Autor: Matthias

Erstellt: 30. Sep. 2022

Zuletzt aktualisiert: 24. Okt. 2022

Lesezeit: Minute/n verbleibend


Den Wert der anderen gegenseitig wertschätzen 

ein Erfolgsbooster 


Schnelles, leicht verdientes Geld. Gibt es das? Ah... falsch gedacht. Es ist Zeit... nein, nicht Zeit dafür, dass du dir ein eigenes Auto kaufst... (Gut, vielleicht steht das auch mal an...)

Was ist eigentlich geil? Ein tolles Spiel, ein Auto, die wunderschöne Landschaft, ein Bergsee, der Zucker-Kick bei einem Stück Kuchen, was deinen Insulin-Spiegel abheben lässt.

Kein Scherz, ich war ein Zucker-Süchtling, viele Jahre lang. Ich aß wochenlang Baguette, weil es so lecker war. Weizen enthält Zucker und Zucker macht süchtig. Es ist eine subventionierte legale Droge, der Zucker. Es gibt noch Xylit, das kommt von den Bäumen. Nur bitte sei sehr achtsam bei der Dosierung bei Kaffee, Tee & Co. sonst bekommst du ziemlich schnell Durchfall. Also 1/3 bis 1/2 TL davon. Xylit kommt übrigens von den Birken-Bäumen.

Schon gewusst...?

Xylit wäre ohne Subventionierungen, preislich zu ähnlichen Konditionen im Handel erhältlich, wie der weiße Haushaltszucker.

Nun also zum Thema.
Bist du denn jemand, der sich täglich neue Produkte zulegt?

Aus eigener Erfahrung, gilt das für Verbrauchsgüter, also eine Tasse Tee oder Kaffee, einen leckeren Sandwich am Imbiß, oder Klopapier-Rollen. Es gibt Menschen - weil derjenige verstorben war, kann ich das ja erzählen - der holte sich eine große Rolle Klopapier vom Arbeitsamt ab. Eigentlich hätte es bei ihm eine Überwindung der Alkoholsucht gebraucht, sowie ein Beschäftigungsverhältnis. Er war auch schon am überlegen, wo er hätte arbeiten können, nur der Alkohol war in seinem Leben der stärkere Einfluss geblieben.

Wie kannst du schnell Geld verdienen? Die Antwort ist, eine hohe Summe eigentlich nur über einen Kredit. Zum Thema Kredite, habe ich dir hier etwas geschrieben.

Menschen sind Gewohnheitstiere. Wenn sie etwas kaufen, bleiben sie dran. Worum geht es also. Suche dir die Steckenpferde aus, die die besten sind. Das sind nicht hunderte verschiedene Angebote. Die kannst du ja persönlich auch gar nicht kennen, oder?

Also, was sind deine 3 Steckenpferde?

Finde darauf deine Antwort.

Setze Prozesse auf, weil es genügt nicht, einfach so diese 3 Steckenpferde jedem vor die Nase zu halten und dabei zu sagen, "bitte kaufen, rentiert sich". Das wird so nicht funktionieren.

Wie beim Sport, beim Training, gibt es zuvor die Warm-up-Phase. Wenn du diese überspringst, kann es sein, dass den Sportlern am Ende die Leistung ausgeht oder der Körper für diese Arten von Bewegungen nicht genug vorbereitet ist und sich Probleme einstellen. Damit produzierst du nicht den gewünschten Erfolg. Du brauchst einen langen Atem und du kannst bestimmte Handlungen nicht erzwingen. Manchmal höhlt der stete Tropfen dein Stein aus.

Was will ich dir damit sagen: Du brauchst Geduld, Konsequenz und ein passendes Wort, worauf deine Zielgruppe mit Interesse und Interaktionsfreude reagiert. Setze Aktionen, triggere damit Re-Aktionen bei deiner Zielgruppe an. Nur wenn die Kommunikation beidseitig abläuft, kommt es zum Kaufabschluss. (Das ist Teil der Warm-up-Phase.)

Viele sind so:

  • Sie kaufen sich einmal ein Auto und fahren damit viele viele Jahre, solange es sich rentiert.
  • Berücksichtige hierbei: Sprit, Steuer, Versicherung, Verschleißteile, Wartungskosten, Reparatur-Kosten alle 2 Jahre - sobald sich etwas anderes eher rentiert, wechsle dein Kraftfahrzeug.

