

Ich selbst kenne Webinaris seit vielen Jahren und bin mit deren Funktionen ausreichend betraut. Auf konkrete Zahlen bin ich im früheren Beitrag zu Webinaris eingegangen.

An dieser Stelle, aktuelle Ergebnisse:

Erreichte Zahlen mit Webinaris

1

Registrierung

8.549 Aufrufe

1.305 Anmeldungen


16% Konversion

2

Teilnahme

1.014 Nicht-Teilnehmer

291 Teilnehmer


23% Teilnehmer-Rate

3

Fazit

Zahlen, wo es für mich darauf hindeutet, dass hier der Follow-Up Prozess optimiert werden sollte.

Quelle: https://bit.ly/webinaris-erreichte-zahlen-online-marketing-mastermind-de

Webinaris

Webinaris funktioniert zuverlässig

Sehr viele Kunden wie auch Roman (von dem die obigen Zahlen stammen) sind zufrieden mit der Lösung. Die Programmierer haben die Software auf Herz und Nieren getestet. Wenn etwas nicht funktioniert, steht der Support bereit um zu helfen.


Auch die Anbindung der Software Webinaris* an Online-Marketing Automatisierung-Tools wie KlickTipp oder Quentn funktioniert einwandfrei.


Wenn die Kunden begeistert reagieren, haben die Entwickler alles richtig gemacht. Wann hast du zum letzten mal so von innen heraus, ein "Wow" gespürt. Vielleicht auf dein Business bezogen, kann dir Webinaris dabei helfen, hier diesen Unterschied bei deinen Workflows zu erreichen.


Du darfst dir hier ein genaues Bild davon machen, was dich bei Webinaris erwartet. Daher schildere ich dir in diesem Erfahrungsbericht, Erfahrungen im Detail. Auch auf Alternativen wird eingegangen. Wenn du jetzt dafür zu wenig Zeit hast, füge dir diese Website als Notiz auf deinem Smartphone oder Computer ein. Manche sind für ihren nächsten Schritt jetzt noch nicht bereit und brauchen dafür einen passenden Zeitpunkt, um sich das alles im Detail mal anzusehen.

Warum solltest du dir überhaupt überlegen, automatisiert Webinare zu veranstalten?

2022 ist wichtig zu wissen, dass du mit Webinaris auch Live-Webinare anbieten kannst - neben automatisierten Webinaren.


Auch Meetings sind inzwischen bei den Tarifen mit dabei. Dafür benötigst du aufgrund der Programmierung, (Webinaris ist komplett neu entwickelt worden, im Jahre 2022 erschien das Update) nur noch deinen Browser.


Richtig gehört. Auch auf mobilen Geräten können jetzt Webinare gezeigt werden. Und an Meetings kann teilgenommen werden, auch nur über den Browser. Deine Teilnehmer benötigen also keine Drittsoftware dafür. Das dürfte sich positiv auf deine Konversion auswirken.


Unternehmer haben sich an die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Kunden auszurichten. Gewisse Klientele kaufen z. B. nur über Amazon, weil sie dort z. B. Primekunde sind und die Lieferung immer sehr schnell und gratis erhalten. Nur wenn du über Amazon verkaufst, erreichst du dieses Klientel. Sogar Apple kann es sich nicht mehr leisten, ohne Amazon zu verkaufen.


Automatisierte Webinare sog. Evergreen-Webinare - und das Gegenstück dafür, die Live-Webinare. Wo liegen hier die Unterschiede?

Auto-Webinar:

  • findet geplant zu festen Zeiten statt, der Teilnehmer kann sich einen Termin heraussuchen
  • Vorlaufzeiten können integriert werden, wenn du bspw. ein Handout bereitstellst

Vorteile:

  • Wunsch-Termin, freie Terminwahl der Teilnehmer

    auch kurzfristig einstellbar (ähnlich einem Video-Salesfunnel, nur vielleicht effektiver, hier vorsichtig sein)
  • Moderator kann sich einklinken ins Webinar und z. B. per Chat die Fragen beantworten
  • Feste Zeitvorgabe, also keine optionale Verlängerung nach dem Vortragsende
  • mehrere Aufzeichnungen mit A/B-Tests laufen lassen, um die Konversion zu testen

Nachteile:

  • 100% Automatisierung
  • Kunde fühlt sich weniger persönlich behandelt

Tipp: Statt Auto-Webinar, z. B. von einem Training sprechen. Umschreibe das Wort, um eine höhere Konversion zu erzielen. Teste, ob die Umschreibung die Konversion erhöht.

