Autor: Matthias

Erstellt: 03. Sep. 2022

Zuletzt aktualisiert: 03. Sep. 2022

Lesezeit: Minute/n verbleibend

1. Tweet, gestern:

Also:

1. Jede Person hat das Recht auf freie Meinungsäußerung. Dieses Recht schließt die Meinungsfreiheit und die Freiheit ein, Informationen und Ideen ohne behördliche Eingriffe und ohne Rücksicht auf Staatsgrenzen zu empfangen und weiterzugeben.

Quelle: https://fra.europa.eu/de/eu-charter/article/11-freiheit-der-meinungsaeusserung-und-informationsfreiheit

Click to Tweet

Hier hattet ihr es auch noch schriftlich:

2. Tweet, gestern:

Wieso dann das hier gesperrt:

https://de.rt.com

Click to Tweet

3. Tweet, gestern

„Staatsfeindlich“ war hier einiges. Es gab ja hier Rockefellers Firmenregierung. Also wieso wurde hier im Privatrecht von einem „Staat“ offiziell gesprochen?

Was hatten die Politiker hier vor Amtsantritt an Papieren unterzeichnet?
War die Regierung hier so „gut“ wie in Ungarn?

Click to Tweet

4. Tweet, gestern

Ich meine schön. Ich lese das über einen anderen Browser. So, wie die Chinesen dann bspw. Facebook und andere Portale benutzen konnten

Wieso wurde der Staat für diese Zensur bezahlt? Der Kreml zeigte auf, was zum Teil falsch lief

Jeder hatte natürlich weiterhin selbst zu denken

Click to Tweet

Autor:

Matthias


Matthias betreibt diesen Blog und beschäftigt sich mit Online Marketing, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt die Natur und das, was die Menschen in ihrer Balance hält. Das weite Land und die Berge sind für ihn etwas ganz besonderes.


Der Artikel gefällt dir?

  • Weitere tolle Inhalte findest du hier:
  • Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>