Autor: Matthias

Erstellt: 21. Okt. 2022

Zuletzt aktualisiert: 21. Okt. 2022

Lesezeit: Minute/n verbleibend

Goldene Buddha Statue im Vietnam

Goldene Buddha Statue im Vietnam by a_medvedkov

Wer ist für dich ein Mentor? Er scheint über dir zu stehen, er scheint mehr erfahren zu haben, als du selbst. Er zieht dich an und du kannst dich seinem Einfluss nicht entziehen.

Dafür gibt es Gründe. Ein guter Guru ist vielleicht nicht immer und nicht für alle ein Vorbild, doch er ist authentisch, auf seine Weise.

  • Bist du jemand, der in seiner Fassade steckt. 
  • Also wenn ja, dann wirst du diese Dinge im außen gespiegelt bekommen.

Meine Erfahrung ist, viele Menschen spielen ehrlich, auf ihre Weise.
(Ein Guru zieht dich an, mancher Guru zieht dich aus, oder zog dich damit ab.)

Sie sehen, wo stehst du. Du hast aktiv zu sein. Du kannst für Gurus arbeiten. Manche sind Finanzgurus, manche sind sehr talentiert und befähigt, bestimmte Tätigkeiten auszuüben.

Wenn du auf einen Guru „reinfällst“ das hat alles seine Gründe. „Gier frisst Hirn“, da ist was dran. Bist du jemand, den das locken kann, dann geht dein Ego diesem Thema in die Falle. Und du kannst nicht das geringste tun, weil du in deinen Mustern gesteckt hattest. Du lernst daraus und bist beim nächsten mal achtsamer.

Passend dazu, fand ich heute im Supermarkt meine früher so geliebte Zeitschriften-Abteilung. Ich fand darin ein Magazin der Stiftung Warentest, Test.de hieß das jetzt. Also da stand als Headline: Crypto-Währungen und was dabei zu beachten ist. Knapp 7€, „geschenkt“ dachte ich mir.

Online weißt du nicht immer, wem du trauen darfst und kannst. Ich habe mir das nicht gekauft, weil ich anderes als Priorität mir gesetzt habe. Nur für wen das etwas ist, Kauf dir so eine Zeitschrift.

Die Zeitschriften, ich habe sie früher immer sehr gerne gehabt. Damals hatte ich die Jubiläumsausgabe des LTBs, wo Donald dem Scheich die magische Pille überbringen soll, damit dieser sein Ölimperium abtritt. Donald kam ans Öl mit dieser Pille und da wurden beide süchtig danach. Ich hatte nie alles, nur zwei oder drei Bücher in meiner Kindheit. Es gibt also immer noch die LTB-Print Ausgabe mit neuen Geschichten aus Entenhausen.

Manche sind jetzt momentan am wanken, sie haben zu schauen, dass sie ihr Geschäft vorwärts bringen. Einigen geht das Geld aus, es ist brenzlig bei manchen. Wenn jetzt die Strompreise steigen, sinkt die Kaufkraft weiter und mehrere Arbeitsplätze sind gefährdet. Diese Rezension spielt gewissen Gruppen im Hintergrund in die Hände, die eine andere Rechts- und Gesellschaftsordnung langfristig durchsetzen wollten.

Wenn das Öl teuer bleibt, könnten moderne Kraftwerke auch in Deutschland gebaut werden. Wenn sie das Uran unbegrenzt aufbereiten können, könnte es bei den Meilern bleiben. Vielleicht gibt es auch noch andere Lösungen, wie bisher, Atomenergie zu nutzen. Die Forschung bleibt schließlich nicht stehen.

Die Simpsons beziehen ihr Leben lang Atomenergie. Bestimmte Leute wie Mr. Burns sehen manche Dinge von der negativen Seite.

Es kann auch effiziente Kohlekraftwerke geben, wo keine Schadstoffe entweichen. Vieles ist möglich, nur dazu braucht es weitere Forschung. Woran geforscht wird, das wird sich verbessern und weiter entwickeln.

