Autor: Matthias

Erstellt: 15. Sep. 2022

Zuletzt aktualisiert: 15. Sep. 2022

Nürnberg Stadt, Riverside (am Fluss)

Lernen nach zahlen, statt malen nach Zahlen. Oder bedeutet es, zahle um zu lernen? Jede Bedeutung hat ihren Wert. Genauso wie jede Story und jede Erfahrung.

Wie es also der Zufall wollte, entdeckte ich gestern zufällig im Café diesen Bericht in einer meiner Apps, wo ich auf einen Beitrag aufmerksam wurde. Die großen Tech-Konzerne und generell alle Unternehmen ab gewissen Erträgen, müssen ihre Bilanz offenlegen.

Ich fand es interessant, dass diese riesigen Konzerne gar nicht so wenig Steuern bezahlten wie einige annehmen würden.

Stelle dir dazu einmal vor, die Firma wäre deine Firma. Natürlich willst du dann auch nur 15-17% Steuern auf deinen Gewinn entrichten.

Es gibt auch eine Menge indirekter Abgaben. Jeder Zulieferer beschäftigt Mitarbeiter, deren Löhne und Gehälter besteuert werden. Diese sind im Preis der Produkte integriert, ebenso wie eine Marge des Gewinns des Unternehmens, der im jeweiligen Land versteuert wird.

Wenn du also Ware einkaufst, bezahlst du hier schon indirekt Steuern und Abgaben, wenn du die Ware einkaufst. Das gehört eben dazu und ist, wie es ist. Jeder in der Lieferkette möchte von den Erträgen leben.

Bevor ich dir die Zahlen zeige, hier nochmal ein Hinweis darauf, wie viel Geld in den Strukturen verdient wurde. 

Vertriebskosten, Beispielrechnung

Wie du an obigem Beispiel siehst, liegt der Verkaufspreis für ein Produkt bei 70.90€ im Direktvertrieb. Über den Einzelhandel würde dasselbe Produkt in vergleichbarer Qualität 114.90€ kosten. In einem MLM würde hier diese Differenz von 44€, in die Vertriebsstrukturen fließen, unter allen Mitwirkenden im Network.

Diese Struktur-Gelder werden dir z. B. bei einem MLM-Geschäftsmodell, direkt und indirekt ausbezahlt. In einem MLM bist du so etwas wie dein eigener Geschäftsführer. Sei ein Leader und baue dir ein Team aus, aus Vertriebspartnern und Kunden. Je besser dir das gelingt und umso stärker dein Netzwerk ist, umso höher liegen deine Einnahmen.

In manchen MLMs kannst du ins Ausland expandieren und dir im Ausland den Vertrieb aufbauen. Wenn du hierfür der Kontakt bist, kannst du damit alleine möglicherweise schon bald zukünftig, deinen Hauptjob an den Nagel hängen.

Bedenke allerdings, dass es Einzelfälle gab, wo führende Leute in diesem Strukturvertieb, betrogen wurden. Über ein Gericht bekamen sie dann 1-2 Millionen ausgezahlt. Ich las einmal eine Geschichte darüber. Für diesen finanziellen Ausgleich war jemand aus der Firma gekickt worden. Was für die Firma wahrscheinlich dennoch langfristig rentabler geblieben war.

Lerne daraus und bleibe in Kontakt mit den Menschen, die du ins Geschäft gebracht hast. Arbeite hierfür mit einer E-Mail-Liste, einer eigenen Facebook Gruppe oder eine Telegram Gruppe.

Wenn nämlich etwas schief lief, hattest du dann Druckmittel. Ohne die war es teilweise schwer, seine Ansprüche durchzusetzen. Warum? Manche reagierten nicht. Ja, manche ignorierten dich. Nur ein Schreiben per Post von einem Anwalt, einem Gericht oder der Staatsanwaltschaft, könnte hier wahrscheinlich Eindruck schinden.

Viele kennst du nicht. Du warst in vielen MLMs einfach nur ein Mitläufer, der kaum etwas rausbekam. Darum fühlten sich manche dabei betrogen. Sie waren nicht bereit gewesen für den Einstieg. Sie wurden überredet und waren deshalb dabei. Solche Dinge sind ein Fehler gewesen, doch all das führte auch zu Lernerfahrungen einzelner. Alles in allem waren die Dinge eben so geschehen, damals.

