2

Wie Sie Content-Marketing für Ihr Unternehmen umsetzen

Content-Marketing sorgt für die Bekanntheit Ihrer Marke, Ihres Unternehmens und Ihrer Produkte. Das bedeutet im Klartext, sich Aufmerksamkeit bei Ihrer Zielgruppe zu verschaffen, in dem Sie dieser aktuelle, hochwertige und gut aufbereitete Inhalte zur Verfügung stellen.

Die meist genutzten Plattformen für Content-Marketing:

  • Firmeneigene oder produktspezifische Blogs
    • Optische (durch Bilder) sowie inhaltlich (durch Texte + deren Gliederung mit Zwischenüberschriften) ansprechende Inhalte.
      + Virale Verbreitung der Inhalte durch die Integration von Social-Sharing-Buttons (Twitter/Google+/Facebook/Pinterest)
  • Social-Media Plattformen wie Facebook, Pinterest oder Twitter
    • Vorstellen aktueller Neuigkeiten
    • Direkter Kontakt mit der Zielgruppe: Durch die Kommentar-Funktionen und Umfragen
      + Virale Effekte durch das Weiterverbreiten der Inhalte durch die Community (Facebook Fans / Follower auf Twitter)
  • Videoplattformen wie YouTube und MyVideo
    • hohe Reichweite von Videoplattformen (YouTube hat weltweit, täglich 4 Mrd. Videoaufrufe)
    • Gestaltung des Video-Channels im eigenen Corporate Designs
    • Perfektes audio-visuelles In-Szene-Setzen der eigenen Inhalte
      + Virale Verbreitung durch Einbettung der Videos in sozialen Netzwerken und Webseiten

Weitere häufig genutzte Möglichkeiten für Content-Marketing:

  • Versand von E-Mail-Newsletters an die eigenen Interessenten und Kunden
  • Schreiben von Suchmaschinen-optimierten Inhalten
  • Beiträge und Interviews in Fachzeitschriften und (lokalen) Zeitungen / Gastbeiträge auf Webseiten und Blogs
    • Stärkt Ihr Expertenbranding
    • Sie gewinnen das Interesse und die Aufmerksamkeit neuer Zielgruppen
  • Beauftragte Produkt-Tests und bezahlte Produkt-Reviews
    • Produkt-Tester berichten z. B. in einem YouTube Video oder in Form eines Blogbeitrags über die Erfahrungen mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung.

Die Ziele von Content-Marketing:

  • Vertrauensaufbau
    • Präsentation hochwertiger, exklusiver Inhalte
    • Etablierung eines Experten-Status in der jeweiligen Branche / Produktgruppe
  • Kundenbindung
    • Durch mehrwerthaltige und kostenlose Inhalte
    • Direkte Kommunikation mit der Zielgruppe
    • Direktes Feedback von der Zielgruppe (durch Kommentare auf Blogs und in Social-Networks)
  • Produkt- und Unternehmensbranding
    • Durch Gestaltung der Plattformen im eigenen Corporate Design
      • der Marke
      • des Produkts
      • des Unternehmens

Fazit

Content-Marketing ist ein sehr umfassendes Thema. Es lohnt sich, diesem Beachtung zu schenken, auch wenn es auf dem ersten Blick aufwendig erscheint, viele der Strategien umzusetzen. Ich empfehle Ihnen, sich als Einzelunternehmer oder Selbständiger zu anfangs den Fokus auf einen eigenen Firmen- oder produktspezifischen Blog zu legen. Denn von diesem aus, können Sie alle anderen Strategien mit einfließen lassen.

[ois skin=”Netzreseller eBook”]
Teilen:
  • Updated 28. Mai 2014
Matthias Szilagyi
 

Aufgabengebiet hier: Fachliche Inhalte bereitstellen, Produkte vorstellen, erklären. Wissen und Erfahrungen weitergeben. Andere Aufgaben: Erforschen, Entdecken, wer wir sind, was möglich sein kann und welche Potentiale in uns (verborgen) liegen.

  • Mario sagt:

    Natürlich ist es sehr aufwendig, aber mit ein wenig Überlegung, bekommt man doch sehr schnell sehr günstigen Content, der auch richtig gut von der Qualität her ist. Und das Ergebnis spricht für sich! Toller Artikel, denn Contentmarketing ist ein MUSS!

    • Matthias Szilagyi sagt:

      Hallo Mario, das stimmt. Danke für dein Lob.
      In einem meiner nächsten Artikel werde ich darauf noch etwas detaillierter eingehen.

  • >