Früher gab es nur Fahrräder, heute gibt es E-Bikes und sie könnten wohl noch besser, leichter und bezahlbarer werden. Ebenso die Smartphones. Heute hält der Akku mehrere Tage. Das ist der Entwicklung zu verdanken. Nur wenn geforscht wird, kommen Neuerungen zu Tage. Natürlich gibt es vieles vieles, was geheim blieb. All das hat Gründe.

Die Welt ist eine Spielwiese und bestimmte Free-Energy-Generatoren, erhältst du in Spielen wie Cities Skylines, ebenfalls nur über Mods, und nicht als fertig, im Spiel integriertes Angebot.

Das Leben könnte leicht sein. Es gibt verschiedene super reiche Konstrukte, will ich das mal nennen. Und sie haben nahezu unbegrenzt viele finanzielle Ressourcen.

Da stand heute ein Behälter mit einer Tüte neben der Kasse im Supermarkt, Message: „kaufen sie das und dann bekam das jemand geschenkt“. Ja, meinst du, dass der Supermarkt so viel Überschuss hatte. Wohl eher nicht. Darum gab es dieses Angebot.

Ich dachte so, als ich gestern die Zahlen durchging, die Zahlen der reichsten Families auf der Welt, 10 Mrd., 5 Mrd., 100 Mio., 300 Mrd., usw. Also sie hätten wenn sie wollten, die Möglichkeit dafür, dass es hier den Leuten gut ginge. Es gab wohl vielleicht sogar Gruppen, wo es in den Billionen-Bereich ging. Spannend und erkenntnisreich.

Ganzheitlich betrachtet, ist das Leben eine Inszenierung. Es ist ein Spiel und du hast das zu tun, wo du deine Aufgabe darin siehst und so zu leben, dass du damit klar kommst.

Du kannst nicht von dir auf andere schließen. Bleibe bei dir.

Wenn du etwas im Guten verändern willst, schließe dich einer Bewegung an. Manche wo mit. Es gibt mehr Verbündete, als du annimmst. Dieser Marktleiter im Supermarkt, er will einfach nur, dass das Geld reicht für ihn und seine Leute. Er will nicht „reich werden damit“ oder so. Er wünscht sich, dass das im Guten weiterläuft.

Und so sind viele Menschen. Sie integrieren sich und sie würden sich wünschen, dass manches anders liegen würde. Glaube nicht, dass derjenige der den Supermarkt leitet, mit alldem einverstanden ist.

Du kennst viele Menschen nicht persönlich. Sei etwas achtsam. Die Märkte haben ihre Abhängigkeiten. Das ist ein Konstrukt, ein Gebilde. Du kennst auch nicht die Familien der reichsten der Reichen. Sei etwas achtsam. Wen du nicht kennst, da solltest du achtsam und vorsichtig sein. Egal, wer das ist.

Du wusstest nicht, welche Anhaftungen bestimmte Leute hatten oder mitbrachten. Sei vorsichtig, mit was du dich umgibst und auf was du dich einlässt.

Die Gurus zeigen dir, dass du dich neutral informieren solltest. Im IT-Bereich gibt es Magazine, für die Wirtschaft ebenfalls.

Beschäftige dich mit unabhängigen journalistischen Beiträgen. Bezahle dafür etwas, damit du denen die Unabhängigkeit ermöglichst und du dir damit selbst ein klares Bild von bestimmten Bereichen machen kannst. Du wirst Unterstützung erhalten, wenn du bestimmte Zeitungen und Zeitschriften kaufst. Kaufe das, was dich interessiert. Beschäftige dich damit.

Es gibt in Grünwald einen Kiosk, der dir nahezu alle Zeitschriften anbietet, die es am Markt gibt. Grünwald („Greenwood“, nicht „Sherwood“) bei München hat eine starke Energie. Wenn ich dir den Tipp geben darf, habe das als Tipp von einem Mentaltrainer, besuche energiereiche Orte in deiner Umgebung. Das tut dir gut.


Autor:

Matthias


Matthias betreibt diesen Blog und beschäftigt sich mit Online Marketing, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt die Natur und das, was die Menschen in ihrer Balance hält. Das weite Land und die Berge sind für ihn etwas ganz besonderes.


Der Artikel gefällt dir?

  • Weitere tolle Inhalte findest du hier:
  • Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>