Ich hatte jetzt einen Fall, wo es nur um 1 läppischen Euro ging. Ich bezahlte ein Getränk am Automaten und bekam keine Leistung. Das war Betrug. Ich fragte also die Mitarbeiterin im Markt, wie ich meinen Euro zurück bekäme. Ihre Antwort. „Der Automat gehört uns nicht, bitte an den Betreiber wenden.“ Gemacht, direkt im Markt 2 Beweisfotos die zeigten, dass der Automat und dessen Schacht verstopft war.

Was passierte. Also ich schrieb diesem Herrn, Herr Pontschek oder so hieß der. Keine Antwort. Dann setzte ich eins drauf. 1. Mahnung, Frist 2 Wochen. Keine Antwort. Dann jetzt die 2. Mahnung mit Frist bis Ende September. Ich wollte ja nett sein.

Siehst du diese Ignoranz des Systems. Ich werde deshalb vielleicht nie wieder dort diesen Netto-Markt besuchen. Sie sind Ganoven. Ihre Orangensäfte sind billig und genauso schmecken sie auch. Früher war dort ein Tengelmann drin. Heute, du kannst diese Firma vergessen. Also jedenfalls hatte dieser Geschäftsführer der Automaten-Firma jetzt Schulden bei mir. Wenn keine Rückzahlung erfolgte, erhebe ich zukünftig für jede weitere Erinnerung eine Mahngebühr von 1€ je E-Mail. Ich werde dann jeweils bis Ende Okt./Nov./Dez. usw. mahnen. Nach 1 Jahr schuldete er mir dann 13€ statt 1€.

Weißt du was das für ein ROI ist? 1€ „angelegt“ und wenn dem das egal war, 5-20€ verdient. Das entspricht einem ROI von 500-2.000%. Mit war dieses Geld wichtig, allerdings auch nicht zu wichtig, um es nicht mit Humor zu nehmen.

Ich hatte dadurch jetzt ein Druckmittel, um schlechte PR über seine Firma publik zu machen, um so Reichweite zu gewinnen. Das hatte nicht den besten Wert. Nur… wie ein Fußballtrainer denken. Die Mittel nutzen, die du hast.

Ich könnte dieses Angebot bspw. nicht positiv bewerten auf Netto bei den Google Bewertungen und dazu noch meine Website erwähnen. Das brachte mir vielleicht gratis ein paar Besucher im Jahr ein. Siehst du, wie dir das noch nutzen konnte.

Wie viel kosteten heute Klicks? Schon ein 5erl oder 10erl. Für relevante Klicks die konvertieren und dir Geld einbringen, flossen auch mal 1-2 Euro oder 5€ pro Klick. Manche Keywords zu bewerben bei Adwords, das erforderte Klickpreise im mittleren bis hohen zweistelligen Bereich.

Das Problem heutzutage ist die Intelligenz der Algorithmen. Der Bot weiß heute, ob du wahrscheinlich kaufst und er kennt dein Leben, deine Frage, weiß was du teilst, das was du schreibst, dein Handeln auf der Plattform. Er weiß, wie ähnliche andere Leute handeln, die diese Plattform nutzen, anhand verschiedener Merkmale.

Weißt du was das bedeuten konnte. Du hattest achtsam zu sein, dass dir die Werbenetzwerke nicht dein Einkommen nahmen.

Heutzutage ging es darum, wie du diese programmierten Systeme mit ihren Algorithmen austricksen konntest.

Hierfür gibt es Strategien, mit Alternativen Ansätzen. Im Grunde ist es so wie Gerd B. es in einem Vortrag sprach. Entweder du zahlst das, was die Algorithmen bei Facebook und Google tun, das Geld landet bei diesen Firmen, oder du entwickelst selbst einen Ansatz und übernimmst die Traffic-Segmentierung auf deine eigene Weise.

Der Traffic den die schicken, AdWords und Facebook, ist qualitativ sehr gut, nur eben für Affiliates z. B. weniger rentabel.

Gut, dein Vorteil dabei wäre eher, du arbeitest direkt für Firmen wie Facebook und erhältst von denen ihr Geld. Oft kannst du hier auch (allerdings auch generell) weit mehr verdienen, wenn du dich gut auskennst, als wie wenn du alleine vieles umsetzen würdest.

Was hier stattfindet ist eine Umverteilung:

So konntest du die Netzwerke und ihre hohen Gebühren umgehen. Weil viele Konzerne Millionen Budgets haben, spielte das für sie keine Rolle. Viele Sachen waren nicht gerade nett, die abliefen.