Live-Webinar:

  • findet einmalig statt
  • Du bist Live dabei und hältst einen Vortrag
  • Vorlaufzeiten kannst du hierbei berücksichtigen, wenn du die Teilnehmer auf das Event vorbereiten möchtest.

Vorteile:

  • persönliche Präsenz
  • eine Wertschätzung gegenüber dem Kunden, sich selbst Zeit zu nehmen
  • Frage-Antwort-Runden am Ende des Vortrags
  • Aufzeichnung möglich
  • Verschiedene Webinare testen und die mit der höchsten Konversion, später als Auto-Webinar weiterverwenden

Nachteile:

  • Technik konnte aufgrund von hoher Teilnehmerzahlen Probleme bereiten

Tipp: Einmalige Sonderkonditionen nur für Live-Teilnehmer

Tipp 2: Hochpreisige Angebote (mittlere bis hohe 4-5 stellige Summen, per Live-Webinar anbieten)

Tipp 3: Je höher deine Marge, desto höher sollte dein Service und die Kundenorientierung dabei sein.

Tipp von mir:

Arbeite mit einem Handout. Das erhöht den Wert deines Angebots gefühlt um das Dreifache.

Es genügen 10-20 Seiten. Benenne es, dass es ein Arbeitsbuch kostenlos mit dazu gibt.


  • Gib dir Mühe beim Handout.
  • Füge auch ein paar Seiten für Notizen am Ende hin bei.


Betone auch, dass der Wert dieses Webinars dadurch für den Teilnehmer deutlich höher ausfällt, als wenn dieser selbst passiv blieb und sich nur die Aufnahme ansah.


Das ist es definitiv. Investiere diese zusätzliche Zeit in ein Handout. Möglich, dass Webinaris hier zukünftig eine Vorlage für anbieten könnte, wo du nur noch dein Logo, deine Bilder und Texte abändern brauchtest.


Gib dir generell mehr Mühe als der Wettbewerb, und du wirst die Kunden wahrscheinlich für dich gewinnen. Ein Handout hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Alleine deshalb, weil es ausgedruckt und ausgefüllt, dann bei jemandem im Office liegen blieb. Du sparst dir die Kosten für den Druck solcher Unterlagen. Jeder Teilnehmer kann das tun - oder auch nicht.


Webinaris bietet dir vor dem Webinar-Termin E-Mails an, die du anpassen kannst. Den Download eines Handouts kannst du darüber anbieten, indem du die Unterlagen als PDF bereitstellst.


Nach deinem Webinar kannst du je nach Aktion des Teilnehmers, deine E-Mail-Marketing Software anbinden. Bei GetResponse kannst du jemandem einen Tag oder einer Liste zuweisen, bei KlickTipp und Quentn ist das ebenfalls möglich. Die Entwickler hinter Webinaris haben Erfahrung mit ActiveCampaign, sodass du hier ebenfalls von einer reibungslosen Integration ausgehen kannst.


Nutze die Automatisierung in deinem Sinne und im Sinne deiner Kunden bestmöglich. Viele Kunden begreifen heutzutage (besonders im B2B Bereich), dass sich nicht jeder Zeit für jeden Kunden nehmen kann. Solange ein Kunde nicht mehrere tausend Euro Umsatz einbringt, rentiere es sich kaum, den persönlichen Kontakt aufzubauen.


Bedenke: Geschäftsleute wie Brian Tracy nahmen pro Stunde ein Honorar von 5.000 Euro. Allerdings gab es auch Vorträge und Seminare, wo du viel günstiger an dieses Know-How kamst und dich zudem mit anderen vernetzen kannst. Diesen Satz kannst du mit diesem Ruf, dieser Bekanntheit und dieser Reichweite durchsetzen. Andere erstmal nicht.


Schau, wie viel Zeit blieb dir jeden Tag? Es ist jetzt gerade 15:31 bei mir. Du kannst nicht alles alleine erledigen. Deshalb beschäftigen große Firmen eine Menge Mitarbeiter, die ihnen dabei helfen, die Ziele des Unternehmens zu erreichen. Das geht nur im Team, alleine wirst du scheitern.


Norbert Brakenwagen von TimeToDo hatte das bereits vor Jahrzehnten begriffen. Nur nicht jeder war mit ihm im Kontakt und hatte bestimmte Videos gesehen. Also fielen manche genau wegen solcher Dinge auf die Schnauze. Und nein, sie kamen deshalb nicht "auf den Hund".

