Professionelles Impressum für WordPress-Blog erstellen

Der erste Schritt, nachdem Sie eine neue Webseite ins Netz gestellt haben: Sie benötigen ein Impressum.

Mit Hilfe dieser Anleitung – ganz einfach möglich.

NEU: Schritt-für-Schritt Videoanleitung:



Link zum Impressum-Generator von eRecht24

Klassische Schritt-für-Schritt Textanleitung:

Um die jeweiligen Bilder zu vergrößern, einfach 1x darauf klicken.
Zum Verkleinern des Bildes reicht ein Klick mitten ins vergrößerte Bild.

Schritt 1-2

 

Professionelles-Impressum-in-WP-erstellen-01-jpeg

 

Adresse der Website: http://www.e-recht24.de/impressum-generator.html

Schritt 3-4

Professionelles-Impressum-in-WP-erstellen-02-jpeg

Schritt 5-7

Professionelles-Impressum-in-WP-erstellen-03-jpeg

Schritt 8-11

Professionelles-Impressum-in-WP-erstellen-04-jpeg

Wie Sie Ihre E-Mail Adresse, die später im Impressum sichtbar ist, vor Spam schützen, erfahren Sie im letzten Schritt.

Schritt 12-13

Professionelles-Impressum-in-WP-erstellen-05-jpeg

Schritt 14-15

Professionelles-Impressum-in-WP-erstellen-06-jpeg

Schritt 16-18

Professionelles-Impressum-in-WP-erstellen-07-jpeg

Standard-Tastenkombinationen:

STRG+A = Alles markieren
STRG+X = Inhalte ausschneiden
STRG+C = Inhalte kopieren
STRG+V = ausgeschnittene/kopierte Inhalte einfügen

Integration in WordPress

Schritt 19-22

Professionelles-Impressum-in-WP-erstellen-08-jpeg

Integration des Impressums in WordPress

Login in die Admin-Verwaltung unter:
www.IhrDomainname.de/wp-admin bzw.
www.IhrDomainname.de/unterverzeichnis-in-dem-wordpress-installiert-ist/wp-admin

Schritt 23-24

Professionelles-Impressum-in-WP-erstellen-09-jpeg

Einrichtung abgeschlossen

Schritt 25

Professionelles-Impressum-in-WP-erstellen-10-jpeg

Die eigene E-Mail Adresse vor Spam schützen

Schritt 1-2

Professionelles-Impressum-in-WP-erstellen-11-jpeg

Fazit

Ein sehr gute Möglichkeit, um auf seinem Blog schnell ein professionelles Impressum einzufügen.

Hat Ihnen die Anleitung weitergeholfen? Noch eine Frage offen? Schreiben Sie einen Kommentar.

Viele Grüße,
Matthias Szilagyi

27 Gedanken zu „Professionelles Impressum für WordPress-Blog erstellen

    1. Matthias Artikelautor

      Hi Niels,
      ob das einfach geht, ist abhängig von deinem Theme. Bei meinem ist z. B. der zu sehende Dropdown-Effekt dann aktiviert, wenn ich eine Unterseite einer Seite zuordne.

      In der rechten Sidebar, wenn du eine Seite (z. B. in meinem Fall ViralURL) erstellst, findest du das Einstellfeld “Attribute”. Unter dem Punkt “Eltern” wählst du dann statt “Hauptseite” z. B. die Seite “Tools”. Die Seite “ViralURL” ist so der Seite “Tools” zugeordnet.

      Mit weiteren Seiten kannst du diese Struktur dann noch weiter verschachteln.

      Viele Grüße aus München :)
      Matthias

  1. Sarah

    Vielen Dank für diese klasse Anleitung :-)
    Werde gleich noch weiter Ausschau hilfreichen Tipps halten,
    schöne Grüsse aus dem hohen Norden,
    Sarah

    Antworten
    1. Matthias Artikelautor

      Danke für Deine Rückmeldung, Torsten.
      Das wollte ich bieten. :)

      Viele Grüße,
      Matthias

    1. Matthias Artikelautor

      Wenn der Freeblog einen HTML-Editiermodus enthält, dann ja. Ansonsten ist i.d.R. nur ein normaler Text-Modus verfügbar. Damit du dann den HTML-Text einfügen kannst, ist es am einfachsten, den HTML-Text umzuwandeln. Das geht z. B. so:

      1) Kopier den HTML-Code in die Zwischenablage.
      2) Füge ihn auf der Webseite http://www.onlinehtmleditor.net/ im oberen Abschnitt ein.
      3) Kopier dir den unten erscheinenden, formatierten Text in die Zwischenablage.
      4) Füge ihn auf dem Freeblog in einer neuen Seite ein.

  2. Ursula

    Vielen Dank, die Anleitung war sehr hilfreich. Ich konnte nur nicht den Quellcode kopieren, ich habe dann den kompletten Text reinkopiert, ging auch.

    Liebe Grüße
    Ursula

    Antworten
    1. Matthias Artikelautor

      Danke für dein Feedback. Jetzt funktioniert die Bildanzeige wieder.

      Die Linkstruktur war veraltet. Bisher hat meine alte Domain einfach auf diese weitergeleitet und daher wurden die Bilder angezeigt. Vor kurzem habe ich diese Weiterleitung entfernt und daher wurden die Bilder nicht mehr angezeigt.