Wenn du einmal darüber nachdenkst. Gerd und Geld. Wenn du diese beiden Wörter vergleichst. Das ist nur ein Buchstabe wo das „r“ zum „l“ gestreckt wurde. Also: Aufrechte Haltung, Schluss mit dem Buckeln. Es hörte sich ein bisschen weit hergeholt, aber es entsprach wohl den Tatsachen.

Ohne günstigen dauerhaft bezahlbaren Traffic hieß das, Buckeln im Leben. Buckeln für AdWords und Facebook. Wenn der Traffic bezahlbar ist und dir Einnahmen bringt, kannst du ein freies selbstbestimmtes Leben führen.

Viele YouTuber haben diesen Traffic. Dieser sichert ihnen ihr Einkommen. Wenn dieser eine Kanal wegbrach, und ich fand Kanäle wo genau das stattfand, sie waren sie trockengelegt, dann war dein gesamtes Einkommen futsch. Es war riskant, auf ein Pferd alleine zu setzen.

Hier sind wir beim Thema, Kapital reinvestieren für jährliche Rendite:

  • Du stimmst mir bestimmt zu wenn ich dir sage, dass du irgendwann vielleicht in Rente gehen willst oder deine Arbeit so wie jetzt, nicht mehr fortsetzen willst oder kannst.
  • Also sei achtsam. Investiere wenn du kannst, dein Geld am Markt, im Gegenzug für eine Rendite. Du kannst auch in Google direkt investieren, wenn du über YouTube hohe Einnahmen erhältst.

Sogar die Bundesregierung sieht Aktien als Rentenvorsorge als sinnvoll an:

Wenn das dann auch so lief, und nicht manche so bspw. Kurse manipulieren wollten. Bedenke: So hoch war der Lohn für deren Wirken auch nicht.

Auch der Reichtum einzelner Leute ändere nur bedingt etwas. Wirf einen Blick in manche Länder, Indien, Nordkorea. Wie stark hier der Reichtum einiger weniger sich zeigte, im Vergleich zu den anderen.

Glaube nicht, alle Menschen waren sauber im Bundestag. So wie in vielen Firmen, gab es vereinzelt auch schwarze Schafe. 

Du kannst auch nicht jedes Problem sofort lösen. Das braucht Zeit. Spiel mal El Presidente in Tropico. Wenn du manches vergisst, bauen die Bewohner Baracken und leben dort. Sie forderten dann Wohnungen. Du konntest Plattenbau finanzieren, oder etwas schöneres. Wenn das Geld dafür da war. Ich exportierte dort Rum, um an Geld zu kommen. Zuckerrohr und Rum-Destillen. Dann stieg der Lohn, damit die Produktivität und Zufriedenheit der Leute. Viele konnten dadurch besser verdienen. Zuckerrohr an sich, war kaum etwas Wert gewesen.

Der Tourismus war auch eine gute Lösung. Es gibt vieles, nur es braucht die Umsetzung. Außerdem braucht es politische Stabilität, damit die Touristen dorthin reisen und dort die Zeit genießen.


Nun zu den Zahlen der Tech-Konzerne. Hierfür habe ich drei Grafiken gefunden, die ich dir an dieser Stelle zeigen möchte. Dann gehe ich darauf ein, was du daraus ableiten kannst. Interessante Erkenntnisse, du wirst sehen.

Amazon, Quartalsergebnis in 2022:

Infografik: Amazon, Kapitalströme in einem Quartal im Jahr 2022
  • Interessant ist, dass Amazon hauptsächlich über Nordamerika seine Einnahmen erhält.
  • Bezogen auf den Umsatz, bleiben dabei Einnahmen von 45% über. Die Kosten der Verkäufe liegen also bei 66 Mrd., der Profit bei 54 Mrd. Dollar.
  • Vom Profit flossen dann auch wiederum 51 Mrd. Dollar in verschiedene Bereiche.
  • Das Unternehmen bezahlt was diese Statistik betrifft, kaum Steuern. (Die unteren beiden Grafiken gehen noch genauer darauf ein.) Andererseits bezahlen viele Unternehmen Steuern auf ihren Gewinn, über die Amazon die Ware vertreibt. Es gibt also viele Abgaben im Hintergrund, die hier nicht auftauchen, aber abgeführt wurden, von Drittfirmen.
  • Wenn Apple seine Waren über Amazon verkauft, verdient Amazon etwas daran, allerdings nicht zu viel. Also bezahlt Apple hierfür ebenfalls Steuern, weil sie ja einen Gewinn erzielen möchten. In dieser Grafik blieben solche Aspekte außen vor.
  • Amazon reinvestiert seine Erträge, sodass der Aktienkurs stieg, allerdings der Gewinn des Unternehmens gering ausfiel oder es sogar Verluste einbrachte.

