Archiv

Kategoriearchiv für „Software“
3

In kürzester Zeit, treffsichere Entscheidungen fällen: Der Decision Making Helper ermöglicht es

Entscheidungen-treffen-mit-dem-Decision-Making-HelperEntscheidungen zu treffen kann schwierig sein. Und wenn man sie dann doch getroffen hat, stellt sich oft die Frage: „War es die Richtige?“. Aufgrund eines meiner Artikels zum Thema „Die richtige Entscheidung treffen“ schrieb mich vor 1 Monat ein Unternehmen aus der Schweiz an. Dieses Unternehmen hat eine Software entwickelt, die einem dabei hilft, bessere Entscheidungen in kürzerer Zeit zu treffen. Für mich hörte sich das interessant an und ich bot der Firma an, Ihre Software einmal auszuprobieren und auf meinem Blog vorzustellen. Gesagt – getan, 1 Tag später bekam ich eine Lizenz zugesendet und ich freue mich nun, Ihnen die Software mit all ihren Funktionen einmal näher vorstellen zu können.

Decision-Making-Helper-CoverFakten zum Decision Making Helper

  • Entwickler:
    Infonautics GmbH
  • Plattform:
    Software für Windows (XP und aufwärts)
  • Einsatzzwecke:
    • für eine präzisen Bewertung der Möglichkeiten durch gewichtete Kriterien
    • für eine umfassende und übersichtliche, rationale Entscheidungsfindung
    • für eine nachvollziehbare Entscheidungsfindung, selbst in komplexen Situationen
    • für ein hohes Maß an Sicherheit und Vertrauen in die gefundene Entscheidung
    • für eine gute Erkennung der Rahmenbedingungen einer Entscheidung
    • für einen spielerischen Umgang mit dem Prozess der Entscheidung
    • als überzeugendes Instrument, um eine Entscheidung bei Partnern durchzusetzen
  • Lizenzkosten:
    • kostenlose Demo-Version verfügbar / Hier herunterladen
    • 20€ für die Einzelplatzlizenz
    • 80€ für die Business-Lizenz (gültig für bis zu 10 Arbeitsplätze im gleichen Unternehmen)
    • 160€ für die Corporate-Lizenz (gültig für unbegrenzt viele Arbeitsplätze im gleichen Unternehmen)

Download, Installation und Einrichtung

Nachdem ich normalerweise unter OSX 10.8 für den Mac unterwegs bin, startete ich erstmal ein virtuelles Windows XP mit VMware Fusion. Die Software ist nur wenige Megabyte groß (Downloadlink siehe oben) und kann nach dem Entpacken des .zip-Archives direkt installiert und danach genutzt werden.

Arbeiten mit dem Decision Making Helper

1) Nach dem Öffnen des Programms öffnet sich das folgende Programmfenster. Als erster Schritt ist es am besten, das neue Entscheidungsprojekt mit einem Klick auf die Schaltfläche „Speichern“ auf dem Rechner zu sichern.

Als Dateinamen habe ich in meinem Beispiel „Richtige-Nische-finden“ gewählt. Ich wollte eine Entscheidung darüber treffen, für welche Themenbereiche es sich für mich besonders lohnt, Nischenseiten aufzubauen.

2) Um den Entscheidungsprozess zu beginnen, ist es im zweiten Schritt nötig, unter „Optionen“ im waagrechten Bereich die möglichen Auswahlbereiche einzugeben. Ich habe in meinem Beispiel die 5 folgenden Themenbereiche gewählt:

  • Diät / Abnehmen
  • Technik / Multimedia
  • Geld verdienen / Finanzen
  • Wellness / Pflege
  • Urlaub / Reisen

3) Im dritten Schritt werden anschließend die Kriterien festgelegt, die dann für jeden einzelnen der 5 Themenbereiche beurteilt werden. In meinem Beispiel habe ich mich für folgende Kriterien entschieden:

  • Eigenes Interesse
  • Anzahl der Affiliate-Programme
  • Höhe der Provisionen
  • Zeitaufwand für die Content-Erstellung
Bewertungen-kommentieren

Darstellung der Einstellungsoptionen in der Software

4) Nachdem im dritten Schritt alle Vorgaben gemacht wurden, geht es nun im vierten Schritt darum, die einzelnen Kriterien für jede einzelne Option zu bewerten und die Wichtigkeit der Kriterien festzulegen.

  • Es ist dabei eine Bewertung auf einer Skala von „-5“  bis „+5“ möglich.
  • Die einzelnen Kriterien können auf einer 5-stufigen Skala von „Niedrig/wenig wichtig“ bis „Hoch/sehr wichtig“ bewertet werden.

 5) Nachdem alle Angaben gemacht sind, sehe ich mir direkt die beste Entscheidungsmöglichkeit an, in dem den Button „Entscheidung“ drücke.

Die-beste-Entscheidung-Richtige-Nische-finden

 

Schließe ich dieses Fenster, kann ich mir durch Klick auf „Tabelle“ in der oberen Programmleiste auch noch eine Übersicht…

Entscheidungsergebnis-als-Tabelle

 

…oder durch Klick auf „Diagramm“ eine grafische Auswertung als Radardiagramm anzeigen lassen:

Entscheidungsergebnis-als-Matrix-grafisch

 

2. Beispiel: Webhoster Startertarif-Vergleich

Anhand dieses Beispiels wollte ich Ihnen noch ein zusätzliches Merkmal der Software zeigen: Das kommentieren von Bewertungen für eine bessere Übersicht. Um Bewertungen zu kommentieren, klicke ich wie im Screenshot zu sehen auf das „i“. Es öffnet sich darauf ein Popup, in welches ich einen kurzen, ergänzenden Bewertungstext eingebe. In diesem Fall die Anzahl der Datenbanken, die ein Webhoster in seinem Starter-Tarif zur Verfügung stellt.

Bewertungen-kommentieren

 

Wie sich das im Nachhinein auswirkt, sehen Sie, wenn Sie im Abschluss die Tabellenansicht betrachten:

Tabelle-Webhoster-Startertarife-Vergleich

 

Auf Wunsch kann die Tabelle und die grafische Ansicht auch ausgedruckt werden.

Fazit

Der Decision Making Helper ist vor allem eins: Einfach aufgebaut und übersichtlich. Innerhalb von 2 Minuten ist einem klar, wie die Software funktioniert. Und auch das Ergebnis ist meiner Meinung nach sehr zufriedenstellend. Die Software ist Ihren Lizenzpreis von 20,00 Euro für die Einzellizenz voll wert. Vor allem wenn man daran denkt, wie viel Zeit manchmal dadurch verloren geht, dass man sich nicht schnell entscheidet, weil man nicht weiß, wie man die Informationen im Kopf gut geordnet zu Papier bringen kann, um eine Übersicht aller Fakten in der Hand zu halten, die eine Notwendigkeit für das Treffen guter Entscheidungen sind.

  • Updated 19. April 2016
>