• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • 4 Gründe, warum es sich lohnt, seinen Interessenten Mehrwert zu liefern

Offenlegung: Dieser Artikel kann Affiliate-Links enthalten. Als Affiliate erhalte ich eine Vergütung, wenn Du über diese Links einkaufst, ohne dass Dir zusätzliche Kosten entstehen.


Autor: Matthias

Aktualisiert: 08. Jun. 2023

Wert liefern für Kunden

1. Ohne Mehrwert finden keine Stammleser deine Website und Newsletter

Wenn du deinen Besuchern einen Mehrwert bietest, bietest du ihnen damit einen Grund, sich für deine Beiträge und die Person die du repräsentierst zu interessieren.

Ohne Mehrwert zu teilen, rechne mit höheren Werbungskosten zur Kundengewinnung. Es ist gut für dein Image, wenn hochwertige Inhalte veröffentlicht sind, damit sich der Kunde einen guten Eindruck vom eigenen Wirken verschaffen kann.

Aktuelle und relevante Inhalte sind wichtig. Sollen sie gut gelistet werden in den Suchmaschinen, dazu noch einmalig.

Mit einem Freebie (angeboten per Newsletter Abo, attraktiv formulieren) gewinnst du Newsletter-Abonnenten mit dazu, die du fortlaufend anschreiben kannst.

2. Mehrwert ist der 1. Schritt zum Erfolg

Im zweiten Schritt könntest du ein Beratungsgespräch oder eine Webinar-Teilnahme anbieten. Ausschlaggebend ist, ob dem Besucher klar ist, dass du der richtige Ansprechpartner bist.

3. Zeit sparen mit Content Recycling

Formuliere bestehende Texte um und veröffentliche diese neu. Ergänze sie, halte sie up-to-date. Text-Inhalte können in Videoform oder Webinar-Form umgewandelt werden, für mehr Traffic.

Bitte nicht fremde Inhalte umschreiben. Die Suchmaschinen und Algorithmen sind sehr intelligent und der Beitrag wird u. U. gar nicht gelistet. Der Content könnte weniger Reichweite erzielen, wenn identische Inhalte doppelt veröffentlicht sind.

Text zu Videos? Eine Möglichkeit es umzusetzen ist: Folien mit PowerPoint. Mikrofon anschließen oder auf dem Handy aufnehmen (Mikrofon reicht heute), dann beides in einer Software wie Camtasia oder Screenflow zusammenfügen und als mp4-Video (Auflösung 1920x1080, 1080p) exportieren.

4. Mehrwert wird gerne geteilt

Füge in der Nähe des Beitrags einen Social-Media Button hinzu. Damit erhöhst du ohne viel Aufwand den Traffic deiner Web-Inhalte.

Auf diesem Blog nutze ich Thrive Leads* von Thrive (warum ich es nutze), um aus dem Content Leads (Newsletter Abos) zu gewinnen.

Für WordPress stehen dir hier mehrere Plugins als Ergänzung zur Verfügung, um deine Social-Media Aufrufe zu steigern.

Inhalte blocken und nur nach Social-Media Sharing freischalten, hierfür findest du hier passende Plugins für WordPress.

Wie ein Content Lock mit E-Mail-Marketing-Kombi umgesetzt ist:
Siehe Beitrag: Social-Media-Boost mit dieser einfachen Strategie

Offenlegung: Dieser Inhalt wird vom Leser unterstützt. Das heißt, wenn Du auf einige dieser Links klickst, erhalte ich möglicherweise eine Provision.

Veröffentlicht: 2011-11-18 | Zuletzt aktualisiert: 2023-06-08

Autor:

Matthias


Matthias’ schreibt über Online Marketing Themen, wie Content-, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt Menschen, die in ihrer Mitte sind. Sein Motto: „Jeden Tag finden Lernprozesse statt.“ Sogenannte „Fehler“ führen zu Erkenntnisprozessen und Erfahrungswerten.


  • Ähnliche Beiträge:
Warum Sie durch fehlende Optimierung Ihrer Webseite für mobile Endgeräte viel Geld verlieren
Newsletter schreiben, die verkaufen: 7 erfolgsentscheidende Merkmale der E-Mails von Dr. Oliver Pott

  • Kommentare
  • Hinweis: Es werden keine Kommentar-IP-Adressen gespeichert. Beachte die Netiquette.

    {"email":"E-Mail-Adresse ungültig","url":"Website-Adresse ungültig","required":"Pflichtfeld fehlt"}

    Diesen Beitrag empfehlen:

    >