Alphabet, Quartalsergebnis in 2022:

Infografik: Alphabet (Google), Kapitalströme in einem Quartal im Jahr 2022

Hier finde ich interessant, dass YouTube weit weniger Anteil am Ertrag hat, als ich persönlich angenommen hätte. Auch über Adsense wird nicht zu viel Geld eingenommen, in Relation zu den anderen Zahlen. Es ist klar, weil hier ja die Webmaster ebenfalls einen Anteil an diesen Geldern ausbezahlt erhielten. Wo und ob das anhand dieser Zahlen berücksichtigt wird, erschließt sich mir nicht.

Das Hauptgeschäft läuft also über die Suchanfragen und die Werbung, die dort dem Besucher angezeigt wird.

Auf den Gewinn bezahlt Alphabet einen Steuersatz von 15%. Der Gewinnanteil am Umsatz liegt bei 23%.

Ich möchte hier nicht weiter auf die Zahlen eingehen, weil das nicht mein Fokus ist.

Apple, Quartalsergebnis in 2022:

Infografik: Apple, Kapitalströme in einem Quartal im Jahr 2022

Was viele ja bereits wussten, das iPhone* trägt stark zum Umsatz des Unternehmens bei. Unerwartet ist für mich der Umsatz mit der Apple Watch und dass iMac und iPad, annähernd dieselben Einkünfte erwirtschaften.

Irgendwo ergibt es auch Sinn. Wenn du eine Familie nimmst. Wie viele brauchen da ihren eigenen Computer, nicht jeder. Und ein Tablet holst du dir nicht alle paar Jahre. Ich selbst habe gemerkt, dass ich ein Tablet nur sehr selten genutzt hatte. Es hat für mich nicht diesen Reiz und Wert im Alltag.

Viele Kleinunternehmen im Ausland erledigen ihre Geschäfte heute z. B. nur noch auf dem Smartphone, inkl. Rechnung und Steuererklärung. Sie halten ihre IT-Strukturen damit sehr schlank und kompakt.

Interessant ist auch, dass der Kostenanteil am Ertrag von 83 Mrd., 47 Mrd. $ beträgt. Das bedeutet aus meiner Sicht, dass viel Geld in die Entwicklung fließt. Ob in die Werbung, ist hier an dieser Stelle nicht ersichtlich.

Der Steuersatz liegt bei 16%. Der Gewinnanteil liegt bei 23% bezogen auf den Umsatz. Für einige dürfte das weniger sein, als erwartet. Bedenke auch, dass Apple jedes Jahr die beste Technik für die Kameras einbaut bei ihren Topmodellen. Sie haben mit dem Chips ab dem iPhone 13 die Akkuleistung weiter verbessert.

Das iPhone 8+ kann aufgrund seines CPU-Verbrauchs nicht mithalten was die Akkuleistung neuerer Geräte ab der 13er Serie betrifft. Auch ein Akkutausch hilft nur bedingt. Allerdings kann es sinnvoll sein den Akku zu wechseln, wenn die Tastatur z. B. nicht mehr immer so direkt reagiert.

Im Jahr 2022 erhielten die normalen Modelle 14er Modelle weiterhin die CPUs der 13er Modellreihe. Bedenke auch, dass seit der 13er Reihe bei den Pro- und Max-Modellen, bei beiden Modellen dieselben Kameras integriert sind.

Es gibt für mich als Laie kaum Unterschiede im Alltag bei der Kamera des 13er Pro Modells und der Kameras der 8+ Modellreihe. Das 13er iPhone ohne „Pro“ hat nicht dieselben Kameras verbaut, auch wenn im außen was das Design betrifft, die Unterschiede kaum zu erkennen sind.

Für mich war das normale kleine Modell eine Nummer zu klein. Für Frauen wäre das mein Tipp. Ich werde mich nicht umgewöhnen, was das Tippverhalten betrifft. Wer die großen Modelle nutzt und gewohnt ist, sollte bei diesen bleiben.