  3. Pingback: So verdienen Sie Geld mit Partnerprogrammen » MarketingBlog

    1. Matthias Szilagyi Artikelautor

      Hallo Günther. Danke für das Feedback. Freut mich, dir weitergeholfen zu haben!
      Falls du mal die ein oder andere Frage zu WordPress hast, kannst mir gerne eine Nachricht schicken oder auch einen Kommentar hinterlassen. Wenn es sich anbietet, erstelle ich dann vielleicht auch einen eigenen Beitrag zu. WordPress ist für mich das genialste Online-CMS, dass es gibt.

  4. sex

    Thanks for one’s marvelous posting! I seriously enjoyed reading it, you may be a great author. I will be sure to bookmark your blog and may come back later in life. I want to encourage you to ultimately continue your great job, have a nice evening!

    Antworten
  5. Rainer Bögl

    Vielen Dank für die Spitzenanleitung. Auch wenn das Webseitendesign nicht mehr ganz zum Video passt, konnte ich doch sehr schnell ein ordentliches Impressum erstellen und auf meiner Seite einbinden. Auch wenn ich nur eine private Seite betreibe, möchte ich mich doch absichern und dafür war das Tutorial perfekt. Werde das mal in meine Blogroll aufnehmen.

    Vielen Dank
    Rainer

    Antworten
    1. Matthias Szilagyi Artikelautor

      Hallo Rainer,
      danke für deine Rückmeldung und Verlinkung. WordPress geht mit der Zeit und jedes Jahr gibt es kleine Veränderungen am Interface und in der Bedienung, weswegen hier ein aktuelleres, neues Video keinen Mehrwert zum jetzigen bieten würde. Bei WordPress ändern sich alle paar Jahre ein paar Details im Interface.
      Ein Impressum hinterlässt auch immer einen besseren und seriöseren Eindruck bei seinen Lesern.

      Viel Erfolg und Spaß beim Bloggen
      Matthias

  6. Pingback: Rainers Blog » Erstellen des Impressums

  7. Saskia

    Lieber Matthias,
    ich habe das mit dem Generator ganz prima hinbekommen, aber jetzt wird das Impressum als eigener Beitrag (als neuester Beitrag!) direkt auf meiner Seite gezeigt..kann ich das Impressum irgendwie ein bisschen verstecken? ich möchte nicht, dass jeder, der auf meine Seite kommt, sofort meine Daten zu Gesicht bekommt..

    Vielen Dank!
    Liebe Grüße,
    Saskia

    Antworten
    1. Matthias Szilagyi Artikelautor

      Hallo Saskia,
      schau mal, ob du dein Impressum im Menü unter “Beiträge” anstatt unter “Seiten” angelegt hast. Seiten die als Beiträge erstellt sind, werden von den meisten WordPress-Themes ganz oben im Theme aufgelistet.
      Wenn das bei dir der Fall ist,
      - öffne die Beitragsseite im Editiermodus,
      - kopier dir alle Inhalte in die Zwischenablage,
      - lösch die Beitragsseite,
      - klicke im Menü auf “Seiten” und dann auf “Erstellen”,
      - gib der Seite einen Titel
      - und füg danach die Inhalte aus der Zwischenablage in die Seite ein.
      Danach speichere die Seite. Sie wird dann bei den meisten Themes in einer Seiten-Leiste aufgelistet.
      Wenn du diese Auflistung nicht möchtest, installier dir das Plugin “Exclude Pages from Navigation”. Dann wird deine Impressum-Seite nirgendwo angezeigt, außer du verlinkst darauf.
      Bei meinem Blog habe ich diese Verlinkung über einen Blogroll gelöst, der ganz unten rechts im Footer angezeigt wird.
      Meld dich einfach, falls noch Fragen offen sind.

      Liebe Grüße
      Matthias

  8. Jana

    Hallo Matthias,
    ich finds klasse, daß ich deinen Blog entdeckt habe, habe hier schon viel gelernt. DANKE :-)

    Zu dem Thema Impressum eine Frage, ich habe gesehen daß du dein Impressum nicht mit Text sondern als .jpg verlinkst. Ich habe das jetzt schon öfter bei einigen Blogs gesehen und finde es recht gutauch die Veränderung der Email.

    Nur bin ich mir wirklich nicht sicher, ob das rechtlich gesehen erlaubt ist, da man ja als Unternehmer seine Daten offen legen muß.

    Weisst du da genaueres, was die rechtliche Seite angeht, ob man das so machen darf? Da du es ja machst, nehm ich an, es geht i.O. :-)

    Grüße und ich freu mich auf neue Artikel von dir
    Jana

    Antworten
    1. Matthias Szilagyi Artikelautor

      Hallo Jana.
      Danke für dein Feedback. Freut mich. Es ist richtig, dass das sehr viele Online-Marketer machen. Spricht auch meines Wissens nichts dagegen, die Daten als JPEG-Bild o.ä. zu hinterlegen. Ein großer Vorteil liegt auch darin, dass andere Marketer somit nicht über das Impressum alle deine Nischenseiten finden können, sofern du welche betreibst.

      Grüße zurück
      Matthias

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>