• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Autsch: Größter Fehler im Online-Marketing?

Transparenz ist mir wichtig: In diesem Artikel findest Du möglicherweise Affiliate-Links. Wenn Du über diese Links einkaufst, unterstützt Du meine Arbeit, ohne dass Dir dadurch Mehrkosten entstehen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!


Autor: Matthias

Aktualisiert: 16. Mrz. 2023

Die meisten Online-Marketing-Einsteiger bewerben ihre Verkaufsseite. Sie versuchen, ihr Produkt dort sofort beim ersten Kontakt zu verkaufen.

Allerdings kommt es – genau wie in der „Offlinewelt“ – auch im Internet außerordentlich selten vor, dass ein Kunde sofort bei seinem ersten Kontakt von einem unbekannten Anbieter kauft.

Die meisten Kunden – über 80 Prozent von ihnen – sind offline erst nach dem fünften (!) positiven Kontakt bereit zu kaufen. Das belegen Studien.

Die meisten Kunden kaufen nach dem 5. Kontakt!

In der anonymen Welt des Internets sind diese Zahlen noch gravierender. Wenn Du versuchst, Dein Produkt gleich beim ersten Kontakt zu verkaufen, dann beträgt Deine Kaufrate weniger als 0,2 Prozent.

Der Grund dafür ist leicht nachvollziehbar: Menschen, die Deine Website zum ersten Mal besuchen, vertrauen Dir noch nicht.

  • Das heißt, 99,8 Prozent Deiner teuer angeworbenen Besucher sind „für die Tonne“. Du verbrennst Dein Geld.

Ich verrate Dir jetzt ein kontraintuitives Geheimnis, das mein Leben radikal verändert hat. Es lautet:

„Höre auf mit Kundenakquise. Beginne stattdessen, Leads zu gewinnen!“

Leads sind potenzielle Kunden, die bei Dir eine Anfrage hinterlassen. Diese Personen geben Dir ihre E-Mail-Adressen für ein attraktives Geschenk, das Du ihnen automatisch per E-Mail zusendest. (Was sich als Geschenk am besten eignet? Dazu später mehr.)

Diese Vorgehensweise hat gegenüber traditionellem Online-Marketing drei entscheidende Vorteile:

1. Eine skalierbar große Zahl von Menschen vertraut Dir

Mit E-Mail-Marketing kannst Du zu einer skalierbar großen Zahl von Menschen automatisiert Vertrauen aufbauen*, ohne dass Du jemals mit ihnen sprechen müsstest.

Hilf Deinen Leads mit nützlichen Informationen, ihre Probleme zu lösen. Dann beginnen sie, Dir zu vertrauen. Diese Bindung ist der Grund, warum E-Mail-Marketing irre profitabel* ist.

Kein anderer Marketingkanal bietet Dir so hohe Kaufraten wie E-Mail-Marketing – im Durchschnitt 10,2 Prozent.

E-Mail-Marketing ist uneinholbar - Kaufraten im Vergleich:

Der Return on Investment (ROI) von E-Mail-Marketing ist mit durchschnittlich 4.224 Prozent der mit Abstand höchste aller Marketingkanäle. Mit anderen Worten: Jeder Euro, den Du in E-Mail-Marketing investierst, bringt Dir mehr als 40 Euro (!) zurück*.

Woran liegt das?

In anderen Marketingkanälen wie etwa Social Media buhlen unzählige andere Werbeeinblendungen und Content-Schnipsel um die flüchtige Aufmerksamkeit Deiner Zielgruppe.

Davon unterscheidet sich E-Mail-Marketing fundamental. In Deinen E-Mails bestimmst nur Du den Inhalt. Dort musst Du mit niemandem konkurrieren. Während Deine Empfänger Deine E-Mails lesen, schenken sie Dir und Deiner Botschaft ihre ungeteilte Aufmerksamkeit.

2. Du wirst unabhängig von Google, Facebook & Co.

Du musst Dir Deine E-Mail-Liste nur ein einziges Mal aufbauen. Dann gehört diese Liste, dieses goldwerte Marketingkapital, nur Dir allein. Du kannst Dein Wissen fortan kostenfrei an Deine eigene Zielgruppe ausspielen, sooft Du möchtest.

Je mehr Leads Du gewinnst, desto größer ist Deine eigene Reichweite für zukünftige Kampagnen, desto mehr Power hat Dein Marketing und desto größer ist Dein Umsatz. Mit jedem neuen Lead wirst Du unabhängiger von Google, Facebook & Co.

Wie Dirk Kreuter immer so schön sagt:

„Baue Dein Haus nicht auf fremdem Grund!"

Dirk Kreuter // Erfolgreichster Verkaufstrainer Europas

Stell’ Dir vor, in Google, Facebook oder Instagram würden sich die Algorithmen ändern oder Dein Werbekonto würde urplötzlich gesperrt. In diesen Fällen würdest Du ohne alles dastehen.

E-Mail-Marketing ist das einzige Instrument, mit dem Du Deine Zielgruppen immer sofort auf Knopfdruck erreichen kannst – egal, ob es sich um 10.000, 100.000 oder eine Million Kontakte handelt. <3

Was oft übersehen wird: Mit jedem neuen Lead sinken gleichzeitig Deine Online-Marketing-Kosten, weil Du nicht für jede Marketingkampagne von Neuem teure Klicks einkaufen musst. Deine Erfolgsspirale dreht sich immer schneller.

3. Es sind Deine Daten

Deine Leads und Deine Kundendaten gehören nur Dir allein.

Deine E-Mail-Liste ist einer Deiner wertvollsten Vermögensobjekte, denn sie ist gleichbedeutend mit dem direkten Zugang zum Kunden. Nicht Google, nicht Facebook, sondern ✓ Du hast den Zielgruppenbesitz.

Deshalb sagt Erfolgsunternehmer Ronald Lauder:

„Macht hat der, der den Kampf um die Kundendaten gewinnt.“

Ronald Lauder // Konzernleiter eines weltweit führenden Herstellers von Hautpflege, Make-up und Parfum, im gehobenen Marktsegment

E-Mail-Marketing macht Dich dauerhaft unabhängig und finanziell frei. Es ist der Game Changer schlechthin im Online-Marketing.

Deshalb empfehle ich Dir – unter all den vielen Möglichkeiten, mit denen Du starten kannst –, Dich am Anfang unbedingt ausschließlich auf E-Mail-Marketing zu konzentrieren. E-Mail-Marketing ist die Marketing-Speerspitze.

Wenn Du das gut kannst, dann kannst Du Dich Stück für Stück anderen Marketingkanälen zuwenden, aber beginne unbedingt mit E-Mail-Marketing. Das ist die Methode mit dem allerhöchsten ROI und der allergrößten Wirkung auf Dein Business.

Aktuell findet für Interessenten am Thema "E-Mail-Marketing Automation" eine kostenfreie Schulung statt. Titel: "Großes Marketing. Für kleine Unternehmen." Wenn du dich jetzt anmeldest, erfährst du drei disruptive Strategien, die für deine zukünftigen Erfolge absolut fundamental sind. Du erfährst:

  • wie Systeme für Dich automatisiert neue Leads gewinnen
  • wie diese Systeme Deine vielen neuen Leads automatisiert in Kunden verwandeln
  • wie Du neue Kunden automatisiert begeisterst und sie so zu treuen Fans machst

Diese Strategien funktionieren nicht nur bestens bei den Amazons, Zalandos oder Booking.coms dieser Welt, sondern dank fortschrittlicher Digitalisierung auch und gerade bei Solo-Selbstständigen und kleinen Unternehmen.

Wenn Du die Geheimnisse hinter Millionen-Umsätzen aus dem Internet kennenlernen willst, dann melde Dich jetzt rechtzeitig kostenlos und unverbindlich zu diesem einmaligen Seminar an, solange es noch verfügbar ist.

  • Hast Du es satt, in Deinem Unternehmen der „Flaschenhals“ zu sein?
  • Willst Du Dich von Deinem eigenen Unternehmen befreien und endlich entspannt und planbar wachsen?
  • Melde dich dafür rechtzeitig kostenlos und unverbindlich zu diesem einmaligen Seminar an!

Diese Schulung wird Dir die Augen öffnen. Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Ich bin sicher, dass sie Dir viel Spaß und viele inspirierende Aha-Momente bereiten wird.