Die Lösung für dein "Keine Zeit Problem"

Du gibst Aufgaben durch von Menschen programmierte Software, an ein System ab, was auf Autopilot funktioniert, solange die Technik dahinter online ist und es keine Überlastungen gab.


Damit dank dieser Hilfen dieser Menschen, konntest du 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, deine Vorträge laufen lassen, ohne dass du selbst diese Zeit aufzuwenden hattest. Sehe es positiv: Du kannst damit deine Kunden günstiger erreichen.


Du kannst damit Kunden ein Gratis-Coaching geben (ein Gratis Handout), was du dir früher nicht leisten konntest, weil keiner dieser Kunden bezahlte dir deinen Satz, den du mit deiner Aktivität verdienen wolltest. Diese Menschen hatten nicht das Budget dafür.


Für den Traffic, das blieb deine Aufgabe. Du konntest diese Sache ebenfalls an Mitarbeiter einer Agentur abgeben, oder an Freelancer abgeben, oder an Projektmanager. Es gibt Services wie Strandschicht, die dir deine Projekte organisieren und dir hier als Ansprechpartner dienen. Das entlastet dich und du hast zusätzliche WoMenpower, wenn du sie brauchst.

Eine Webinar-Automatisierung für dein Business, könnte so aussehen:

Schritt 1

01

Deine Webinar-Registrierungsseite:

Schritt 2

02

Dankeseite nach dem Eintrag auf deiner Website.


Erläutere dem Besucher, wie es jetzt für ihn weitergeht.

Schritt 3

03

E-Mail Versand, und automatisches Nachfassen bis hin zum Webinar-Termin. Die Texte und Betreffs der E-Mail sind frei anpassbar. Dieser E-Mail-Serien-Versand ist in allen Webinaris Tarifen inkl.

Für Nicht-Teilnehmer an deinem Webinar, könnte der Ablauf wie folgt aussehen:

Schritt 4

04

Der Besucher nahm nicht am Webinar teil. Daraufhin erhält er eine weitere E-Mail Serie, in dem ihm eine Aufzeichnung dieses Webinars angeboten wird.

Schritt 5

05

Die Aufzeichnung-Seite zum Webinar ist darauf optimiert, dass möglichst viele Teilnehmer das Angebot annehmen, worauf du im Laufe des Webinars eingehst.

Schritt 6

06

Du verlinkst Teilnehmer des Webinars auf eine weitere Website, wo diese eine Aktion durchführen sollen. Das kann eine Bestellseite sein; das kann das Anbieten eines Beratungsgesprächs sein.

Wo Webinaris ansetzt

Das Webinar-Tool zur Verbreitung deiner Angebote über das Internet, effizient und automatisiert, zeigt dir auf, wie du vorgehen kannst und wo dein Potential zur Optimierung liegt.

Manche Teilnehmer brechen ab einer gewissen Zeit ab und verlassen den Webinarraum. Solche Kunden kannst du später anders abholen, als Teilnehmer die das Webinar bis zu Ende geschaut haben.

Keine Live Präsenz nötig

Anstatt Live vor dem Computer zu sitzen und vorzusprechen, kannst du ein Video vorab erstellen und dann auf die Webinar-Plattform hochladen.

Verhalte dich dennoch so, als wenn du Live zu den Zuschauern sprichst.


Die Lösung

Beim Webinar was du über Webinaris eingerichtet hast, läuft das danach auf Autopilot und du profitierst dabei wie folgt:

  • Halte unbegrenzt viele Webinare, ohne selbst aktiv zu sein.
  • Sehr hochwertige Präsentation, was das Design betrifft, was den Anforderungen und Erwartungen der heutigen Nutzern nachkommt.
  • Wenn du 3 Webinare pro Woche hältst, einmal vor- und einmal nachmittags, gewinnst du damit pro Woche ein mehr an freier Zeit von 7-12 Stunden pro Woche, abhängig von der Vorbereitungszeit und der Länge der Präsentation
  • Höhere Abschlussquoten, dank der Möglichkeit, frei den Teilnahmetermin wählen zu können.

Die besten Funktionen, meiner Erfahrung nach

Webinaris ist als einer der Marktführer aus dem Bereich "Webinare automatisiert veranstalten" im DACH-Raum ein Anbieter, der diese Dienstleistung möglichst so abdecken will, dass dir diese Software genügt und du damit das nachbauen kannst, was du für die Ansprüche deines Geschäfts benötigst.

