Autor: Matthias Szilagyi

aktualisiert am 09. Sep. 2020 10 Kommentare

Portale mit sozialen Interaktionsmöglichkeiten wie Twitter, Facebook, YouTube sowie Pinterest erfreuen sich immer höherer Popularität.  In sozialen Netzwerken findet ein Austausch statt. Man tauscht sich aus, mit seinen Freunden und zeigt seine Vorlieben. Längst haben Unternehmen diese Punkte für sich entdeckt und platzieren Ihre Produkte, Events oder Dienstleistungen auf sogenannten Fanpages (Fan-Seiten) auf Facebook.

Doch eine Fanpage ohne Fans ist keine Fanpage. Und eine Fanpage mit nur wenigen Fans zieht kaum neue Fans ein. Eine schnelle Möglichkeit, Fans zu gewinnen, ist einfach – aber nicht umsonst: Facebook Fans kaufen.

Vorteile

  • Sie können damit schnell die Anzahl der Fans steigern.
  • Dadurch, dass Facebook-Mitglieder auf Ihrer Fanpage auf “Gefällt mir” klicken (ugs. “Fanpage like’n”) und somit Fans der Seite werden, erfahren all seine Facebook-Freunde von dieser Aktion. Das sorgt für virale Effekte.
  • Sie bauen sich eine repräsentative Fanpage auf. Auf Ihrer eigenen Webseite können Sie ein Kurzprofil Ihrer Fanpage präsentieren, in dem auch angezeigt wird, wie viele Fans Ihr Unternehmen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bereits zählt.

Nachteile

  • Gekaufte Fans treten mit Ihnen nur wenig in Aktion. d.h. sie interessieren sich kaum für Ihre Meldungen, die Sie auf Ihrer Fanpage veröffentlichen. Was Ihnen bleibt, sind Fans als repräsentative Wirkung.
  • Der Fan-Aufbau kostet Geld.

Die Plattform Fandealer,  ermöglicht es Ihnen z. B., Facebook Fans oder neue Follower für Ihren Twitter-Account zu kaufen. Wenn Sie sich unter Fandealer.de registrieren, haben Sie auch die Möglichkeit, dass Sie selbst Fan einer anderen vorgestellten Fanpage werden können und dadurch im Austausch Fans für Ihre eigene Fanseite erhalten (Fan-Tausch). Haben Sie keine eigene Fanpage, steht es Ihnen offen, sich Ihre eigenen Like’s auf fremden Fanseiten gegen Vergütung (bis zu 10 Cent/Like) auszahlen zu lassen.

Fazit

Einfach nur Fans zu kaufen halte ich für wenig sinnvoll. Es ist wichtig, dass Ihre Fans auch mit Ihrer Seite in Aktion treten. Am einfachsten umzusetzen wäre dies z. B. durch ein Gewinnspiel. All Ihre neuen Fans können daran teilnehmen. Abschließend wird die Teilnahme daran in deren Timeline veröffentlicht, wodurch weitere Facebook’er darauf aufmerksam gemacht werden. Das sorgt für zusätzliche Aufmerksamkeit.

Vergessen Sie auch nicht, Ihre Fanpage lebendig zu halten. Veröffentlichen Sie regelmäßig neue Beiträge auf Ihrer Fanseite. Ebenso Bilder und Videos, z. B. von Events.

Eine Fanpage bietet Ihnen einen direkten Draht zu Ihrem Publikum. Nutzen Sie dies als Chance, mehr über Ihre Zielgruppe zu erfahren und sich mit ihr auszutauschen. Erstellen Sie Umfragen. Seien Sie kreativ. Beziehen Sie auch die soziale Komponente mit ein. Der Post rechts ist ein gutes Beispiel dafür. Das alles sorgt für Lebendigkeit und dafür, dass neue Fans sehen, dass sich hier etwas tut, was dazu anregt, den magischen Button mit der Aufschrift “Gefällt mir” zu drücken und Ihre Fanpage zu like’n. Das erste Ziel ist damit erreicht.

Autor:

Matthias Szilagyi


Matthias Szilagyi gibt Wissen und Erfahrungen weiter. Gutes Marketing ist für ihn, was Menschen anspricht und ihnen einen Wert bietet.

Gesponserte Beiträge:
Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar:

  • Habe schon zahlreiche Seiten und Services durch was dieses Thema angeht. Habe die Erfahrung gemacht das es viele schwarze Schafe gibt. Gerade diese buycheap buybestviews Seiten sind oft mit Vorsicht zu genießen, wirklich seriös ist eben anders. Viele machen auch den Fehler zuviel zu kaufen. Es sollte eben nur eine Starthilfe sein. Und nicht die Kompelttlösung. Oft reichen schon 1000 Views es müssen nicht 50.000 Views sein. Habe nun schon mehrfach bei der Firma Socialnow Sachen für meine Coaching Videos und automatische Likes für meine Instagram Seite gekauft. Durch die Likes konnte ich zahlreiche neue Follower generieren, onhe diese kaufen zu müssen. Könnt euch die mal angucken gibt es schon einige Jahre auf dem Markt soweit ich weiß: http://www.socialnow.de

    • Hallo Micha,

      danke für die Schilderung deiner Erfahrungen.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >