Autor: Matthias

aktualisiert am 20. Jun. 2022

Marketing E-Mails; Artikelbild: Geschäftsfrau hält Papier mit E-Mail @ Icon

"Sie haben Post" - Wem ist dieser Spruch bis heute in Erinnerung geblieben.

Während du anfängst diesen Text zu lesen, haftest du vielleicht noch an deiner bisherigen Sichtweise. Wenn du diesen Beitrag zu Ende gelesen hast, wirst du endlich Klarheit darüber haben, was E-Mail-Marketing umfasst.

Unterschieden werden im E-Mail-Marketing, 6 verschiedene Typen von Nachrichten, auf die ich jetzt eingehe. Es ist unglaublich, was uns die heutige Zeit hier an technischen Möglichkeiten bietet.

Die 6 Arten von Marketing E-Mails

1

Willkommens-Mailings

Dein Kontakt hat sich bei dir eingetragen. Du begrüßt ihn, heißt ihn willkommen und bietest an dieser Stelle passende Links zur Vernetzung an.

2

Ereignisbasierte Mailings

Der Kontakt in deiner Liste erhält von dir regelmäßig Nachrichten. Je nachdem, welche Reaktion hier erfolgt oder nicht erfolgt ist, kannst du daraufhin deine Strategie des Nachfassens anpassen.

3

Warenkorb-Erinnerung

Ein Kunde hat eine klare Kaufabsicht. Er hat etwas in den Warenkorb gelegt. Die Bestellung wurde aber noch nicht abgeschlossen. Per E-Mail kannst du darauf Bezug nehmen und dem Kunden erneut den Link zur Warenkorb Seite mitteilen.

4

Newsletter

Hier trägt sich der interessierte Kunde ein. Auslöser dafür sind meist Aktionen, wie Rabatte oder andere Vergünstigungen. Wenn der Interessent deinen Newsletter abonniert, will er von dir weitere Infos erhalten. Zu neuen Angeboten und bei Aktionen.

5

Anerkennungs-Mailings

Gibt es spezielle Ereignisse. Geburtstage, der Kauf bestimmter Angebote oder der Abschluss digitaler Inhalte, wie Kurse. Tritt etwas davon ein, schreibe den Kunden an. Du kannst dich hierüber informieren lassen, um den Kunden persönlich zu erreichen.

6

Reaktivierungs-Mailings

Deine E-Mails wurden vom Leser in letzter Zeit nicht mehr geöffnet. Bevor du ihn aus deiner Liste entfernst, kannst du ihn direkt darauf aufmerksam machen. Oder du verschickst ihm eine der Nachrichten, die bei deiner Zielgruppe bisher am besten ankamen.

Empfehlenswerte E-Mail Marketing Tools

KlickTipp

KlickTipp bietet dir nicht nur eine innovative Software für deine E-Mail-Marketing Integration für dein Unternehmen, sondern auch einführende Vorträge.

Quentn

Quentn bietet dir eine übersichtlich zu bedienende Oberfläche, sowie integrierte Telefon-Marketing Funktionen, sowie Website-Tracking an. Willst du es einfach, entscheide dich für diese Software.

Die 6 Vorteile von Marketing E-Mails

1. Willkommens-Mailings

Vorteile

  • Den Leser in den Vordergrund stellen, ihn persönlich Willkommen heißen
  • Verlinken auf soziale Profile, auf Gratis-Inhalte, wie den YouTube Kanal oder Podcast
  • Du hast den Abonnenten dazu gebracht, sich in deine Liste einzutragen. Nutze die Chance und baue Vertrauen auf.
  • Eine persönlichere Beziehung zum Leser aufbauen.

Ergänzungen

Nutze nachdem sich der Interessent bei dir eingetragen hat, eine spezielle Danke-Seite nach der Eintragung. Weise ihn darauf hin, dass er zuerst den sog. Double-Optin Prozess zu durchlaufen hat. Deine E-Mail-Marketing Software sendet dazu eine Bestätigungsnachricht an den neuen Abonnenten. Erst wenn er diese bestätigt, darfst du ihm weitere Infos per E-Mail zusenden. Individualisiere diese Nachrichten, falls deine E-Mail-Marketing Software diese Funktion anbietet.

2. Ereignisbasierte Mailings

Vorteile

  • mehr Relevanz deiner Inhalte bei deiner E-Mail-Leserschaft
  • Herausfinden, wer welche Nachricht öffnet und welche Links geklickt hat, um daraufhin E-Mail-Sequenzen automatisiert zu starten
  • Besuchern, die bestimmte Webseiten mehrfach geöffnet haben und die sich in deiner E-Mail-Liste eingetragen haben, bestimmte E-Mail-Sequenzen zusenden
  • Automatisierte Nachrichten senden, z. B. nach einem Kauf, nach einem Event, zu bestimmten Zeitpunkten und Anlässen

ERGÄNZUNGEN

Du hast dich hier intensiver mit den Softwarelösungen zu beschäftigen, die du für dein Geschäft nutzt. Hier ist z. B. eine Vernetzung von Verkaufssoftware, Vertriebssoftware, und der Statistik-Auswertungen von deiner Webseite sinnvoll.


Wenn du z. B. ein Webinar anbietest, dann sendest du den Teilnehmern anschließend eine andere E-Mail-Sequenz, als denjenigen die nicht teilgenommen haben. Ebenso sendest du denjenigen andere E-Mails, die nach dem Webinar dein Angebot gekauft haben.


Dafür benötigst du die Verzahnung von mehreren Software-Lösungen. Am einfachsten für Einsteiger funktioniert das über die API-Schnittstellen und einer einfachen Integration zwischen der Software, die du nutzt.


Profis können hier über Drittlösungen wie Zapier, zahlreiche verschiedene Websoftware miteinander verbinden. Für Einsteiger, technisch Unerfahrene, Selbständige und kleinere Unternehmen ist davon aufgrund der Komplexität abzuraten. Denn wer möchte bei jeder kleinen Veränderung, sich an einen externen IT-Dienstleister wenden?


Gehörst du zu denen, die es einfach wollen oder brauchen? Dann achte darauf, dass die Web-Software-Tools die du nutzt, sich untereinander einfach verbinden lassen.

3. Warenkorb-Erinnerung

Vorteile

  • Der Kunde hat bereits eine klare Kaufabsicht gesetzt.
  • Fasse hier nach, bei Bestandskunden über E-Mail-Marketing. Bei Neukunden oder Gastbestellungen, mit Retargeting-Kampagnen*.
  • Der Kunde sieht nochmal, was er in den Warenkorb gelegt hat.
  • Eine vergessene Bestellung? Der Kunde wird daran erinnert.

ERGÄNZUNGEN

Wer als Kunde eine klare Kaufabsicht gesetzt hat, ist für dich als Unternehmer sehr wertvoll. Wer Artikel in den Warenkorb gelegt hat, vertraut dir als Unternehmer. Nicht jeder Kunde kauft, wenn er deine Webseite zum ersten mal besucht.


Was du tun kannst um mehr Vertrauen zu gewinnen, ist z. B. auf Siegel wie die von TrustedShops zu setzen. Oder Bewertungen von unabhängigen Portalen wie ProvenExpert, über einen Einbettung-Code auf deiner Webseite einzufügen.


Bei ausbleibender Reaktion, kann dem Kunden einige Zeit später ein Rabatt-Coupon zugeschickt werden. Ob die Zusendung erfolgt, kannst du abhängig machen vom bisherigen Verlauf der Kundenbeziehung.

4. Newsletter

Vorteile

  • Regelmäßiges Nachfassen, dem Kunden in Erinnerung bleiben
  • über Neuigkeiten berichten, internes aus dem Unternehmen erwähnen
  • mehr Nähe zum Kunden erreichen, Vertrauen aufbauen, Umfragen durchführen
  • besondere Aktionen, deine E-Mail-Leser erfahren von Aktionen als Erstes

ERGÄNZUNGEN

Stärke mit dem Newsletter deine Kundenbeziehung. Du kannst dein Newsletter-Abonnement auch mit einmaligen Sonderaktionen verknüpfen. Oder wenn du Angebote hast, wo nur ein begrenztes Kontingent für besteht, weise deine E-Mail-Kontakte die sich am meisten für dich interessieren, z. B. 24h vor solchen Aktionen bereits darauf hin und gewähre ihnen vorzeitigen Zugriff auf bestimmte Angebote.

5. Anerkennungs-Mailings

Vorteile

  • Bestimmte Meilensteine in der Kundenbeziehung wertschätzen
  • Wertschätzung gegenüber dem Kunden zeigen
  • Basierend auf bestimmten Auswertungen oder erreichten Zahlen, dem Kunden automatisiert eine solche Nachricht zusenden

ERGÄNZUNGEN

Besonders bei langjährigen Kundenbeziehungen, können solche E-Mails sinnvoll sein. Ansonsten ist meine Meinung, dass sich die Kunden bei unnötigen E-Mails, eher genervt fühlen. Relevanz ist hier der bessere Ansatz.


Wenn du nach dem Kauf von den Kunden keine Daten mehr erhältst, die du auswerten kannst und aufgrund deren Basis du eine Anerkennungs-Mailing rausschicken könntest, lasse eine Automatisierung solcher E-Mails besser bleiben.


Persönlich und für den Einzelfall geschrieben, können solche E-Mails die Kundenbeziehung stärken. Alternativ, überlege dir ein kleines physisches Präsent, bspw. per Post an den Kunden versendet.

6. Reaktivierungs-Mailings

Vorteile

  • Der Abonnent ist bereits seit langem in deinem E-Mail-Verteiler. Er öffnet kaum mehr E-Mails und wird dadurch dazu gebracht, wieder deine E-Mails zu lesen.
  • Verschicke Reaktivierung-E-Mails mit solchen Nachrichten, die am häufigsten von deinen Lesern geöffnet wurden.
  • Bringe inaktive E-Mail-Abonnenten wieder dazu, sich für deine Angebote zu interessieren.
  • Bevor du inaktive Kontakte aus deiner Datenbank entfernst, gib ihnen noch eine letzte Chance.

ERGÄNZUNGEN

Bevor sich jemand bei dir austrägt, weise ihn darauf hin. Derjenige kann sich dann überlegen, ob er doch noch dabei bleiben möchte.


Wenn du einen Shop betreibst, kannst du hier mit Gutscheinen arbeiten, um den Kunden zum erneuten Kauf zu bewegen.


Bevor du jemanden aus deiner Datenbank entfernst, sende ihm noch einige male, eine deiner stärksten Vorlagen oder E-Mails mit den stärksten Betreffs zu, um zu schauen ob eine Reaktion erfolgt.


Entferne inaktive Empfänger, die deine E-Mails schon seit längerer Zeit nicht mehr öffnen, in regelmäßigen Abständen aus deiner E-Mail-Kontaktdatenbank.

Abschließendes

Weißt du, es ist doch so mit dem E-Mail-Marketing. Es gibt Prozesse. Diese sind erfolgreich abzubilden und zu reproduzieren. In einem Punkt in der Vergangenheit, hast du alles noch manuell verschickt. Jeder Handgriff erforderte eine Aktion.

Hast du schon jemals das Gefühl gehabt, dein Geschäft auf Autopilot schalten zu können, um mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Business zu haben?

Wie kann es sein, dass andere Unternehmer bereits eine E-Mail-Marketing Automatisierung implementiert haben, und du noch nicht. Es ist allgemein bekannt, dass 85% der Umsätze über E-Mail-Marketing erzielt werden.