Wenn du einen Webinar-Funnel aufbauen willst, bietet dir hierfür die SaaS-Software von Webinaris die Funktionen, nach denen du gesucht hast. Die Software wird laufend weiterentwickelt.

Wichtige Funktionen der Webinaris Software

Was Webinare betrifft:

  • Ein Webinar-Video hochladen, austauschen, herunterladen, löschen; den Titel des Webinars ändern, die Text-Sprache ändern, die dem Zuschauer auf der Oberfläche der Website angezeigt wird.
  • Den Vollbildmodus einschalten oder austauschen, den Webinar-Start verzögern oder Warteraum-Musik aktivieren oder ändern
  • Alle, die sich informieren möchten und ihren aktuellen Kenntnisstand erweitern und auffrischen möchten.
  • Teilnehmerlisten: Die Website auf die nach dem Webinar weitergeleitet wird, bearbeiten
  • Entscheiden ob nach Ende des Webinars eine Aufzeichnung angeboten werden soll. Einstellen, ob der verspätete Besucher sich einen neuen Webinar-Teilnahmetermin auswählen kann.
  • Die Teilnahmeliste für den Webinarraum verwalten; optional: eigene Liste mit erfundenen Teilnehmern einblenden lassen; Sperre bestimmter eMail-Adressen.

Was platzierbare Aktionen betrifft:

  • Banner und Buttons, Downloads oder Umfragen hinzufügen / bearbeiten
  • Tracking-Code hinzufügen oder bearbeiten
  • Chat-Funktion an-/abschalten

Was platzierbare Aktionen betrifft:

  • Landingpages mit Anmeldeseite und Dankeseite einrichten und verwalten
  • Webinarräume einrichten und verwalten
  • Das iFrame für das Registrierungsformular auf deiner Website einbetten
  • Impressum hinterlegen und ändern
  • Vorschau der erstellten Website aufrufen und überprüfen ob die Darstellung funktioniert

Was die E-Mail-Funktionen betrifft:

  • E-Mails zur Erinnerung an das Webinar anlegen, bearbeiten und löschen
  • Den Double-Optin-Prozess an-/abschalten (aus Gründen der Rechtskonformität diese Funktion aktiviert belassen)
  • Den Absender von E-Mails bearbeiten
  • SMTP Zugangsdaten für eigene E-Mail-Versandadresse anlegen (für Einsteiger ist es besser, diese Funktion nicht zu benutzen)
  • Eine Benachrichtigung über Webinar-Teilnehmer einrichten

Plugins und Schnittstellen:

Die Konversion mit deinem Webinar erhöhen

Hinweis: Gehe mit manchen Funktionen achtsam um. Nur weil etwas als Funktion angeboten wird, hieß das nicht, dass du sie auch benutzen brauchtest.

Chat

Chat Automatisierung

Automatisiere den Chat. Du kannst vor-formulierte Chatnachrichten erscheinen lassen, um Teilnehmer auf bestimmte Dinge gezielter aufmerksam zu machen.


Wähle den Zeitpunkt, wann diese Chatnachricht erscheinen soll.

CTA

Call-to-Action Elemente

Platziere Banner und Buttons. In einem früheren Beitrag zu Webinaris war ich bereits darauf eingegangen, wo du diese auf deiner Webinar-Seite platzieren kannst.

Von wann bis wann im Webinar diese Flächen erscheinen, bestimmst du selbst.

Limits

Begehrlichkeit auslösen

Nutze Timings und weise daraufhin, dass die Anzahl der verfügbaren Plätze beschränkt ist. Auf diese Weise kannst du die Anzahl der Anmeldungen erhöhen.

Daten

Tracking-Code Support

Messe deine Ergebnisse. Du kannst auf jeder Seite eigene Tracking-Codes platzieren. Auf der Anmeldeseite, auf der Anmeldung-Bestätigen-Seite, sowie im Webinarraum (ab einer bestimmten Stelle).

Forms

Formulare ausfüllen lassen

Lade deine Konnte zum Webinar ein. Wenn du in den Anmelde-Links die E-Mail und den Namen der E-Mail-Empfänger integrierst, kannst du damit erreichen, dass hier der Teilnehmer nur noch den Termin auswählen und bestätigen braucht.

