7

TOP Webhosting für Unternehmen, Selbständige und Online-Marketer

webhosting-serverFür Online-Marketer ist es das A und O.

  • Schnelles,
  • zuverlässiges
  • und preisgünstiges Hosting von Domains und Webspace.

Neben bisher sehr bekannten Hostern wie All-Inkl., HostEurope und DomainFactory, gibt es noch einen weiteren Hoster, den man unbedingt kennen sollte. WebGo.

WebGo bietet einem mit seinen Go-Paketen umfangreiche Leistungen zu einem günstigen Preis. Einziger Nachteil, die nur jährliche Zahlungsoption (Kündigungsfrist: 1 Monat), was bei Preisen von 2,95 Euro (Go-Paket Silber) bis 6,95 (Go-Paket Gold) aber zu verschmerzen ist. Insgesamt gibt es 3 Tarifkombinationen.

(Alle Preise inklusive 19% Mehrwertsteuer. Die Server stehen in Frankfurt und werden mit Öko-Strom betrieben.)

Die 3 WebGo-Tarife

 

3-preisguenstige-webhosting-tarife

Für den Anfang empfiehlt sich der Silver-Tarif mit einer Domain und 44GB Webspace. Den Tarif upgraden kann man nämlich später noch zu jeder Zeit. Außerdem gibt es eine Preisgarantie. Somit bleibt es auch langfristig immer beim selben Preis.

Die obigen 3 Tarife lassen sich nur über Vertriebspartner von WebGo buchen.

Ich habe außerdem mit WebGo abgemacht, dass jeder, der diese Tarife über die Links dieser Webseite bucht, direkt einen 10 Euro Sofortrabatt mit dem Couponcode „marketingblog“ abgezogen bekommt.

Hier nochmal die 3 Tarife mit den wichtigsten Kennzahlen:

WebGo Silver

  • ideal für klassische HTML-Webseiten
  • 44 GB Speicherplatz
  • 1 .de-Domain inklusive
  • 5 SSD Datenbanken
  • 25 Kunden je CPU-Kern

Kosten: 2,95 EUR/Monat bei jährlicher Zahlung

Link zur Bestellseite (bei Eingabe des Couponcode „marketingblog“ im 1. Jahr für 25,40 statt 35,40 Euro)

Der Tarif empfiehlt sich für:

  • Firmenwebseiten (z. B. mit Typo3, Joomla, Drupal, WordPress, klassisches HTML)
  • Webauftritt für Selbständige
  • Kleine Blogs (z. B. Nischen-Blogs, Themen-Blogs, Affiliate-Blogs)
  • Reine Verkaufsseiten (z. B. WordPress, OptimizePress, Digimember)
  • Weitere Infos

WebGo Gold

  • 88 GB Speicherplatz
  • 3 .de-Domain inklusive
  • 25 SSD Datenbanken
  • 20 Kunden je CPU-Kern

Kosten: 3,95 EUR/Monat bei jährlicher Zahlung

Link zur Bestellseite (bei Eingabe des Couponcode „marketingblog“ im 1. Jahr für 37,40 statt 47,40 Euro)

Der Tarif empfiehlt sich für:

  • Betrieb mehrerer Webseiten mit jeweils eigener Domain
  • Weitere Infos

WebGo Platin

  • 222 GB Speicherplatz
  • 11 .de-Domain inklusive
  • unbegrenzt viele SSD Datenbanken
  • 16 Kunden je CPU-Kern

Kosten: 6,95 EUR/Monat bei jährlicher Zahlung

Link zur Bestellseite (bei Eingabe des Couponcode „marketingblog“ im 1. Jahr für 73,40 statt 83,40 Euro)

Der Tarif empfiehlt sich für:

  • Betrieb mehrerer Webprojekte mit jeweils eigener Domain
  • Weitere Infos

Günstiges Hosting mit mehr Leistung für Skripte

wordpress-hosting2

Ideal für das Hosting von Blogs

Die folgenden 2 Webhosting-Tarife empfehlen sich besonders für:

  • WordPress-Blogs (größerer Umfang, viele Medien, zahlreiche Plugins)
  • Online-Shops (z. B. Magento, xt-Commerce)
  • Verkaufsseiten mit Mitgliederbereich (z. B. WordPress, OptimizePress, Digimember)
  • generell für CMS-Systeme und Software aller Art, deren Ressourcenbedarf höher ist

WebGo Pro

  • 40 GB Speicherplatz
  • 1 .de-Domain inklusive
  • 512 MB Ram, 140 CPU-Sek. Laufzeit für Skripte
  • keine Crojobs
  • unbegrenzt viele SSD-Datenbanken
  • Gratis SSL-Zertifikat (Let’s Encrypt)
  • 16 Kunden je CPU-Kern
  • 4,95 Euro pro Monat (jährliche Zahlung)

Link zur Bestellseite (bei Eingabe des Couponcode „marketingblog“ im 1. Jahr für 49,90 statt 59,90 Euro)