Wenn du versuchst, deinen Kunden jeden Tag ein neues Auto zu verkaufen, wirst du dabei nicht gewinnen können. Wenn du Autobauer bist, verdienst du nicht alles daran. Es gibt die Werkstätten und Dritthersteller wie die Reifenindustrie, die hier ebenfalls Geld mit dieser Branche verdienen möchte. Du kannst also nie 1 Kuchen für dich alleine haben.

Für mich rentiert es sich mehr, wenn ich mich spitz positioniere. Also nur wenige oder sogar nur 1 einziger Fachbereich. Diesen bediene und hierfür der #1 Ansprechpartner bin. Du kannst nicht der #1 Bäcker, der #1 Autotuner oder der #1 Radiosprecher sein. Du wirst dann nichts davon wirklich gut können. Darum: Spezialisiere dich.

Wenn du spezialisiert bist, kannst du Tipps geben, die keiner umsetzen kann oder will. Dafür bist du dann der Ansprechpartner. Dabei verdienst du dein Geld mit. Du kannst Dinge einfach besser als andere, dafür wirst du bezahlt. Weil alleine die Zeit der Einarbeitung dieser Leute, würde sich kaum rentieren. Erinnere dich: Der Bäcker backt vielleicht die leckersten Kuchen, aber er wird vielleicht nicht das beste Webdesign erstellen oder die besten Headlines. Oder er hat keine Ahnung davon, wie er sich und sein Angebot auf Google positionieren kann.

Du kannst nicht überall gewinnen. Wenn du etwas für jemanden tun kannst, was ihn alles in allem z. B. 3.000 Euro sowie seine eigene Zeit kosten würde, das zu beherrschen, dann zahlt er doch lieber dir, 350 Euro und du erledigst für ihn gewisse Dinge. So läuft das Geschäft. Jeder bezahlt dich gerne, weil: A) Bessere Umsetzung, B) besseres Ergebnis, C) weniger Fehler, aufgrund mangelnder Expertise.

Alleine den ganzen Kuchen für dich, dafür ist der Mensch als Gemeinschaftstier nicht ausgelegt. Du gewinnst im Team, nie im Alleingang. Alleine dass ich hier mit dieser Website Geld verdiene liegt am Teamwork. Kooperationen mit Unternehmern. Jemand wird dadurch auf Themen aufmerksam, jemand entdeckt: "Diese Lösung ist für mich geeignet", weil ich mit meiner Arbeit dafür gesorgt habe, dass das 10erl gefallen war, was noch nötig war, was dem Kauf vielleicht noch im Wege stand. Vielleicht bereinigte ich Einwände, unterbewusst. Der potentielle Kunde liest das, denkt sich "das ist es" und geht dann sein Thema an, ist mit dabei.

Wirke glaubwürdig. Sei glaubwürdig. Erzähle etwas aus deinem Leben. Erzähle erkenntnisreiche Geschichten.

Glaube an das, was du tust und was du damit bewirkst. Pole dein Denken um, auf: "Was kann ich tun, damit mir jemand Summe X bezahlt und dabei Ziel Y erreicht, mit einem viel besseren Ergebnis Z. Damit gewinnst du. Nenne es meinetwegen "Die magische XYZ-Formel des Erfolgs", und alld as sind Marketing-Worte. Wichtig ist, dass du ein Umsetzer bist, der etwas davon versteht, was er*sie tut.

Sei im Flow, komme in den Flow, bleibe im Flow. So wie ein stetig fließender Fluss, Bach oder ein breiter Fluss, der kurz davor war, im Meer aufzugehen. Da fiel mir der Film ein, wo jemand sprach: Die kleine Welle (im Meer) hatte Angst vor dem Tod, bis sie erkannt hatte, dass sie ein Teil des Ozeans ist.


Autor:

Matthias


Matthias betreibt diesen Blog und beschäftigt sich mit Online Marketing, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt die Natur und das, was die Menschen in ihrer Balance hält. Das weite Land und die Berge sind für ihn etwas ganz besonderes.


Der Artikel gefällt dir?

  • Weitere tolle Inhalte findest du hier:
  • Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>