Votes

Umfrage-Funktion

Du kannst eine Umfrage im Webinar starten, bei der du selbst das Ergebnis vorgeben kannst. Damit kannst du Teilnehmer besser von deinem Angebot überzeugen. (Wie ich oben bereits erwähnte, sei achtsam wie du spielst. Alleine dass diese Funktion integriert ist, kratzte leicht am Image von Webinaris.)

FWD

Auto-Weiterleitungen

Nach dem Webinar, wenn es zu Ende ist, kannst du die Teilnehmer die bis dahin noch im Raum sind, automatisch auf eine frei wählbare Website weiterleiten.


Beispielsweise eine Bestellseite oder eine Website, wo Teilnehmer mit dir einen Termin vereinbaren können. Calendly ist hierfür ein Tipp.

Leads

Kontaktdaten sammeln

Webinaris liefert deinen Kontakten mit Hilfe eines Webinars einen Mehrwert. Fachlich aufbereitete Informationen, gut und leicht verständlich vermittelt.


Ob es sich um E-Mail-Kontakte handelt oder ob du Telefon-Kontakte von deinem Angebot überzeugen möchtest. Mit Webinaris wird das für dich umsetzbar.

Pay

Zahlungsanbieter Integration

Wenn du bezahlte Webinare anbieten möchtest, ist das am einfachsten über die Schnittstelle mit Digistore24 oder Elopage umsetzbar.


Wenn du selbst etwas anbietest und das Webinar kostenfrei anbietest, kannst du auf jede beliebige (Shop) Website weiterleiten.

Marke

Das Design anpassen

Du kannst das Design an deine Bedürfnisse anpassen. Wähle andere Farben, füge dein eigenes Logo ein. Informiere über dich als Webinar-Veranstalter.


Wenn du nicht weißt, welches Design gut konvertiert, bleibe bei der Standard-Vorlage. Diese wird im Hintergrund weiter getestet und wenn es ein besseres Layout gibt, wird deine Landingpage angepasst.


Wenn du ein anderes Layout wünschst, wäre mein Rat. Teste das vorgegebene Layout und wenn hier die Zahlen zu wünschen übrig lassen, frage an wie ein eigenes Layout umsetzbar ist.

DSGVO

Datenschutz Rahmenbedingungen

Den eigenen Aussagen entsprechend, hält sich das Unternehmen (die Webinaris GmbH mit Sitz in Gräfelfing bei München) an die von der Regierung vorgegebenen Prozedere, was den Datenschutz betrifft. Die Cookie-Box enthält die Infos darüber, welche Daten gesammelt werden.


Die DSGVO brachte Veränderungen mit sich. Wenn du dich auf einen Anbieter mit Sitz in Bayern entscheidest, kannst du dir sicher sein, dass den gesetzlichen Vorgaben entsprochen wird, was eine Webinar-Lösung wie Webinaris betrifft.

Auto

Automatisierte Webinare veranstalten

Kann Webinaris für dein Netzwerk ein GameChanger sein? Tobias Schlosser gibt dir Motivation und erklärt dir, warum du dir die Kraft des Webinar-Marketings aneignen solltest:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie du dir ein Webinar erstellst am Computer, mit Hilfe der Profisoftware Camtasia, wird dir hier im Detail erklärt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Login

Login bei Webinaris

Um Webinare mit Webinaris erstellen zu können, benötigst du einen Login mit deinen Zugangsdaten.


Hier der direkte Login-Link*


Webinaris ist eine Web-Lösung, die browser-basiert ist. Den Zugang dazu gibt es nur hinter der Bezahlschranke. Nimm dafür am einfachsten am Webinar teil, wo du den Link dazu unterhalb dieser Website findest. Dann kannst du dir die Sache in Ruhe erklären lassen.


Für einen Login, besuche die Startseite webinaris.com* und klicke und klicke oben rechts auf Login.


Arbeite gemeinsam im Team; also wenn dich hier der Preis abschreckt, arbeite in einem Team mit mehreren Leuten und teile dir die Abonnement-Kosten.


Im kleinsten Tarif sind 3 Webinare inklusive. Jeder kann hier 1 Webinar nutzen und bezahlt 1/3 des Preises.


Jährlich wären das 199€ für jeden zzgl. MwSt. Gründe hierfür bspw. eine GbR mit mehreren Leuten. Regle das, warum es diese Firma gibt und was ihre Aufgabe ist, im Gesellschaftsvertrag vorab. Natürlich ist das Arbeit, nur es rentiert sich finanziell, weil du 1/3 der Kosten zahlst.


