Autor: Matthias

Erstellt: 28. Aug. 2022

Zuletzt aktualisiert: 28. Aug. 2022

Lesezeit: Minute/n verbleibend

Leadership, Stockfoto

Und ich las in der Verkaufsbibel die deine Klugheit mit jeder weiteren Seite die du liebst (ich meine liest) hochschraubt. Etwas geschieht bei dir dabei. Zu viel ist nicht gut, weil du vieles sonst sofort wieder vergisst.

Es geht ja darum, das Wissen integrieren. Heute integrierte ich ein Partnerprogramm, wo es um Kredite geht. Es ist ein eher unangenehmes Thema, was jemand jedoch entkräftet hatte. Eine wissende Person.

Also dessen Antwort war: Hast du kein Geld, dann nimm einen ausreichend großen Kredit auf, für eine Übergangszeit.

Damals vor zwei Jahren dachte ich mir: Verschuldung brauchte es doch nicht.

Ich assoziierte es mit einer negativen Bedeutung.

Dann später begriff ich, dass ich nicht den ganzheitlichen Zusammenhang sah, zwischen dem Leben jenes Menschen, für den diese Antwort war, und der Zukunft jenes Menschen.

Viele finden nach einiger Zeit, wieder ihren Weg weiter.

Worum geht es also beim Mitläufer Effekt.

Es geht um Zugehörigkeit. Schaffe etwas, wo du selbst Teil von sein möchtest und wo andere gerne dazu gehören möchten.

Es kann Kleidung sein, es kann eine Sportart sein, es können Autos sein, es können bestimmte Orte sein, die du aufsuchst. Jede Gruppe zieht diese Konstellation an, die Rudelführer, Mitläufer und Außenseiter.

Es gibt eine dynamische Zusammensetzung bei Gruppen, die sich ändern kann. Tritt ein Mitglied aus oder ist nicht da, verändert sich die Konstellation.

Bei Hunden ist es so, wenn ein neuer Hund dazu kommt, oder eine neue Katze bei Katzen, kann es sein, dass sich die ganze Hierarchie verändert. Die kleine Katze die neu dazu kam, es kann sein, dass diese das Sagen hatte.

Also dieses Buch ist gut, es gibt Anregungen, Dinge zu hinterfragen.


Es gibt 3 Arten von Gruppen:


  • Gruppenart 1:
    Das ist die Gruppe, wo du dazu gehören möchtest.
  • Gruppenart 2:
    Das ist die Gruppe, die deine Ideale und Werte teilt.
  • Gruppenart 3:
    Das ist die Gruppe, denen du nicht zugehörig sein möchtest.


Weißt du was interessant ist. Es sind nur ein paar Klicks, und du fühlst dich in einem anderen Status wie zuvor. Es ist fast nichts passiert und doch fühlt es sich anders an. Das war, als meine Bewerbung zum Partnerprogramm akzeptiert wurde.

Es ist interessant, wie diese Status-Dinge sich irgendwie langsam wieder ihren Weg in meine Aufmerksamkeit bahnen.

In letzter Zeit ist mehr passiert und ich habe den Eindruck, je mehr ich mich bemühe, umso einfacher wird das ganze und es schiebt die Dinge her oder ordnet Dinge neu, sodass ich den Überblick leichter habe, was wichtig ist und was nicht.

Die Automatisierung ist hilfreich, das eigene Handeln allerdings hält dich in Bewegung. Wenn alles automatisiert abläuft, wird der Mensch bequem. Das war der falsche Weg.

Die Botschaft für den Beitrag ist: Schaffe ein Gefühl von Zugehörigkeit. Bei mir ist es der gelebte Individualismus. Also etwas tun, wo andere weniger konform mit gehen. Das hat mir schon Erkenntnisse gebracht, die andere so vielleicht nicht erleben.

Was meinem Blog gefehlt hatte war der Humor. Diese Auflockerung ins Leben einbringen.

Es reicht du selbst zu sein.

Du kannst es nicht allen Recht machen. Jeder hat seine eigenen Standpunkte und es gibt nicht immer Einigkeit, sondern manchmal Kompromisse, wo dann zu sehen ist, wo jeder das findet was ihm gefällt und gerade gut tut.

Der Kosmos liefert dir eigentlich immer interessante Ebenen der Entdeckung. Also lasse dich mal auf neue Eindrücke ein.

Vielleicht merkst du auch, dass es interessant sein kann, nicht überall dazu zu gehören.

Die Sache mit dem Gewinnen...

  • Du leistest etwas. Du erhältst Geld.
  • Du gibst Geld aus.
  • Andere erhalten Geld.
  • Es fließt in verschiedene Kanäle.
  • Du investierst die überflüssigen Mittel. Du oder jemand anders.
  • So fließen wieder Geldströme.
  • Das worin du investierst, da hat jener ebenfalls Geld investiert, anderswo.
  • Es werden Werte geschaffen und getauscht.
  • Je mehr Wert du lieferst, umso höher ist dein Verdienst.
  • Mit der Zeit wird das Geld etwas weniger Wert, weil mehr davon im Umlauf ist.
  • Denke positiv über die Dinge. So gut es dir gelingt. Jede Situation hat Chancen und enthält Gründe, die du kritisieren könntest.

Und weißt du, was Mitläufer auf Englisch heißt…? Follower :-)


Autor:

Matthias


Matthias betreibt diesen Blog und beschäftigt sich mit Online Marketing, E-Mail- und Affiliate-Marketing. Er schätzt die Natur und das, was die Menschen in ihrer Balance hält. Das weite Land und die Berge sind für ihn etwas ganz besonderes.


Der Artikel gefällt dir?

  • Weitere tolle Inhalte:
  • Das könnte dich auch interessieren:

Kommentare:

{"email":"E-Mail-Adresse ungültig","url":"Website-Adresse ungültig","required":"Pflichtfeld fehlt"}
>