Autor: Matthias

Erstellt: 07. Sep. 2022

Zuletzt aktualisiert: 07. Sep. 2022

Wann verziehen sich die Wolken am Horizont. Auch in meiner Nähe waren gerade die Wolken zu sehen, ein bisschen Blauer Himmel, ein bisschen weiter hinten.

Hilf dir selbst dann hilft dir Gott. Ich fragte mich: Die Cookie-Box. Was brauchen die Kunden hier. Natürlich, jeder braucht schöne Umsätze.

Wo gibt es die? Natürlich, dort wo die Kunden Geld ausgeben.

#1 Amazon, weitere Nummern sind z. B. Otto.

Was tat ich also. Browserfenster als privaten Tab öffnen um mir anzuschauen, wie Shops mit schönen Umsätzen hier ihre Cookie-Box gestaltet hatten. Und sie machten es anders als ich.

Also. Willst du, dass dein Business besser läuft, lerne von denen die damit bereits hohe Beträge erwirtschaften und schaue dir etwas von ihnen ab.

Niemand nimmt dir deine Arbeit. Gott nimmt dir ab, was du nicht tragen kannst. Was deine Aufgaben sind, hast du zu erledigen und umzusetzen. Das ist die Hilfe im Leben. Und natürlich diese Musik zu hören, wo jemand dazu schrieb, er brauchte 6 Monate um diesen Musiktitel zu finden. Tja, so war das manchmal gewesen, nicht?

Dann sehe ich mir mal diese Cookie-Boxen auf dem Desktop an.

Das ist Amazon weißt du. Zeigt mir erstmal einen Tab an, ohne eine Cookiebox. Und dann rufe ich die Website erneut ab und es zeigte mir die gewohnte Shopseite an.

Das ist Amazon, nicht? Irgendwas war dort immer los, Tests liefen im Hintergrund. Sie hatten jetzt für Gebrauchtwaren die Formulierung "aus zweiter Hand" getestet. Interessant, nicht? Lief das also besser bzgl. der Konversion? Zumindest war es mal etwas neues, frisches, unverbrauchtes. "Media Markt - ich bin doch nicht blöd" solche Sprüche kannten viele schon.

Startseite von Amazon:

Startseite von Amazon mit Cookie-Box:

Startseite von Otto.de:

Auswertung

Wie du siehst, verdecken die Cookieboxen hier nicht das komplette Layout der Website oder stellen sich in den Vordergrund. Gerade bei bezahlten Anzeigen wo die Konversion hoch ausfallen sollte, ist das wichtig.

Oh... spürte ich da wieder den Neid oder etwas in dieser Art.
Dazu hatte ich hier Stellung genommen, in diesem Beitrag.

Manche hatten keinen Stil. Sorry. Ich weiß, eines Tages bin ich hier weg. Ich ziehe vielleicht ins Vereinigte Königreich oder in die Schweiz. Dann konnte hier weiterhin die Migration ablaufen, um weitere möglicherweise Niveau- und Charmlose "ausgebeutete Asylanten" und deren Nachkommen ins Land zu holen.

Hier die Ausländer waren doch zu faul, Englisch zu lernen. Mein Vater hatte nie richtig Mühe gezeigt, gescheit die Sprache zu lernen. Gewisse Gruppierungen zogen mit Sicherheit nicht in die USA oder nach England. Auch die Schweiz war für viele weniger interessant. Sie wollten nur motzen und das war ihnen genug Lohn gewesen. Sorry, wo war deren Vorbildfunktion? 

Sehen wir es so:
Manche zeigten dir, was du dir so in deinem Leben besser anders kreieren möchtest.

Die Bettler hatten jetzt schon versucht, in den Cafés an Geld von den Besuchern zu gelangen und die U16 Kiddies wollten dort anfragen, ob sie rauchen durften, draußen. Manche Menschen hatten einfach kein Niveau und keinen Stil, sorry.

Die Engländer hatten Stil. Schau dir einmal den Rasen der Menschen in England an.

Wow, dieses Bild hier fand ich zu einem Haus. Wusstest du was das für eine Arbeit war, den Rasen mähen und das so zu pflegen, dass es schön blieb. Nur schau dir das an. Jeden Tag wo du dich dort hinsetzt, weißt du, warum du dir diese Mühe gegeben hattest.

Siehst du wie schön das Leben sein kann. Draußen, in einem gepflegten Garten.
Das war Niveau. Ich danke diesen Menschen, dass sie mir das Schöne im Leben zeigen.

Weißt du, ich hatte jetzt nach 6 Monaten die Chemo durch und mir waren bestimmte Typen wurscht, die kein Niveau hatten im Leben, keinen Stil, keinen Anstand, nur Gemecker und leeres Geschwätz. Was war das für eine Lebenseinstellung? Sorry.

Ich sah vor einigen Monaten einen sehr netten freundlichen farbigen Menschen, als ich mir einen 1€ Kaffee bei einem Discounter geholt hatte. Es gibt hier wirklich Ausländer mit Niveau, die sich zu verhalten wissen und wo auch ein Lächeln in ihrem Gesicht zu sehen ist, manches mal. Aus dem Herzen heraus, nicht gestellt.

Das ist das, was ich wertschätze, solche Momente. Danke diese Menschen, durch sie weiß ich mein Leben hier mehr zu schätzen.


Autor:

Matthias


Matthias betreibt diesen Blog und beschäftigt sich mit Online Marketing, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt die Natur und das, was die Menschen in ihrer Balance hält. Das weite Land und die Berge sind für ihn etwas ganz besonderes.


  • Inhalte, die dich interessieren könnten:
  • Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>