Autor: Matthias

Erstellt: 26. Okt. 2022

Zuletzt aktualisiert: 26. Okt. 2022

Lesezeit: Minute/n verbleibend

Checkliste: Fragemodell zur Website-Überprüfung

Da steht Richard vor seiner Website und fragt sich, wie er seine Website noch besser gestalten kann. Ihm fehlt der konkrete Ansatz und da fand er auf einer Seite in einem alten Buch, einen wertvollen Hinweis, der sich wie die Route hin zu einem wertvollen Schatz herausstellen sollte.

  • Welches Gefühl hast du, wenn du die Seite betrachtest? Was ist das erste Gefühl? (Hinweis: Direkt sichtbaren Bereich beachten)
  • Ist der Zweck dieser Seite jedem sofort verständlich (Klarheit, was erwartet den Leser)
  • Ist es leicht, den Aufbau der Seite nachzuvollziehen? Ist die Reihenfolge der Inhalte gut gewählt?
  • Aktuelles in der Welt - nimmt dein Inhalt Bezug auf aktuelle Geschehen (falls das zutreffend ist, ein paar Gedanken dazu könnten interessant für deine Leser sein)
  • Wie persönlich ist die Seite gehalten? Und ist das sinnvoll bei dem, was du damit erreichen willst?
  • Wie stark ist dein Denken gefragt? Bleibst du beim Lesen entspannt, ein bisschen wie in Trance, oder wirst du aktiv zum nachdenken aufgefordert?
  • Gibt deine Seite konkret Aufschluss darüber, wie der Leser davon profitieren kann, wie er etwas für sich positiv nutzen kann?
  • Deine Zielgruppe, wie können sich diese darin selbst wiederfinden, in deinen Worten, mir den Bildern
  • Gibt es etwas, wo du dir dachtest auf der Seite: „Das, das ist wirklich etwas besonderes, was es so noch nicht gab“
  • Wie fühlt es sich an, auf dieser Seite zu sein und sie zu bedienen? Was sind die Erwartungen deiner Leser dabei?
  • Schaue dir deine Website kurz an. Überfliege sie. Und dann schließe sie. Woran erinnerst du dich? Was blieb dir in Erinnerung?
  • Sind die Inhalte auf der Website für dich leicht verständlich gehalten?
  • Sind die Kontraste stark genug? Wie steht es um die Lesbarkeit?
  • Regt die Webseite die Kommunikation an?
  • Gibt es etwas zum ausfüllen oder wirst du aktiv nach etwas gefragt?
  • Gibst du konkret einen nächsten Schritt vor, den deine Besucher wählen sollen?
  • Gibt es ein eindeutiges Element, was der Leser bestätigen soll (Button, Link, Eingabefeld)

Als Richard diese Absätze gelesen hatte, erkannte er die Kraft, die sich dahinter verborgen hatte. Und es war gut, dass er seine alten Unterlagen nochmals hervorholte, um zu lernen.

Hinweis: Richard ist ein fiktiver Charakter, um dir diesen fachlichen Input, besser vermitteln zu können.

Auf der Basis einer Checkliste, habe ich die aus meiner Sicht wichtigen Fragen für dich hier neu geschrieben.

Friedensreich Hundertwasser

Wer zu früh Erfolg hat, fängt an, sich selbst zu kopieren.

Konfuzius

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Und erinnere dich daran:

Albert Einstein

Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht.

Thomas Edison

Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es noch einmal zu versuchen.

Die im Artikelbild zu findende Checkliste kannst du dir hier kostenfrei herunterladen:


Autor:

Matthias


Matthias betreibt diesen Blog und beschäftigt sich mit Online Marketing, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt die Natur und das, was die Menschen in ihrer Balance hält. Das weite Land und die Berge sind für ihn etwas ganz besonderes.


Der Artikel gefällt dir?

  • Weitere tolle Inhalte findest du hier:
  • Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>