Autor: Matthias

Erstellt: 19. Sep. 2022

Zuletzt aktualisiert: 24. Okt. 2022

Lesezeit: Minute/n verbleibend

Review zum VIP-Affiliateclub von Ralf Schmitz
Vieles ist bereits bekannt über sein Wirken.

Ohne Fleiß, kein Preis, worauf schon der damalige Beitrag hindeutete, den ich aufgrund von Konversion-Aspekten, hier nicht erwähnen möchte.

Der VIP-Club besteht bereits seit vielen Jahren. Kunden erhalten fortlaufend Updates, was auch von den Veränderungen am Markt abhängt.

Was wird dir an der Universität geschenkt? Lernen, Studiengebühren, Jobben nebenbei. Das ist kein Honigschlecken, studieren. Ähnlich verhält es sich bei diesem Angebot.

Du brauchst Angebote die rentabel sind, um diese zu bewerben. Angebote die zu dir passen und wo die Akquise rentabel ist. Im Long-Run, wie bei einem Marathon, siehst du hier Einnahmen. Für mich lief das Empfehlungsgeschäft über mehrere Jahre weder profitabel, noch gar nicht. Es war wie eine Schule des Lebens.

Bisher lief das Affiliate-Geschäft nicht profitabel, weil ich für die Werbekosten die Einnahmen wieder ausgab. Natürlich war dadurch meine Motivation nicht zu halten gewesen.

Kritik von mir dafür: Kaum Umsätze der Kunden genannt, dafür eigene Millionenumsätze, die im Vordergrund standen. Für einen Showmaster ausreichend.

Ich hatte es auf die harte Tour erfahren. Geschenkt wurde dir nichts. Es war ein Geben und Nehmen und ich fand meinen Weg, durch verschiedene Abteilungen des Lebens, bekam Einsicht in verschiedene Unternehmen und deren Abläufe. Sich verändernde legale Kartelle, wie ich heute das bezeichnen könnte. Lobbyarbeit auf mehreren Ebenen.

Du kannst die Dinge sehen wie du möchtest. Wichtig ist, was du möchtest, und dass du dir die Zeit gibst die du brauchst. Das Angebot von Ralf mit dem VIP-Club ist ein Evergreen-Angebot, oder es hat sich zu diesem entwickelt.

Inzwischen ist der VIP Club in der Version 4 erhältlich. Du hast die Zeit, die du brauchst. Menschen entwickeln sich weiter. Den VIP-Club gibt es, damit er dich länger begleitet. Wenn du bereit dafür bist, holt er dich ab und gibt dir Unterstützung.

Nach dem Studium beginnt die Arbeit. Heute sah ich mir nochmal die Unterlagen an, die mir jemand bereitgestellt hatte. Sie enthielten zum großen Teil die Richtigkeit, zum anderen wurde dem Interessenten etwas vorgespielt.

So einfach geht das allerdings nicht. Es wird mir ein Studium nicht ersparen. Wenn du diese Kunst nicht beherrschst, wirst du scheitern. Du gewinnst, wenn du besser bist, wenn du taktischer bist, wenn du mehr weißt, wenn du mehr Tricks kennst.

Ralfs Angebot ist eine Affiliate-Schule. Alles sind Schulen. Jeder sammelt Erfahrungen. Geschenkt wird dir nichts ohne eigene Mühe und Kreativität. Dirk Michael Lambert, der Ralf weitergebracht hatte, auf viel höhere Umsätze, sammelt bspw. auf fragwürdige Art und Weise die Telefonnummer von Kontakten ab, um sie telefonisch ansprechen zu können.

Vergiss so etwas wie passives Einkommen. Filme werfen auch irgendwann kaum noch Erträge ab. Bei manchen Filmen weißt du, es werden Blockbuster. "Herr der Ringe" die neue Serie auf Netflix, die James Bond Reihe, oder die Simpsons Serie. Es gibt manche Formate, die beliebt sind und bleiben, bei den Menschen.

Letztlich sorgt dein Wirken dafür, dass die Zielgruppe der Menschen die du erreichst, auf deinen Zug aufspringt und andere Angebote dafür links liegen lässt.

Willst du als Affiliate Geld verdienen, berücksichtige folgendes:

  • Familien und Einzelpersonen haben Budgets.
  • Dein Angebot kostet nicht wenig Geld.
    (Du willst ja davon noch als Affiliate etwas daran verdienen.)
  • Es geht darum, den Menschen klar zu machen, was ihnen dein Angebot einbringt. Also ein Zugewinn an Qualitäten, so wie bei einem neuen Smartphone oder einem besseren Fernseher.