Deine Vorteile

Wie würde sich Dein Leben verändern, wenn Deine Website ohne Dein Zutun Tag und Nacht für Dich neue Kunden gewinnen würde?


Morgens das Postfach öffnen, mit Anfragen und Bestellungen

Automatisiert neue Umsätze, Tag und Nacht

Wenn auch Du genau auf diese Fragen eine Antwort suchst, dann melde Dich jetzt rechtzeitig kostenlos und unverbindlich zu diesem einmaligen Seminar an, solange noch Plätze verfügbar sind.

Hinweis: Dieser Inhalt wurde mir im Rahmen einer PR-Aktion von KlickTipp, für das informieren von interessierten Geschäftskontakten zur Verfügung gestellt. Möchtest du selbst, anderen Unternehmen die Angebote von KlickTipp weiterempfehlen: *Klicke dazu hier, für mehr Infos

Offenlegung: Dieser Inhalt wird vom Leser unterstützt. Das heißt, wenn Du auf einige dieser Links klickst, erhalte ich möglicherweise eine Provision.

Veröffentlicht: 13. Mrz. 2023 | Zuletzt aktualisiert: 16. Mrz. 2023

Autor:

Matthias


Matthias’ schreibt über Online Marketing Themen, wie Content-, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt Menschen, die in ihrer Mitte sind. Sein Motto: „Jeden Tag finden Lernprozesse statt.“ Sogenannte „Fehler“ führen zu Erkenntnisprozessen und Erfahrungswerten.


  • Dein Kommentar:
  • Was denkst du darüber? Dein Feedback bringt alle Beteiligten weiter. Darum hinterlasse es bitte. Es geht dabei mehr um das Commitment (sich zu bekennen). Du wirst dadurch selbst, schneller Unterschiede und Veränderungen bemerken.

    Beachte die Netiquette.

  • Die Sichtbarkeit von meinem Blog ist nach einigen „Aufräumaktionen“ leider eine kleine Katastrophe. Ich habe mich aber im letzten August (2022) für das eigene Blog entschieden und schreibe jetzt auch artig (hoffe ich zumindest) lesenswerte Blogartikel für meine Zielgruppe. Die Sichtbarkeit steigt langsam und die ersten groben Fehler im Blog konnte ich beseitigen.

    Jetzt wird es langsam Zeit, dass ich mir ein Newsletter-System anschaffe. Aber, da ich einmal die DSGVO (die rechtliche Hürde) dann die technische Hürde. Und dann kommt das Problem, meine Kunden, die ich persönlich kenne und angesprochen habe – sagen ALLE – Newsletter? Ich? nein nervt lese ich nicht?!

    Und wenn ich ehrlich bin, habe ich die E-Commerce-Newsletter in der Regel abbestellt, da es einfach zu viele E-Mails im Postfach waren.

    mmh… Wenn man nicht mit Gutscheinen um sich wirft, bekommt man, meiner Meinung nach keine Blogleserin oder Blogleser auf die Liste. Und dann muss man noch einmal Inhalte schaffen, die in einem E-Mail-Programm begeistern.

    Einfach ist der Weg sicherlich nicht….

    • Hallo R23,

      ja das stimmt, Newsletter nerven einige. Manche abonnieren nur ein oder zwei Newsletter.
      Auf die Aussagen deiner Kundenkontakte vertrauen, ist der richtige Weg. Dann ist der Newsletter vielleicht überwiegend für Kontakte gedacht, die mehr über deine Arbeit erfahren wollen, die dich nicht kennen. Bis zu dem Punkt, wo der Kontakt zustande kommt. Dann können sie entscheiden – will ich das weiterhin abonnieren oder nicht.

      Was könnte im Newsletter stehen, hierfür eine Sammlung an über 100 Ideen: https://marketingblog.biz/newsletter-texte-schreiben/

      Die meisten nutzen E-Mail-Marketing natürlich für ihre Werbekampagnen, aber auch zur Unterhaltung und als Impuls, in die Kommunikation zu treten oder einen Event zu empfehlen. Manche teilen darüber ihr neues YouTube Video, was dann direkt mal die Aufrufe erhöht.

      Der Newsletter sollte einen oder mehrere Vorteile bieten, sich einzutragen. Es ist richtig, ohne Grund, gibt es keinen Anlass zu einer Handlung.