So teuer ist das alles nicht. Über O2 gibt es bei 4 Jahren Laufzeit das 14er Max Modell mit 256gb Speicher für 1€ plus 63€ monatlich, 40gb Traffic plus 10gb mehr, jedes weitere Jahr. Möglicherweise könntest du nach 4 Jahren wieder um 4 Jahre verlängern und würdest dann für 63€ weiterhin jedes Jahr die 10gb mehr Datenvolumen, mit dazu erhalten.

Manche zahlten früher bei einer verschlafenen Tarifkündigung nach 2 Jahren, 10€ mehr wie früher. Also bei mir wären das damals 75 statt 65 gewesen, wobei es 1 Jahr Laufzeit gab. Ich kannte jemand der nicht achtsam war und damals für 1 Jahr das zu zahlen hatte. Inzwischen gibt es allerdings neue Tarife. Das alles verändert sich über die Jahre. Bedenke auch, dass ich damals 400 Euro für das Gerät bezahlt hatte, weil der Tarif nur 2 Jahre lief, statt bspw. 3 oder 4 Jahre. Das iPhone kannst du für 4 Jahre und länger nutzen. Bei meinem Modell tauschte ich nach 3 Jahren den Akku, später zeigte sich ein Gelbstich auf dem Display, das war nach etwa 4-5 Jahren. Nicht jedes Modell betrifft das.

Die CPUs werden jedes Jahr um etwa 10-15% schneller. Hauptvorteil wären aus meiner Sicht, eine längere Akkulaufzeit, bessere Kameras oder weniger Gewicht. Du bist auch in einer anderen Gruppe, wenn du das neuste nutzt. Also bei manchen kannst du so punkten. Ähnlich, wie wenn du Cabrio fährst oder einen teuren Sportwagen, oder BMW. Manche haben mehr Respekt vor solchen Menschen, das kann dein Ansehen heben.

Die beliebtesten Marken für Handys sind in Deutschland Samsung* und Apple*. Kaufe das, was für dich Charme hat und was du auch nutzt. Ich verkaufte meine PlayStation* Pro wieder. Allerdings solltest du das nicht machen, sondern dein Gerät bei GameStop später für eine PS5 (Pro) eintauschen, wenn du Zocker bleiben willst. GameStop hat hier gute Angebote für Konsolen-Besitzer.

Ich nehme mir nicht die Zeit hierfür. Es gibt anderes wofür es sich jetzt für mich mehr lohnt, das Geld auszugeben. Bspw. eine Tasse heiße Schokolade im Café oder eine Tasse Tee. Es dauerte 5-6 Tassen, bis ich darauf kam, mir dazu einen Löffel zum umrühren mit dazu zu nehmen. Es gibt immer Lernerfahrungen, im kleinen wie auch im großen.

Microsoft, Quartalsergebnis in 2022:

Infografik: Microsoft, Kapitalströme in einem Quartal im Jahr 2022

Interessant ist, dass die Server Produkte und Cloud-Services das meiste einbringen. Bei Microsoft verteilen sich die Einnahmen relativ gleichmäßig in 3 Bereiche. Die Gewinn beträgt 32% vom Umsatz. Die Steuer auf den Gewinn liegt bei 18%. Microsoft ist für mich keine so spannende Firma. Sie ist solide und viele Branchen vertrauen darauf.

Viele nutzen Windows, weil sie darüber sich individuell ihre Hardware zusammenstellen können.

Weil das keine Mikro-Elektronik ist, sind die Preise günstiger und das neuste und stärkste bekommst du eben nur im Großformat. So, wie die Rechner früher ganze Räume eingenommen hatten. Heute gibt es das immer noch, nur eben mit weit weit mehr Leistung als vor 20 Jahren.

Ich habe mich mit Microsoft und seinen Angeboten über Jahre weniger beschäftigt. Früher kaufte ich einen Pentium D, kurz bevor der Core2duo auf den Markt kam. Verschenktes Potential. Nur ich sage dir. Du wechselst alle 3-4 oder spätestens 5-7 Jahre sowieso deine Geräte. Wenn du mal in einem Zyklus etwas verpennt hattest, das war okay so. Warte einfach und entdecke derweil das, was du hast, neu.

Wechsle den Hintergrund-Bildschirm. Teste mal eine neue Software, oder fange an, dir im Internet etwas aufzubauen.

