• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Kunden nach Auftragszusendung, zuverlässig & schnell erreichen

Offenlegung: Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten. Als Affiliate erhalte ich eine Vergütung, wenn Du über diese Links einkaufst, ohne dass Dir zusätzliche Kosten entstehen.


Autor: Matthias

Aktualisiert: 29. Okt. 2021

unbezahlte Werbung

Kostenlose Startup Version des Tools verfügbar

Kommt dir das bekannt vor?

  • Du versendest eine Angebots-E-Mail, oder eine Info mit einem Link zur Verkaufsseite. Anschließend fasst du einige Zeit später nach.

Problem:

  • Der Kunde hat sich entweder noch gar nicht mit dem Angebot näher befasst.
  • Oder: Deine Information kommt zu spät. Der Kunde hat bereits auf andere Weise eine Lösung für sein Problem gefunden. Bspw. bei der Konkurrenz.
  • Du hattest keine Chance, Einwände zu entkräften und auf die Vorteile deiner Lösung hinzuweisen.
  • Umsatz und viel Zeit waren futsch.

Was wäre wenn...

  • Du weißt, wann der Kunde sich mit deinem Angebot beschäftigt (mit Tag und Uhrzeit)
  • Du ermitteln könntest, wann genau der richtige Zeitpunkt zum nachfassen wäre.

Das geht. Im Online-Marketing nennt man es Link-Tracking. E-Mail-Service Dienstleister tracken die Klicks in der E-Mail-Nachricht. Sie informieren den Verkäufer darüber. So siehst du, wann die beste Zeit zum nachfassen ist.

Nur... für einen Verkäufer ist das Versenden einzelner Angebote über eine Newsletter-Software zu aufwendig. Es wäre möglich, aber umständlich. Unternehmer sollten ihre Zeit effektiv nutzen.

Dirk Kreuter und ein Team aus Programmierern, haben sich diesem Problem angenommen und hierfür eine Lösung entwickelt. Sie nennen es den "Auftragsgenerator".

Vorteile des Auftragsgenerators

  1. E-Mails wie gewohnt im vorhandenen CRM-System oder via E-Mail (bspw. mit Outlook, Thunderbird oder Apple Mail) verschicken.
  2. Der Anhang wird verlinkt und ist dabei in einer sicheren Cloud abgelegt.
  3. Jedes mal wenn der Link in der E-Mail (bspw. Link zu einer Verkaufsseite, Downloadlink) geklickt wird, wird gespeichert, wann der Zugriff erfolgte (gespeichert werden: Datum und die genaue Uhrzeit)
  4. Du weißt, wann der beste Zeitpunkt ist, den Empfänger der E-Mail zu erreichen, weil du weißt, wann er die E-Mails abgerufen hat (sich Zeit nahm, E-Mail wie deine zu bearbeiten)
  5. Rufe den Empfänger der Nachricht genau zu diesem Zeitpunkt zurück und erkenne, dass er mit großer Wahrscheinlichkeit genau dann vor dem PC sitzt und seinen neu eingetroffenen e-Mails im Posteingang durchgeht. Ein guter Zeitpunkt für einen Anruf.

Du erhältst als Nutzer des Auftragsgenerators, folgende Benachrichtigung.

Du erhältst diese Nachricht direkt in deinem Posteingang angezeigt.

Auftragsgenerator Benachrichtigungs-E-Mail
  • Nutze diese Web-Software-Hilfe als Hebel, um deine Auftragsquote und deinen Umsatz bedeutend zu steigern.
  • Spare dir viel Zeit, weil du Entscheider sofort erreichen kannst.
  • Dein Gegenüber freut sich, genau zu dem Zeitpunkt von dir zu hören, als es sich mit deinem E-Mailing beschäftigt hat.
  • Kläre Fragen direkt und erhalte u. U. direkt den Auftrag vom Kunden.

Wie funktioniert die Einrichtung

  • Die Einrichtung mit deiner E-Mail-Adresse ist in 5 Minuten erledigt.
  • Die Bedienung des Auftragsgenerators ist kinderleicht.
  • Dein Workflow bleibt gleich. Nur deine Ergebnisse werden sich deutlich verbessern.

Ablauf

Wie der Auftragsgenerator dir dabei hilft, bessere Ergebnisse zu erzielen.

Schritt 1

Schreibe ganz normal deine E-Mail und füge deine Anlage oder einen Link bei.

Schritt 2

Füge den Platzhalter #Anlage# ein und versende die E-Mail.


Dabei legt der Auftragsgenerator die Anlage in einer sicheren Cloud (Webspeicherplatz) ab.

Schritt 3

Dein Kunde öffnet die E-Mail und klickt auf den Anhang der E-Mail.


Direkt wenn das geschieht, erhältst du eine Benachrichtigung. Dadurch weißt du, jetzt ist der Kunde gerade mit deiner E-Mail beschäftigt und wahrscheinlich ist er zu diesem Zeitpunkt gut zu erreichen.


Speicherung deiner Dokumente

Du verlinkst im Mailing auf Anhänge wie Produkt-Unterlagen oder verschickst Angebote. Diese werden jetzt bei Nutzung des Auftragsgenerators, in eine sichere Cloud hochgeladen, statt direkt in der E-Mail eingefügt zu werden.

Dein Kunde findet im Mailing einen Text mit einem Link zum Dokument. Du kannst auch beliebige Links in einer E-Mail tracken lassen. Du weißt dann, wann der Empfänger der E-Mail sich Zugang zur Information verschaffen hat. Wahrscheinlich dann, als er sich einen Zeitblock dafür frei nehmen konnte.

Dieser Service funktioniert garantiert auch für dich. Für jeden, der geschäftlich E-Mails nutzt, um Angebote zu versenden, oder Kunden weitere Informationen zuzuschicken.

Der Normalpreis für diese Software liegt bei 199,- Euro pro Jahr. Umgerechnet sind das 54 Cent am Tag. Zur Einführung der Software, kann der Preis günstiger liegen - *den Preis überprüfen.

Deine hier gespeicherten Daten werden mit größter Sorgfalt behandelt. (Du erhältst eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung, gemäß Art. 28 DSGVO.)

Die Auswirkung auf deinen Umsatz dürfte alle bisherigen Optimierungen übertreffen. Selbst wenn du nur die eingesparte Arbeitszeit rechnest, bekommst du ein Vielfaches deiner Investition raus.

Kennst du jemand, für den der Auftragsgenerator interessant sein kann?
Informiere dich hier über das Vertriebspartner-Programm von Dirk Kreuter:
*zur Anmeldeseite*

Offenlegung: Dieser Inhalt wird vom Leser unterstützt. Das heißt, wenn Du auf einige dieser Links klickst, erhalte ich möglicherweise eine Provision.

Veröffentlicht: 2021-10-29 | Zuletzt aktualisiert: 2021-10-29

Autor:

Matthias


Matthias’ schreibt über Online Marketing Themen, wie Content-, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt Menschen, die in ihrer Mitte sind. Sein Motto: „Jeden Tag finden Lernprozesse statt.“ Sogenannte „Fehler“ führen zu Erkenntnisprozessen und Erfahrungswerten.


  • Ähnliche Beiträge:
Podcast Tipp zum Thema Copywriting
Affiliate Marketing Ressourcen: 8-Schritte-Vorgehensweise mit Tipps

  • Kommentare
  • Hinweis: Es werden keine Kommentar-IP-Adressen gespeichert. Beachte die Netiquette.

    {"email":"E-Mail-Adresse ungültig","url":"Website-Adresse ungültig","required":"Pflichtfeld fehlt"}

    Diesen Beitrag empfehlen:

    >