Du kannst auch ThriveThemes zu dritt nutzen, jeder zahlt dann 1/3 der 30$ die jeden Monat anfallen, ebenfalls zzgl. länderabhängiger Steuer. Günstiger erhältst du die Software am Markt nicht.


Alleine wirst du eher scheitern, weil dir die Motivation fehlt. Das Business ist generell etwas für Teamplayer, wie so vieles im Leben.


Wer das Budget nicht dafür hat, bietet besser direkte persönliche Gespräche an, verzichtet auf Webinaris und nutzt bspw. Calendly zur Terminvereinbarung.


Höhere Preise verändern die Denk- und Verhaltensmuster bei den Menschen. Sie fangen an, Gruppen zu gründen und sich mehr zu vernetzen. Webinaris hat seinen Preis. Dafür erhältst du etwas zurück. Mehr als du gegeben hast. Webinaris so wie es jetzt ist zu entwickeln hatte 1/2 Mio. Euro an Investition erfordert. Und finde erstmal kompetente Programmierer...

Menü

Das Dashboard zum Webinar-Tool

Mit dem Update hat sich die UI, also das Design und die Bedienung der Software geändert. Bisherige Kunden können weiterhin beim bisherigen Webinaris bleiben, wenn sie das wünschen. Auch an den bisherigen Konditionen ändert sich nichts.


Klicke auf das Foto, um es zu vergrößern.

Auf der linken Seite siehst du die einzelnen Menüs. Darunter kannst du folgendes finden:

- deine hochgeladenen Dateien
- sehe die Statistiken ein
- konfiguriere das Tracking (optional)
- richtige Schnittstellen ein (API)
- erhalte alle Infos zu den Teilnehmern

Live Webinare mit Webinaris anlegen

Früher war das nicht möglich. Inzwischen ist es so, dass die neue Version von Webinaris diese Funktion unterstützt. Du hast hierfür deine Prozesse erneut anzulegen, weil die Software von Grund auf neu entwickelt ist, um zeitgemäßen Ansprüchen der Nutzer sowie deren Zielgruppe gerecht zu werden. 


Webinaris bleibt dennoch weiterhin spezialisiert auf Auto-Webinare. Hinzu gekommen sind allerdings Live-Webinare, sowie ein Meeting-Raum für bis zu 3 Teilnehmer (beim Meetingraum).


Im Gegensatz zu anderen Lösungen, ist eine Teilnahme am Meeting ohne Login möglich. Die Bedienung ist einfach und der Funktionsumfang auf die wesentlichen Funktionen beschränkt.

Video Tutorial zu Webinaris:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für wen ist Webinaris die erste Wahl

Du möchtest dein Geschäft mehr automatisieren wie bisher und dennoch am Ende, dass die Teilnehmer an deinen Online-Vorträgen zufrieden sind.


Abhängig von dem was du erreichen willst, empfiehlt sich der Einsatzzweck von Webinaris bei folgenden Voraussetzungen:

  • Die Kontaktdaten der Interessenten gewinnen (Leads generieren)
  • Interessenten qualifizieren und dann im 2. Schritt ein Angebot liefern
  • Die Kundenbindung stärken
  • Die Storno-Raten nach dem Kauf verringern durch eine höhere Kundenzufriedenheit
  • Verschaffen eines Expertenstatus, eine Vertrauensbasis schaffen
  • Eine Lösung, sowohl für Anfänger geeignet, als auch für Fortgeschrittene, bis hin zu den eingefleischten Profis mit jahrzehntelanger Erfahrung an den Märkten, die Ihre Kundengewinnung digitalisieren möchten.

Support bei Webinaris

Ich hatte noch keinen persönlichen Kontakt diesbezüglich. Es wird für die Kunden alles gut erklärt. Meiner Ansicht nach sind die Dinge abzuwägen. Für den Preis den du bezahlst, darfst du nicht erwarten, dass dir alles abgenommen wird.

Wenn etwas mit der Technik ist, erhältst du zu 100% Hilfestellung. Auch, was die Konfiguration des Accounts betrifft und wo, welches Element hingehört.

Inzwischen gibt es ein Beraterprogramm bei Webinaris. Interessierte engagierte Menschen dürfen sich dort bewerben, um mit Klienten von Webinaris zu arbeiten und gemeinsam ihre Ziele zu erreichen.