Leicht war das noch nie, es war immer mir einem Aufwand und schon damals mit wirtschaftlichen Risiken verbunden. Schon damals gab es Wettbewerber. Betrachtet auf die Vergangenheit, denken wir manchmal, wie einfach wäre alles gewesen, hätten wir bspw. vor 10 Jahren Bitcoins gekauft. Nein, war es nicht. Die Entwicklung stand so nicht fest.

Merke

  1. Das was du hast, was du kannst, das wird mehr Wert, wenn du dein Fachwissen erweiterst und ein Profi bist in 2-3 Bereichen im Leben. 
  2. Allem kannst du dich nicht widmen. Du brauchst einen Vorsprung zu anderen, das sichert dir deinen Wert am Markt. Das kannst du nur, wenn du deine Branche fast in- und auswendig kennst.
  3. Damit wirst du als Experte angesehen, was diesen Bereich angeht.

Kaufe nicht das, was ich kaufe. Weil ich kaufe z. B. kein Auto momentan. Für andere ist das eine gute Sache. Jeder Mensch ist anders. Ich kaufe momentan Kaugummis mit Xylit über das Internet.

Schlusswort

Vieles wurde auch nicht gemessen und nicht dokumentiert oder nicht besprochen. War das nichts Wert? War das nicht ebenfalls wichtiger Bestandteil der Diagnose im gesamten?

Für manche zählte nur das eine. Gewissermaßen mehrdeutig und gleichermaßen richtig. Es war, wie es war. Schon okay, mache etwas daraus. Alles kann Heilarbeit sein, auch manche körperliche Arbeit, die Paare miteinander teilten.

Weißt du warum das gut ist. Sonst wollten ja alle reich werden. So wurden sie nach einem langen Tag für ihren Aufwand entschädigt. Natürlich gehörte das dazu im Leben. Sonst wären hier alle nur Geschäftsführer, weil sonst das Geld nicht reichte und das war ja für manche wichtig, übermäßig Macht und Geld und was weiß ich zu haben.

Bilder, das sind Abbildungen. Zeigen sie alles, was es dort gibt oder einen Teil davon? Oder zeigen sie mehr, als du siehst mit deinen Augen? Manches konnte wie ein Aphrodisiakum wirken. Manche sahen im früheren Cover von König der Löwen eine Frau, die ihren Hintern gezeigt hatte.

Die Kamera nimmt ein Spektrum an bestimmten Informationen auf. Nicht alles, was es dort zu sehen gibt. Es gibt Kameras die sehr viel aufnehmen können. Es gibt sehr tolle Aufnahmen. Manche Künstler haben Musikvideos mit Bildaufnahmen wo ich mir denke: „Wow“. Diese Qualität, diese Farben, diese Orte, diese Intensität.

Das Leben ist dafür gemacht, das es uns fasziniert und uns die Dinge neu entdecken lässt. Auch das, was wir bereits kennen und was uns im Alltag umgibt.

Es gibt mehr als Tech Unternehmen. Es gibt immer mehr an einer Sache zu sehen, als wir bisher entdeckt haben. Darum, lasse dich länger auf eine Branche ein. Gehe eine Beziehung mit deiner Branche ein. Entdecke deren Facetten. Du wirst merken, dass manches interessant ist. Schalte das Radio ein und höre ins Programm, wenn du magst.

Das Publikum gewöhnt sich an Dinge. Smartphone Nutzer haben sich ans flexible Mobilgerät gewöhnt. Wenn du kein Publikum erreichst was regelmäßig bei dir den Eintritt bezahlt oder du nicht anderweitig das Geld daraus beziehen kannst durch dieses Wirken, wird das für dich nicht funktionieren.

Es ist kurz vor 12. Zeit für den Mittag. Ich nehme ein paar Tabletten zur Nahrungsergänzung ein.

Und da wäre noch eine Sache. Wenn du in Tech Aktien investieren möchtest, kannst du dir hier ein *Wertpapier Depot zu dauerhaft 0€ Order-Gebühren* sichern. Du erhältst deine 1. Aktie geschenkt. (Allerdings nicht die Aktie, die du willst.)


Autor:

Matthias


Matthias betreibt diesen Blog und beschäftigt sich mit Online Marketing, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt die Natur und das, was die Menschen in ihrer Balance hält. Das weite Land und die Berge sind für ihn etwas ganz besonderes.


  • Inhalte, die dich interessieren könnten:
  • Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>