Autor: Matthias

Erstellt: 19. Sep. 2022

Zuletzt aktualisiert: 19. Sep. 2022

Es gibt inzwischen eine Gruppe von Menschen, die möchten immer alles sofort haben.

Sie sind Abonnenten bei Amazon Prime beispielsweise. Das bedeutet: Sie bekommen das gewünschte Produkt in Großstädten noch am selben Tag oder bereits am nächsten Tag geliefert.

In München ist es so, dass beispielsweise du dir ein MacBook oder teure Shampoos, dir sogar innerhalb von einer halben Stunde liefern lassen kannst, an jeden Ort in der Stadt, wo du gerade bist. (soweit ich richtig informiert war und natürlich zur UVP der jeweiligen Hersteller)

Sei es, dass du im Café sitzt. Sei es, dass du gerade bei jemand zu Besuch bist. Sei es, dass du in deiner Firma gerade beschäftigt bist.

Es gibt diese Kunden, die einfach mehr zahlen wollen. Sie wollen bei dir kaufen und das Produkt am liebsten sofort bei sich sehen.

Dabei sind sie bereit, unter Umständen, wenn das Produkt z. B. aus Amerika geliefert werden soll, 25 $ mehr für die Versandkosten zu bezahlen. Es wird ihnen dann in den nächsten Tagen geliefert.

Um diese Kunden mitnehmen zu können, braucht es eben schnelle Versandwege. Nicht jeder ist daran interessiert, nur bestimmte Kunden kannst du so eben direkt und besser zum Kauf animieren.

Bei den digitalen Produkten ist es so, dass die Nutzer sofort und direkt den Zugang haben möchten. Wenn du dir also ein E-Book bei Kindle oder iBook digital bestellst, dann kannst du es dir innerhalb von Sekunden nach dem Kauf sofort herunterladen und lesen.

Es gibt Prozesse im Geschäft, die sind zeitkritisch. So ähnlich wie die Ladezeit einer Homepage.

Wenn du es schaffst, dass die Webseite unterhalb von 1 Sekunde geladen wird, oder unterhalb von 1.5-2 Sekunden, dann hast du bessere Karten, den Kauf abzuschließen. Jedenfalls bessere Karten, als wenn du eine längere Ladezeit auf der Webseite hättest, die der Besucher Inkaufnehmen müsste.

Jede 100 ms an mehr Ladezeit, wirken sich nicht positiv auf die Conversion-Rate aus.

Fazit

  • Also achte auf das Tempo.
    Tempo ist nicht alles, Traffic ist auch sehr wichtig, und wie du wem gegenüber, etwas kommunizierst.
  • Nur das meiste wirst du aus dem Traffic rausholen, wenn die Ladezeit für deine Webseite sehr gering ist.
  • Auch eine schnelle Lieferzeit wirkt sich positiv auf dein Geschäft und die Kundenzufriedenheit aus.

Wenn Hersteller ihren Kunden ein Auto bereits morgen vor die Haustüre liefern können, werden manche dafür den Listenpreis bezahlen. Hersteller könnten das Auto so anliefern, mit einer Widerrufsfrist. Natürlich bekamen die Käufer nicht mehr ihr Geld zurück, wenn sie 14 Tage das Auto gefahren wären und es zudem Gebrauchsspuren aufwies.

Die Kunden könnten z. B. per Paypal, Klarna oder Kreditkarte bezahlen. Auch eine Ratenzahlung wäre möglich. Manche würden sich so ein Serien- oder Premium-Modell eines Wagens bestellen. Einfach so, bspw. für eine besondere Leistung, für ihr berufliches Wirken beispielsweise.

Auch für Gebrauchtwägen vom Vertragshändler eines Herstellers, wäre das interessant. Hier verhandeln nämlich die Kunden nicht. Sie kaufen und bezahlen direkt online und bekamen das Auto kurzfristig geliefert.

Der Verkäufer verkauft auf diese Weise zu einer besseren Marge und der Kunde kann dank Fernabsatz, vom Widerrufsrecht profitieren. Wenn also etwas wäre, wäre die Rückgabe kein Problem. Der Verkäufer sollte daher die Produktauslieferung beim Kunden schriftlich dokumentieren.

