Autor: Matthias

Erstellt: 22. Okt. 2022

Zuletzt aktualisiert: 22. Okt. 2022

Lesezeit: Minute/n verbleibend

Anregung zu hinterfragen: Wie andere über meine Web-Aktivitäten denken - Klarer die Dinge sehen

Anregung zu hinterfragen: Wie andere über meine Web-Aktivitäten denken - Klarer die Dinge sehen

Es gibt Ängste und manche davon können berechtigt sein. Was jemand erzählt, ist eine Meinung. Was das auf dein Leben für eine Wirkung hat, solltest du selbst abwägen. Andere sind Impulsgeber, sie sind nicht unbedingt allwissend.

Jemand der dir hier wie ich, Tipps gibt, die können nur verallgemeinert definiert sein. Du kennst dein eigenes Umfeld am besten, besser als jeder andere. Du wägst ab, was du kommunizieren solltest. Du wärst ab, welche Kommunikation von dir, was bei anderen auslösen kannst.

Kennst du noch das Spiel Flüsterpost? Einer sagt etwas dem anderen ins Ohr. Manchmal vergisst jemand das gesagte, hat dann allerdings etwas dem nächsten zu sagen. Also denkt er sich etwas anderes aus.

Kommunikation ist Interpretationssache. Wenn A etwas an B weitergibt, fließen dessen Weltbild und dessen Auffassungsgabe mit ein. Manchmal auch, wurden die Gefühle nicht wie beabsichtigt weitergegeben. Dieselbe Aussage erscheint dann in einem anderen Kontext.

„Die Angst, was andere (offline oder online) von dir denken könnten“ kann daher durchaus berechtigt sein.

Wie kannst du dem vorbeugen:

  1. Halte es einfach
    (Aussagen und Worte so wählen, dass klar ist, >wie< du das meinst)
  2. Vertraulich kommunizieren
    (sage bestimmte Dinge nur denen, die damit umgehen können und vor allem, die damit vertraut sind und für die, diese Informationen bestimmt sind)
  3. Beispiele nennen
    (nichts hilft etwas leichter zu verstehen, als wenn du es mit konkreten Beispielen aus dem Leben versiehst)

Halte es einfach…
manchmal kann damit dein Mund gemeint, den du besser zuhalten solltest.

Nicht jeder ist ein Freund, Vertrauter, Helfer oder Sympathisant deiner Sache. Menschen sind verschieden. Manche langweilst du mit deinen Worten, andere wiederum wittern in jeder Aussage eine potentielle Möglichkeit, anzugreifen. Manche sind wie wilde Tiere und kaum zu bändigen, sei vorsichtig, wenn du bestimmte Leute nicht gut kennst. Du weißt nicht, was da alles mit rein spielte, bei manchen.

Wenn du dich freundlich und diskret verhältst, wirst du bei den meisten Gruppen einen normalen Eindruck hinterlassen und wirst deine Ruhe haben.

Wie du Ängste ablegen kannst, das geht bspw. mit Hilfe von Akupunktur-Punkten, was ich dir im vorherigen Beitrag näher gebracht habe.

„Die Angst, was andere (offline oder online) von dir denken könnten“
Manche Ängste haben ihre Gründe - du solltest damit einen Umgang finden.

  • Manchmal ist es vielleicht besser, wenn du anonym bleibst, so wie ein Ghostwriter. Du weißt nicht, welche Leute alles deine Inhalte lesen, wenn sie öffentlich einsehbar sind.
  • Manche kennen dich nicht. Bestimmte Leute tun Dinge, ohne viel darüber nachzudenken. Sei also achtsam, was du erzählst und wisse dich zu benehmen.
  • Früher war das Internet nur etwas für Geeks. Heute steht nahezu jedem in Europa, der Zugang zum Internet bereit und nicht jeder nutzt diese Möglichkeiten sinnvoll.

Du solltest klar und eindeutig sprechen, sodass andere einschätzen können, wie du etwas meinst und in welchem Zusammenhang. Wenn dir das nicht gelingt, kann es dir Probleme einbringen.

Jede Angst hat ihre Gründe

Ich kenne nicht dein Leben, nicht dein Umfeld. Sei achtsam. Denke daran, jeder ist heutzutage im Internet unterwegs und du weißt, nicht jeder weiß sich zu benehmen, nicht jeder spielte fair im Leben.

  • Erinnere dich an Zeiten von früher, als du noch ein Kind warst.
    Nicht alle waren deine Freunde gewesen.
  • Das Internet ist zu einem Sammelbecken an Einflüssen unterschiedlichster Arten und Ausrichtungen geworden.

Autor:

Matthias


Matthias betreibt diesen Blog und beschäftigt sich mit Online Marketing, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt die Natur und das, was die Menschen in ihrer Balance hält. Das weite Land und die Berge sind für ihn etwas ganz besonderes.


Der Artikel gefällt dir?

  • Weitere tolle Inhalte findest du hier:
  • Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>