      Die Art des E-Mail-Marketings sollte zum Unternehmen passen. Die DSGVO ist gar nicht mal so eine große Hürde. Solange der Inhalt zugeschickt wird, der versprochen wird, braucht es zum Beispiel keine Checkbox neben dem Formular zur Eintragung. Hier gibt es von KlickTipp einen Vortrag zur DSGVO-Thematik. https://marketingblog.biz/extern/tipp/dsgvo-masterclass-von-klicktipp *

      Alles wird einfacher, wenn Wissen, Erfahrung und die nötige Routine sich entwickelt haben. Die meisten Wege erscheinen einem anfangs herausfordernd, mancher Weg vielleicht auch unvorstellbar oder unrealistisch. Manchmal heißt es, den Sprung zu wagen. Alleine zu springen, ist dabei nicht für jeden der richtige Weg.

      Ich fand letztens eine Grafik von jemandem, der trainiert. Er kann so trainieren. Anfangs ist das nicht möglich. Es ist schwer, aber für ihn ist es leicht geworden, weil er das gewöhnt ist, weil der Körper die nötige Kraft entwickelt hat, dies zu leisten.

      Durch die Gemeinschaft, durch eine Community, durch den Austausch mit Gleichgesinnten, klappen die Dinge besser. Ich kann auch nicht alleine, diese Hosting-Lösung programmieren, die ich nutze… oder WordPress entwickeln, die Themes und Plugins weiterentwickeln. Das alles erscheint mir überwältigend und nicht machbar, selbst umzusetzen. Nur im Team sind Erfolge machbar.

  • Bitte was soll der Mist? Der ganze Text ist GEKLAUT!!! Siehe Url! Fehlt es ihnen an Kreativität? Sie sollten das unterlassen!

    • Sehr geehrter Herr Robert Edinger,

      es tut mir Leid, Sie da enttäuschen zu müssen. Dieser Text, den Sie da auf robert-edinger[.]com/klick-tipp/ bei sich veröffentlicht haben, ist als E-Mail-Vorlage bei KlickTipp hinterlegt. Ich habe zur Sicherheit diesen Text noch einmal per Screenshots gesichert – vollständig.

      Sie tun mir Leid, Herr Edinger. Sie drohen mir mit Klagen in einem weiteren Kommentar, das ist bedauerlich.

      Sie haben diesen Artikel aus den Newsletter-Vorlagen zur Kundenakquise für KlickTipp, 1:1 übernommen. Auch die Bilder, auch die Links. Das, was Sie mir hier vorgeworfen haben, haben Sie selbst umgesetzt.

      Seien Sie nicht gleich so sauer. Mit einer solchen Einstellung hinterlassen Sie bei Ihren eigenen Interessenten keinen guten Eindruck.

      Wissen Sie, was mir jemand als Vorlage anbietet (das Team von KlickTipp), das übernehme ich. Es spart Zeit und Kreativität bringt nicht immer etwas ein. Sie sollten das als Unternehmer selbst wissen, schließlich nutzen Sie diesen Beitrag 1:1 genauso für Ihr Marketing.

      Stellen Sie sich vor. Sie erwerben sich PLR-Inhalte. Sie veröffentlichen diese. Ich erwerbe diese PLR-Inhalte ebenfalls. Wenn ich diese fremden Inhalte 1:1 so auf meiner Website online stelle, tja… dann ist das eben so. Der springende Punkt ist: Weder Sie, noch ich, haben diesen Text verfasst.

      Sie waren sogar noch fauler als ich. Sie haben den reinen HTML-Quellcode in ihren Blogbeitrag eingefügt.

      Beruhigen Sie sich. Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Gelassenheit. Sie werden es brauchen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Matthias Szilagyi

      Übrigens: Ich habe Ihre Daten gesichert. Ich bitte Sie, mich in Frieden zu lassen. Dankeschön.

  • {"email":"E-Mail-Adresse ungültig","url":"Website-Adresse ungültig","required":"Pflichtfeld fehlt"}

    Diesen Beitrag empfehlen:


    • Ähnliche Beiträge:
  • Weitere Inhalte:
  • Wie ich automatisiert bis zu 1.000 Besucher im Monat über XING auf meine Seite locke

    >
    Success message!
    Warning message!
    Error message!