Wichtig hier für den Verkauf (generell wichtig, was das Präsentieren und inszenieren von Produkten betrifft)
- Auto richtig säubern, ggf. Pflegen und warten.
- Es gibt Mittel um den Lack strahlen zu lassen.

Ich kenne mich damit nicht aus, nur es gibt verschiedene Techniken, den Wert zu erhöhen, mit wenig Aufwand. Fotografiere das Auto mit einer hochwertigen Kamera und lasse die Bilder professionell nachbearbeiten. Das kostet weniger, als du denkst.

Diese Dinge sind nicht immer wichtig. Es gibt Produkte die lassen sich sehr leicht verkaufen, andere weniger. Und die Käufer auf verschiedenen Plattformen ticken anders als anderswo. Du bekommst also nicht für alles, unbedingt dort immer den besten Preis.

Ich verkaufte auf bestimmte Weise mein Angebot gebraucht über privat und nahm dadurch um die 70€ mehr ein, als über andere Wege.

Finde deinen Weg etwas zu tun. Ich erhebe keinen Anspruch darauf, dass mein Weg der beste gewesen wäre. Ich sage, für mich war es der richtige Weg, dieses Angebot damals so abzugeben. (Märkte verändern sich, deren Nutzer verändern sich.)

Wenn du undankbare Kunden hast, oder Kunden die weniger dafür zahlen wollen, verkaufe vielleicht besser direkt an einen Händler. Du erhältst auch direkt das Geld.

Weißt du, die alle konnten das zahlen (damals als ich etwas privat inseriert hatte), nur sie wollten nicht. Sie alle hatten einen Cashflow und konnten sich ggf. Geld von jemand leihen, um auf Raten zu zahlen.

Jeder kann sich einen Mac leisten, wenn er wollte. Das Gerät wie den M1 iMac kannst du 5 Jahre und länger nutzen.

Mit diesem Coupon bei McTrade bei Zahlung per Finanzierung für 1.185€ plus Porto.

Coupon: MT-SOMMER-FZG

Du erhältst einen 24“ iMac mit M1 Chip, 8GB RAM und 256GB Speicher:

  • Also das sind auf 4 Jahre gerechnet, glatt gerechnet 25€ pro Monat für die Nutzung.
  • Du kannst nach 4 Jahren natürlich den iMac* wieder verkaufen, für vielleicht 700€. Dann wären das 1.185-700 /48 Monate = 10.10€ pro Monat für eine Nutzung von 4 Jahren.

Jeder kann es sich leisten, einen 10er pro Monat für irgendwas auszugeben. Kaffees, Softdrinks, eine Spirituose, Schokolade…

Manche verhandeln nicht und bezahlen für ihren DSL Anschluss jeden Monat 40 statt 25€ effektiv pro Monat.

Begreifst du jetzt, was ich dir damit sagen wollte?

  • Jeder kann sich die Dinge leisten, nur nicht jeder will das Geld dafür ausgeben.
  • Und auch nicht jeder möchte bestimmte Dinge haben.

Vieles sind Ausreden.

Oder Blockaden, sog. Kaufverhinderungsmuster. All das ist okay, nur als online-Marketer ist es eben meine Aufgabe, diese Blockaden aus dem Weg zu räumen.

Hier findest du die neuesten und besten Produkte aus dem Hause Apple. (<< Wenn du über diesen Link bestellst, freue ich mich über eine kleine Provision - falls du kaufst. Dein Preis bleibt natürlich derselbe und auch der Service bleibt 1:1 derselbe als wenn du nicht diesen Link geklickt hättest.)


Autor:

Matthias


Matthias betreibt diesen Blog und beschäftigt sich mit Online Marketing, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt die Natur und das, was die Menschen in ihrer Balance hält. Das weite Land und die Berge sind für ihn etwas ganz besonderes.


  • Inhalte, die dich interessieren könnten:
  • Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>