Als Kunde steht dir ein Helpdesk zur Verfügung. In dieser Wissensdatenbank findest du viele häufig gestellte Fragen beantwortet.

Dir steht ein direkter E-Mail-Kontakt zur Verfügung. Es handelt sich hier um eine B2B-Software, wo natürlich jeder zu sehen hat, wie das für alle Beteiligten lukrativ läuft. Solange du Fragen hast, die nicht nach einer "mach du das alles für mich" Antwort klingen, wird dir mit Sicherheit kompetent geholfen. Ich denke auch, dass sich die Servicequalität sehen lassen kann. Dafür sprechen die zahlreichen Referenzen, die für Webinaris vorliegen.

Wenn du Schwierigkeiten haben solltest, kannst du dich an mich wenden, wobei ich dich wahrscheinlich auch nur auf bereits vorhandene Inhalte verweisen kann. Außerdem nutze ich momentan nicht aktiv Webinaris. Ich verstehe, wie dieses System zur Kundengewinnung funktioniert.

Referenzen

Webinaris ist als Software-Anbieter für Webinare jetzt schon viele Jahre auf dem Markt unterwegs. Sehr viele Unternehmen vertrauen auf das Know-How und die technische Kompetenz dieses Anbieters.


Auf Anfrage kann ich dir einen Auszug aus den zahlreichen Referenzen zusenden. Hier ein paar Beispiele, mit Webinar:


Webinaris kostenlos testen

"Kann ich Webinaris kostenlos testen?" fragen manche vielleicht. Momentan gibt es kein Test-Abo für 1€ für 7 Tage beispielsweise, wie das anderswo teilweise angeboten wird.


Allerdings denke ich, dass das Team hinter Webinaris auf absolut zufriedene Kunden besteht und dir - falls du nicht zufrieden sein solltest - dir deine Kosten für deinen 1-monatigen Test zurückerstattet.


Webinaris hat so viele zufriedene Kunden und Referenzen. Du als Kunde stehst im Mittelpunkt und danach sollten es deine eigenen Klienten sein, denen du weiterhilfst.


Dabei unterstützt dich Webinaris. Darum geht es hier.

Webinaris Preise

Es stehen dir bei Webinaris, drei Tarifmodelle mit jeweils unterschiedlichen Features zur Verfügung. Der Unterschied liegt dabei erstrangig in der Anzahl nutzbarer automatischer Webinare zur selben Zeit. Auch die Anzahl der maximal möglichen Teilnehmer steigt mit den Preisen.

Tarif Light,
69€/m.

Max. 3 automatisierte Webinare, bei bis zu 50 Teilnehmern pro Termin


Alle Funktionen inklusive +

Kundenservice via E-Mail

Tarif Power, 
149€/m.

Max. 10 automatisierte Webinare, bei bis zu 250 Teilnehmern pro Termin


Alle Funktionen inklusive +

Bevorzugter Kundensupport

Tarif VIP, 
299€/m.

Max. 1.000 automatisierte Webinare, bei bis zu 500 Teilnehmern pro Termin


Alle Funktionen inklusive +

VIP Kundensupport

Rabatte, Gutscheine

Bei einer Jahreszahlung winken satte Rabatte von bis zu 33%, dafür wird der Betrag direkt für 1 Jahr im Voraus fällig.

Bei besonderen Aktionen kann es kurzfristig Gutscheine geben. Das war der Fall, als Webinaris 2022 neu programmiert auf den Markt kam. Hierbei gab es für Stammkunden oder bisherige Interessenten einen Rabatt, solange die Software genutzt wurde.

Ich habe dir hier einmal die Konditionen für die Jahreszahlung bereitgestellt:

Webinaris: Preise und Tarife (Preise hier abgebildet, gelten bei Jahreszahlung)

Das bekommst du als Nutzer von Webinaris außerdem noch (im Wert von 394 Euro) mit dazu:

Boni #1:

Du erhältst zusätzlich gratis zu deiner Webinaris-Mitgliedschaft mit dazu:


Die Webinar-Masterclass. Wert 297€


Ein Premium Videokurs, 4 Std. Laufzeit und 17 Lerneinheiten umfassend.


Deine 1:1 Anleitung, wie du professionelles Webinar-Marketing für dich und dein Business aufbaust.

Boni #2:

Im Videokurs "Screencast Meister" wird dir Schritt für Schritt gezeigt, wie du mit einer Software deinen Bildschirm aufzeichnen kannst.