In MLMs verkaufst du gewisermaßen oft den 8K Fernseher für 2.500 Euro mit MiniLED Technologie, statt einem einfachen 4K Gerät für 500 Euro. Viele sagen, "Das braucht es nicht." Weißt du, die letzte Urlaubsreise für 2.500 Euro in entfernte Länder oder die Pension statt dem 4 Sterne-Hotel, hätte vielleicht auch genügt. Waren diese exklusiven Hotels jetzt alles Betrüger? Nein, sie bieten mehr und verlangen mehr.

Ähnlich ist der Ablauf im MLM. Die Preise sind nicht günstig. Du hast den Interessenten die Vorteile zu erklären, damit er begreifen und logisch nachvollziehen kann, warum er hier mehrere hundert oder kurz- und langfristig mehrere tausend ausgeben darf, für tolle spannende interessante Angebote.

Das zu meiner Geschichte. Denke an deinen Weg der Entwicklung.

Du bekommst nichts geschenkt und wenn du bettelst, wird das eher als Belästigung empfunden. Frage dich, wie du dich anderen gegenüber hilfsbereit positionieren kannst. Sorge dafür, dass es angenehm ist, dir zuzuhören, deinen Ausführungen zu folgen. Strahle Klarheit aus und investiere ausreichend Zeit in die Vorbereitung.

So wie bei einem Theaterstück. Es wurde geprobt, Worte wurden eingeübt, es gab die Generalprobe. Es wurde nicht gleich der 1. Versuch abgedreht und für den Film genutzt. Eingespielte Abläufe. Im Network-Marketing ist es nicht viel anders. Sammle Erfahrungen. Weißt du, manchmal spielt das Leben verrückt. Wenn es nicht klappt, wechsle den Ansatz. Wirke angenehm. Wisse, wann es Zeit ist, die Ansprache zu wählen. Wenn du die falschen zur falschen Zeit ansprichst, erntest du Ablehnung und Kritik.

Es tut vielen weh, viel Geld auszugeben. Für Dinge, wo sie nicht immer wissen, worauf sie sich einlassen. Deshalb darfst du diese Produkte nicht direkt einfach so verkaufen. Das braucht Zeit. Wärme deine Kontakte auf. Gib dir selbst Zeit, Erfahrungen damit zu sammeln. Du hast ein Team, nutze dieses Teams. Halte gemeinsam einen Vortrag oder unterhalte dich mit Teampartnern, tausche dich aus und vernetze diese Videos im Internet oder in deinen Follow-Up Prozessen.

Ich erlebte es selbst von Teilnehmern bei einem Seminar, dass diese nicht das Budget hatten, all diese Seminare in kürzerer Zeit zu besuchen und teilzunehmen. Ihre Reise ist vielleicht auch eine andere wie meine gewesen.

Diese Seminarleitung erzählt allerdings keinem, dass mit dieser Methode im Vertrieb, sich (ohne Vorerfahrung, allerdings auch sonst) ein kleines Vermögen mit verdienen ließe. Diese Seminarleitung ist dankbar, dass sie die gewerbliche Fläche zu bezahlbaren Preisen anmieten kann. Die Arbeit ist da und es gibt etwas zu tun.

Du hast mehrere Faktoren zu beachten, um zu gewinnen. Alleine scheiterst du. Wenn du keine Ergebnisse siehst nach hartem Einsatz, dann spreche das an. Denke um. Du bist nicht alleine, nur warte den passenden Zeitpunkt ab, diese Dinge zu besprechen. Gruppen-Calls beispielsweise. Stelle deine Fragen, bespreche weitere Schritte.

Im Affiliate-Marketing sind viele dein "Gegner". Diverse andere Leute, die dasselbe Ziel erreichen wollen wie du, die Provisionen einstreichen.

Deine Margen im Affiliate-Marketing sind teilweise lächerlich. Am besten, du bleibst im normalen 0-8-15 Job. Oder suche dir einen normalen Job, der dir gefällt, der dich erfüllt - von innen heraus. Was war schon "ein ganz normaler Job" heutzutage. Logenpolitik. Kliniken, bestimmte Betriebe, bestimmte Unternehmen, bestimmte Konstrukte.

