• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Alex Fischers Aussage: Identitäten bewusst wählen

Offenlegung: Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten. Als Affiliate erhalte ich eine Vergütung, wenn Du über diese Links einkaufst, ohne dass Dir zusätzliche Kosten entstehen.


Autor: Matthias

Aktualisiert: 24. Okt. 2022

Geschäftsleute halten das Plakat von Alex Fischer in Händen

Ein Danke an die Spracheingabe, denn ohne dies wäre so für mich nicht möglich, den Content in so einer kurzen Zeit zu erstellen.

Du kannst schreiben, mit Punkt und Komma. Du kannst sagen, neuer Absatz, dann wird ein neuer Absatz erstellt. Und klar und deutlich sprechen.

Diese Technik* kann schon faszinierend sein in der heutigen Zeit. So jetzt direkt zum Thema.

Was bedeutet es, Identitäten bewusst wählen?

Dein Name ist eine Identität. Diese Identität kannst du auf verschiedene Weise nutzen. Ähnlich verhält es sich mit Firmen, sie stellen ebenfalls Identitäten dar, die du in einem bestimmten Maße nutzen kannst, bezogen auf den Zweck, mehr oder weniger sinnvoll.

Peter I. hat sich zum Beispiel eine neue Realität kreiert. Sein Name ist jetzt "Peter I., Sohn des Horst und der Erika, aus dem Hause Fitzek". Sein früherer Name in der Bundesrepublik war Peter Fitzek.

Zwei verschiedene Namen, zwei verschiedene Identitäten.

So ähnlich verhält es sich auch mit Firmen, es gibt die GmbH, die Limited, die GbR, die eG, den Verein, die Einzelunternehmung (wobei du hier achtsam sein solltest, bezüglich der Verletzung von Rechten Dritter, du kannst hier der Einfachheit halber auch nur mit deinem Namen auftreten, und deiner Adresse, als Einzelunternehmer)

Wähle bewusst, welche Identität du für das jeweilige Projekt am besten wählst.

Denke auch daran, wie diese Unternehmensform bei deinen Interessenten ankommt. Eine GmbH genießt zum Beispiel hohes Vertrauen in Deutschland. Es ist eine der Gesellschaftsformen, die sehr häufig gewählt wird. Interessant ist auch, dass du nicht das Kapital direkt hinterlegen brauchst. Sondern anfangs nur die Hälfte. Es ist auch sinnvoller direkt eine GmbH zu gründen anstatt eine UG. Aus dem Gründen weil wenn du das später umschreibst, kommen zusätzliche Gebühren auf dich zu.

Offenlegung: Dieser Inhalt wird vom Leser unterstützt. Das heißt, wenn Du auf einige dieser Links klickst, erhalte ich möglicherweise eine Provision.

Veröffentlicht: 2022-09-16 | Zuletzt aktualisiert: 2022-10-24

Autor:

Matthias


Matthias’ schreibt über Online Marketing Themen, wie Content-, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt Menschen, die in ihrer Mitte sind. Sein Motto: „Jeden Tag finden Lernprozesse statt.“ Sogenannte „Fehler“ führen zu Erkenntnisprozessen und Erfahrungswerten.


  • Ähnliche Beiträge:
[Lesetipp] 🧲 So wirst du zum Mitarbeitermagnet: 302 Hacks für Recruiting und Mitarbeiterführung

  • Kommentare
  • Hinweis: Es werden keine Kommentar-IP-Adressen gespeichert. Beachte die Netiquette.

    {"email":"E-Mail-Adresse ungültig","url":"Website-Adresse ungültig","required":"Pflichtfeld fehlt"}

    Diesen Beitrag empfehlen:

    >