Der Umsatz wird dabei (was die digitale Branche betrifft) in sog. Marketing-Funnels generiert. Hier gibt es alles, vom Einstiegsangebot bis zum Hochpreis-Angebot. Warum? Um die Kundenbedürfnisse vollständig abzudecken und jedem Kunden die bestmögliche Hilfe anbieten zu können.

Manche finden, das ist nicht in Ordnung. Kritiker gibt es immer, und die Frage ist dabei, ob ihr eigener Umsatz und ihr eigener Erfolg, ihnen Recht gibt oder nicht. Du als erfolgreicher Unternehmer weißt, dass du von denen lernst, die besser sind als du selbst.

Es ist wichtig, das Budget deiner Kunden im Blick zu haben.

Erlauben dir nun, dir folgende Situation bildhaft vorzustellen. Du bist ein Teppich-Händler. Ein Kunde betritt dein Geschäft. Du weißt noch nichts über ihn. Auf subtile Weise hast du in Erfahrung zu bringen: Was macht diese Person beruflich, was ist ihr Budget-Rahmen und was ist dieser Person vielleicht sonst noch wichtig. Was also könnte dem Kauf im Weg stehen.

Mit Hilfe von E-Mail-Marketing und einem optionalen CRM System im Hintergrund weißt du, wann sich der Kunde wofür angemeldet hat. Du kannst sehen, welche Seiten er besucht hat und auf welche Angebote er bereits aufmerksam wurde. Ob er sich die Verkaufsseite angesehen hat - einmal, oder mehrmals.

Aufgrund dieses Handlungsverlaufs und der Reaktion deiner Kontakte, die du per E-Mail anschreibst, kannst du nun Automatisierungen erstellen, um nachzufassen. Diese Automatisierungen kannst du ereignisbasiert aktivieren.

Es ist völlig in Ordnung, wenn du noch ganz am Anfang stehst. Du brauchst gar nicht alles können.

Du kannst E-Mail-Marketing für dein Business implementieren, wenn du dazu bereit bist.

Unter uns gesagt, ist alleine die Zeitersparnis ein Argument. Es gibt Case-Studies von Unternehmern, die ausfielen und wochenlang sich nicht persönlich um ihre Abläufe kümmern konnten. Die E-Mail-Marketing Automatisierung hat ihren fortlaufende Umsätze eingebracht. Anfragen sind automatisiert eingetroffen und konnten bearbeitet werden. Bestellvorgänge der Kunden wurden automatisiert durchgeführt.

Lasse es nicht zu, dass Aufschub, Zögern oder Angst dich davon abhalten, entscheidende Stellschrauben für dein unternehmerisches Tun nicht umzusetzen.

E-Mail-Marketing steigert deine Verkaufszahlen. Du wirst damit nicht besser aussehen, aber dein Unternehmen steht damit besser da.

E-Mail-Marketing Dienstleister, über die ich berichtet habe:


Vor kurzem entdeckte ich einen neuen E-Mail-Marketing Service, der super-günstige Preise anbietet und dazu noch alle Features mitbringt, die man im Online-Marketing [...]

weiterlesen...

KlickTipp: Der Tipp für erfolgreiches E-Mail Marketing. Entwickelt von und für Unternehmer. Erfahre, welche Möglichkeiten Dir dieser Dienstleister bietet und welche Erfahrungen [...]

weiterlesen...

Quentn hilft dir dein E-Mail-Marketing zu automatisieren. Es ist optimiert für Selbständige und kleine bis mittelständische Unternehmen. Die Software ist einfach bedienbar [...]

weiterlesen...

GetResponse ist ein E-Mail-Marketing Anbieter für Unternehmen und Selbständige, die professionell E-Mail-Marketing betreiben wollen. Welche Möglichkeiten bietet GetResponse GetResponse bietet dir die [...]

weiterlesen...

Autor:

Matthias


Matthias betreibt diesen Blog und beschäftigt sich mit Online Marketing, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt die Natur und das, was die Menschen in ihrer Balance hält. Das weite Land und die Berge sind für ihn etwas ganz besonderes.


Angebote, die dich interessieren könnten:
Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>