Ich möchte hier nicht Werbung direkt für Ralfs Angebot machen. Es gibt andere, die sich positioniert haben. Jeder beginnt dann damit, auch ziemlich bald oder direkt anzufangen, für dessen Angebote Werbung zu schalten.

Mein Tipp ist, für deinen Erfahrungsweg, wähle den Weg des VIP-Affiliateclubs. Nur ich bin schon länger dabei und ich hatte nie viel Geld gesehen mit Affiliate-Marketing, nur kostendeckendes, was ich reingab, kam wieder raus. Es ist okay, nur davon kannst du nicht dein Leben bestreiten. Pocket Money. Kanntest du deren YouTube Kanal. Interessante Parallelen zu meinem Leben, gewissermaßen.

Erwarte nicht, dass dir etwas geschenkt wird. Gib dir Mühe, gehe psychologisch und für anderer Auffassung, leicht verständlich und begreifbar vor.

Als VIP-Affiliateclub Mitglied erhältst du Unterstützung. Das bedeutet nicht, dass dir hier alles vorgesetzt wird, wo du nur noch auf 10 Knöpfe zu drücken hattest, damit die Sache lief. Das war ein Aufwand und am Anfang passierte da so gut wie gar nichts. Es gab Klicks auf Links... es konnte sein, dass das auch bei 1.000 Klicks dabei blieb.

Darum, gehe psychologisch vor. Falle nicht mit der Tür ins Haus. Es kann sein, dass überhaupt keiner hier mitmachen will, wenn du einfach so auf die Shop- oder Bestellseite verweist. Das ist auch ein Grund, warum ich hier mit diesem Beitrag keine Werbung für den VIP-Club von Ralf machen möchte.

Die Masse hat ein Trägheitsmoment. Zitat: "Zwei Körper haben die gleiche (träge) Masse, wenn die Körper durch eine gleiche Kraft gleich beschleunigt werden."

Deine Kunden haben nicht die Kraft wie du. Manche re-agieren nicht. Oder manchmal anders, als du gedacht hättest. Du brauchst Kraft, um diese zu einer Handlung zu bewegen. Auch Kraft in Form von finanzieller Energie, kann das beinhalten. Du hast zig mal nachzufassen, bis dein Angebot alle Interessenten überhaupt erstmal erreicht, und dann braucht deine Zielgruppe noch Zeit, sich darauf einzulassen. Dabei können Wochen, Monate ins Land gehen, bis eine Entscheidung getroffen wurde (bei manchen).

Für mich ist jetzt erstmal die Zeit, dass ich Kraft tanke und dann abwäge, wie ich vorgehe. Wenn du kraftlos warst, bliebst du arm, du bliebst unten, du fandest keinen Job oder konntest etwas nicht durchstehen, du warst schlecht drauf gewesen. Du brauchst richtig Kraft, um etwas in deinem Leben und dem anderer Menschen zu bewegen.

Ralf ist kein Psychologe. Er ist kein Seelsorger oder Life-Coach. Er ist ein Mentor, wenn du im Affiliate-Marketing, dir dieses Handwerk aneignen möchtest. Viele die wenig Geld hatten, stecken in persönlichen Krisen. Das fängt nicht einfach so jemand auf. Manche brauchten richtige Hilfe, und auch die Ärzteschaft ist nicht immer und unbedingt eine Hilfe oder Empfehlung gewesen, in jedem Fall.

Denke selbst nach. Entscheide selbst. Viele in Europa meinen, dass du ein Konzept brauchst, was klar strukturiert ist und möglichst viele zum gewünschten Ergebnis führt. Das führt dazu, dass der einzelne Mensch nicht mehr so im Vordergrund stand. Und genauso ist es bei solchen Verkaufsshows. Für dich gibt es keine Zeit, das ist Fließbandverkauf auf Autopilot, und auch danach. Und dafür bezahlst du als Einsteiger hier nicht gerade ein geringes Sümmchen. Wenn du mehr willst, zahlst du noch mehr.


Autor:

Matthias


Matthias betreibt diesen Blog und beschäftigt sich mit Online Marketing, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt die Natur und das, was die Menschen in ihrer Balance hält. Das weite Land und die Berge sind für ihn etwas ganz besonderes.


Der Artikel gefällt dir?

  • Weitere tolle Inhalte:
  • Das könnte dich auch interessieren:

Kommentare:

{"email":"E-Mail-Adresse ungültig","url":"Website-Adresse ungültig","required":"Pflichtfeld fehlt"}
>