Erfahre technische Tipps und Tricks, wie du diese Software optimal bedienst, um in wenigen Minuten perfekt gestaltete überzeugende Webinarfolien zu erstellen.


Damit erhöhst du deine Konversion. Dieser Videokurs hat einen Wert von 97 Euro. Er zeigt dir, wie du die perfekte Webinar-Präsentation erstellst.

Fazit zum Webinaris Erfahrungs- und Testbericht

Webinaris

Bewertung

Webinaris 2022

Wie du dir vielleicht denken kannst, was soll ich dazu abschließend groß schreiben. Zahlreiche Referenzen, die nur positives berichten.


Ist das so eine Frage wie, welche Marke gefällt dir besser. Oder: Wo liegt der Standort deines Unternehmens?


Wenn du von Deutschland aus tätig bist, triffst du hier mit der Wahl dieses Angebots eine zufriedenstellende Wahl. Je nachdem wie du es aufziehst, wird der Erfolg unterschiedlich ausfallen.


Arbeite die Unterlagen durch, setze das um was du gezeigt bekommst und worauf du hingewiesen wirst. Frage beim Support nach bei Fragen. Der Erfolg wird sich dann einstellen, weil die Mechanismen hinter dieser Software so ineinander greifen, dass das Ergebnis am Ende stimmig ist.


Fokussiere dich neben dieser Software auf Traffic-Quellen, sowie die Kundenzufriedenheit. Wenn deine Kunden überdurchschnittlich zufrieden sind, steigt deine Quote durch das Empfehlungsgeschäft. Alleine dadurch gewinnst du weitere Kunden.


Die Preise sind angemessen. Wenn du dir dieses Tool nicht leisten kannst oder willst, dann weil du über eine Anzahl an Anfragen verfügst, die du noch persönlich angehen kannst. Du nutzt in diesem Falle besser eine optimierte Landingpage mit einer Terminauswahl-Seite.


Webinaris ist nämlich nicht die Nr. 1 im Bezug auf die Konversion, wenn es um 1:1 Gespräche geht, wo du persönlich den Kunden überzeugst und auf seine Einwände explizit eingehen kannst, sowie durch persönliche Beratung punkten kannst.


Mit steigender Erfahrung steigt der Umsatz. Dadurch kommst du an einen Punkt, wo du auf Autopilot verkaufen möchtest und es dir leisten kannst, bestimmte Aufträge zu verlieren, aufgrund der nicht mehr persönlichen Ansprache, so wie bisher.


Daher sind die Preise hier relativ zu betrachten. Wenn dir die Preise zu hoch erscheinen, arbeite an deinem Auftritt. Erhöhe die Preise oder bringe dasselbe Ergebnis in einer kürzeren Zeit hin. Das bedeutet z. B., dass du die Kundengespräche von 45 Minuten auf 25 Minuten herunter-brichst.


Es kann auch dazu führen, dass du für deine Erstberatung ein kleines Honorar verlangst, was mit dem erteilten Auftrag dann verrechnet wird. So kannst du den Kunden besser beraten und erhältst in jedem Fall einen finanziellen Ausgleich.


Business ist kein B2C Geschäft, wo der Kunde am Ende der Nahrungskette da stand und mit seinem restlichen Einkommen, seinen Lebensunterhalt für 1 Monat zu finanzieren hatte.


Das B2B-Geschäft darf etwas kosten. Arbeite Ergebnis-orientiert und weniger Zeit-orientiert. Biete deinen Kunden Ergebnisse und sie werden dir das Vielfache an Honorar bezahlen, als wie das, was du pro Stunde abrechnen könntest.


Webinaris ist nicht die Lösung für alle Geschäftsleute. Es kann dir Aufträge nehmen, auf die du angewiesen wärst. Wenn ich dir hierfür Lösungen mitgeben darf, teile mir dies mit. Schreibe mir eine E-Mail oder hinterlasse einen Kommentar. Ich schicke dir daraufhin die Antwort per E-Mail - kostenlos.

Link zum bisherigen Erfahrungsbericht:


Autor:

Matthias


Matthias betreibt diesen Blog und beschäftigt sich mit Online Marketing, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt die Natur und das, was die Menschen in ihrer Balance hält. Das weite Land und die Berge sind für ihn etwas ganz besonderes.


  • Inhalte, die dich interessieren könnten:
  • Webinare und Webinar Marketing - Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>