Autor: Matthias

Erstellt: 09. Sep. 2022

Zuletzt aktualisiert: 09. Sep. 2022

Team arbeitet an webbasierter AI-Software

Zitat: (nicht wortgetreu) 


Mit KI Texten Geld verdienen. Damit kannst auf 2 Arten Geld machen. 

  1. Texte verkaufen 
  2. Mit den Texten dein Geschäft aufbauen 

Eine großartige Möglichkeit um Geld zu verdienen. Du wirst für jeden Text bezahlt. 

Bist du gut im KI Texten, baust du dir damit ein Nebeneinkommen auf.
Hier einige Beispiele:

  1. für Unternehmen schreiben
  2. einen Kurs anbieten der zeigt wie es geht, solche Texte zu erstellen
  3. Bücher und Ratgeber per KI schreiben
  4. Gastartikel per KI und damit Geld verdienen

Outreach360.io soll ebenfalls auf KI Vorlage, eigene Texte schreiben

Quelle: https://www.seo-tech.de/sind-ki-texte-die-zukunft/


Anmerkung:
Viele bekannte Unternehmen greifen heutzutage unterstützend auf KI's zurück.

Die Sache sagt sich leicht. Ein Text bringt dir nicht automatisch den Expertenstatus und Reichweite. Deine Leser wollen wissen, was interessant ist. Texte, die Vertrauen wecken.

Ich selbst habe diese Technik getestet, nicht beim besten Anbieter. Es gibt mehrere Anbieter. Dieser war von verschiedenen Seiten empfohlen worden.

Im Prinzip kannst du dir ja die Informationen recherchieren, das wichtigste herausziehen, Ergänzungen vornehmen und das veröffentlichen.

Die KI kennt nicht wirklich Neues. Ich probierte einen AI-Writer aus. Die KI kombiniert bestehendes. Sie schreibt dir bis zu einer gewissen Tiefe den Content. Ab dann steigt sie aus, oder du hast weiter ins Detail zu gehen, was genau du wissen möchtest. Dann kannst du den Inhalt vertiefen.
Maches was die KI schrieb, ergab keinen Sinn. Überprüfe daher den Text, ob diese Aussagen so zutreffend waren.

Du brauchst Vertrauen.

Ein Beitrag ist mehr Wert, wenn er von jemandem kommt der sich auskennt.

Content ist im Überfluss vorhanden.

Viele suchen das Thema nicht.

Um es zu finden, dafür fließt Geld und Zeit in die Akquise. Was meinst du wie Vladislav sein Blog damals lief. Er hatte vielfach Werbung dafür gemacht. Dadurch kamen diese Ergebnisse zusammen. Der Clue, mit dem Blog an sich, das rentierte sich kaum.

Wenn du Geld verdienen willst, kaufe dir eine Lizenz als Reseller und rebrande eine KI-Schreibengine. Behalte die Einnahmen, mache dafür Werbung und zeige wie es funktioniert. (Bald gäbe es dann wie viele AI-Writer Angebote auf dem Markt... siehe vergleichend, diese Dellmont-Server, wie VOIPdeal) Mit dem Content an sich, können manche Geld machen.

Nur wer verdient das meiste. Immer die (aktuellen) Drahtzieher. Das ist überall dasselbe.

Apple: Tim Cook
Amazon: Jeff Bezos
Tesla: Elon Musk
Microsoft: Bill Gates

Die Spitze verdient immer das meiste. Andere können auch (gut) davon leben, wenn sie sich anstrengen und engagiert sind.

Oder wirf einen Blick ins digitale Marketing:

Digistore24: Sven Platte
CopeCart: einige Online Unternehmer
Affilicon: Kristof Lindner

Sie sind die Drahtzieher dahinter. Sie machen ihre Margen. So, wie Paypal. Oder Visa. Ein paar Prozente genügten für hohe Umsätze.

Der Drahtzieher macht das Geld. Derjenige der dafür die größte Verantwortung trägt.

Oder nehmen wir die Staaten:

England: Die Queen (gestern heimgegangen, 8.9.22)
Deutschland, Amerika: u. a. Rockefeller
Russland: Putin
Italien: Berlusconi
Frankreich: Macron
Thailand, Nordkorea: …….

Der Drahtzieher macht das meiste Geld. Überall war es ähnlich.

Wenn du mit etwas richtig groß herauskommen willst, sei ein Drahtzieher oder arbeite dich dort hoch. Ansonsten wurdest du vielleicht ausgenutzt.

Weißt du wie ich inzwischen über den Hochbegabten denke? (Ich sprach darüber hier. Keinen interessierte es. 8 Views bisher) Er bekam ein paar hundert Millionen Jahresgehalt dafür. Nur im Vergleich zu dem, was die Bosse damit verdienten für die er tätig war, Trinkgelder.

Ich möchte hier ein normales, gesundes, abwechslungsreiches Leben führen. Die Technik ist eine Hilfestellung für Menschen, aus meiner Sicht.

Allerdings führte sie nicht unbedingt dazu, dass Menschen weniger arbeiteten oder mehr Zeit dadurch hatten. Woran ich zu arbeiten habe ist, mehr im Freiraum zu denken. Also die Work-Life-Balance zu finden, die Balance im Leben. Beruflich mit tollen Menschen zu tun haben.


Autor:

Matthias


Matthias betreibt diesen Blog und beschäftigt sich mit Online Marketing, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt die Natur und das, was die Menschen in ihrer Balance hält. Das weite Land und die Berge sind für ihn etwas ganz besonderes.


  • Inhalte, die dich interessieren könnten:
  • Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>