WebGo Power

  • 200 GB Speicherplatz
  • 1 .de-Domain inklusive
  • 1 GB Ram, 140 CPU-Sek. Laufzeit für Skripte
  • 1 Cronjob
  • 2 Cronjobs Light (max. 1 Abruf pro Stunde)
  • unbegrenzt viele SSD-Datenbanken
  • Gratis SSL-Zertifikat (Let’s Encrypt)
  • 12 Kunden je CPU-Kern
  • 7,95 Euro pro Monat (jährliche Zahlung)

Link zur Bestellseite (bei Eingabe des Couponcode „marketingblog“ im 1. Jahr für 85,40 statt 95,40 Euro)

Zusatz-Features in allen Tarifen

  • Traffic inklusive
  • PHP5.3-7, CGI, Pearl, Python
  • editierbare php.ini und httpd.conf Dateien
  • mod-rewrite ist aktiviert
  • Verzeichnisse mit Passwort, eigene Fehlerseiten
  • Unlimitiert viele externe Domains kostenlos aufschaltbar
  • Unlimitiert viele Subdomains erstellbar
  • Unlimitiert viele Domains (com/eu/net/org/…) können dazugekauft werden
  • Tägliches Backup des Servers (Die Backups der letzten 5 Tage werden gespeichert)
  • FTP- und Web-FTP-Zugang (auch verschlüsselt via SFTP)
  • 1-Klick-Installation für WordPress, Typo3, osCommerce, Magento, uvm.
  • Keine Einrichtungskosten bei allen Tarifen (andere Hoster verlangen hier bis zu 15 Euro)
  • Vertragslaufzeit: 12 Monate, Kündigungsfrist: 1 Monat
  • Tarifupgrade von Silver => Gold => Platin möglich
  • Support via Live-Chat, per E-Mail und Telefon

Für gehobene Ansprüche

Manche Webauftritte benötigen etwas mehr Power. Folgende 3 Hostingtarife stehen hierfür bereit:

webgo-professional-hostingtarife

 

Link zur Bestellseite (bei Eingabe des Couponcode „marketingblog“ gilt auch hier der einmalige 10,- Euro Rabatt)

vServer und Managed vServer als Alternative

Noch mehr Leistung als die klassischen Webhosting-Tarife bieten die virtuellen Serverangebote, die ich hier auch noch kurz der Vollständigkeit halber erwähnt haben wollte.

  • vServer (Root)
    • ab 19,95 Euro pro Monat (+ einmalig 19,95 Euro Einrichtungsgebühr)
    • 2 Intel vCores
    • 4GB Ram garantiert (8GB dynamisch)
    • 300GB HDD (S-ATA 6Gb/s, 7.200 rpm), Raid10
    • 100 MBit/s Serveranbindung (Rechenzentrum: 250 GBit/s)
    • Vertragslaufzeit: 1 Monat, Kündigungsfrist: 1 Monat
  • Managed vServer
    • ab 39,95 Euro pro Monat (+ einmalig 19,95 Euro Einrichtungsgebühr)
    • selbe technischen Daten wie vServer (Root)
    • 1 .de-Domain inklusive
    • Vertragslaufzeit: 1 Monat, Kündigungsfrist: 1 Monat

Fazit

Der Hoster WebGo ist einen Blick wert, falls man vorhat, eine weitere Webseite online zu stellen und/oder auf der Suche nach einem guten und preis-leistungsmäßig starken Webhoster sind.

Gerade für Selbständige und Online-Unternehmer ist es anfangs vorteilhaft, die Fixkosten für Webhosting und Domains so gering wie möglich zu halten, daher ist dieser Hoster in solchen Fällen ideal.

Für den Start empfiehlt sich der WebGo Silver Tarif (für Blogs eignet sich der Tarif WebGo Pro besser). Ein Tarifupgrade in einen höherpreisigen Tarife ist jederzeit möglich. WebGo bietet außerdem eine Preis-Garantie. Auch das ist keine Selbstverständlichkeit. Andere Hoster erhöhen regelmäßig die Preise, besonders für Domains.

Wer eine komplexere Webseite wie einen umfangreichen Online-Shop oder eine Webprojekt mit höherem Besucheraufkommen plant, für den eignet sich anstatt einem günstigen Webhosting eher ein virtueller Server (bei WebGo: ab 19,95 Euro (Root) / 39,95 Euro (Managed) pro Monat) oder ein eigener Server (bei WebGo: ab 149,- Euro (Managed) pro Monat + 149 einmalig für die Einrichtung).

Besonders die Webhosting-Tarife sind aufgrund des guten Umfangs und der niedrigen Preise empfehlenswert. Auch der deutsche Support, verfügbar sowohl per E-Mail und LiveChat als auch telefonisch, an 365 Tagen im Jahr, spricht für den Anbieter.

  • Updated 22. August 2016
Matthias Szilagyi
 

Matthias Szilagyi ist leidenschaftlicher Onlinemarketer. Es macht ihm Spaß, Produkte zu bewerben und zu verkaufen. Wissen und Erfahrungen weiterzugeben. Das ganze nebenberuflich und stressfrei. Als am wertvollsten sieht er die Kontakte an, die er durch seine Onlineaktivitäten geknüpft hat. Für persönlichen Kontakt bitte einen Kommentar unterhalb des Artikels hinterlassen oder die Kontaktdaten nutzen.

7 Kommentare