2

8 funktionierende Möglichkeiten zum Geld verdienen im Internet

Geld lässt sich heute sehr gut online verdienen. Doch nicht jede Möglichkeit ist auch für jeden etwas. Dieser Artikel umfasst 8 häufig genutzte Methoden. Für jeden ist etwas dabei.

Welche Voraussetzungen man erfüllen muss, was die Vor- und Nachteile der einzelnen Verdienstoptionen sind und wie viel sich damit monatlich verdienen lässt, erfahren Sie jetzt.​

More...

1

Geld verdienen mit Paidmails und Umfragen

Zahlreiche Portale, z. B. Earnstar, Questler und Dondino, bieten diese Zuverdienst Möglichkeit.

Man meldet sich dort an, gibt seine persönlichen Daten an und an welchen Themen man interessiert ist. Anschließend erhält man regelmäßig Werbe-Emails bekommt für das Öffnen dieser Mails eine geringe Vergütung.

  • Das Lesen und Bestätigen einer solchen E-Mails wird mit 0,1 bis 3 Cent je E-Mail vergütet.
  • Die Teilnahme an Umfragen bringt ca. 0,50-3,00 Euro je Umfrage.
  • Teilweise gibt es auch die Möglichkeit, mit keinen Kosten verbundene Verträge abzuschließen, z. B. ein kostenloses Direktbank-Girokonto, was mit ca. 20-30 Euro vergütet wird.
  • Das werben von neuen Mitgliedern bringt einem eine dauerhafte Gewinnbeteiligung (sog. Ref-Vergütung) an deren Umsätzen.

Vorteile

  • Neue Mitglieder werben bringt eine dauerhafte Gewinnbeteiligung.

Nachteile

  • Sehr viel Werbung per E-Mail. Am besten eine neue E-Mail-Adresse nur für Paidmailer einrichten.

Verdienstaussicht

  1. Für Neueinsteiger ohne Vorkenntnisse:
    3-15 Euro je Anbieter in den ersten 3 Monaten
  2. Nach 2 Jahren gesammelter Erfahrung und Dazulernens:
    20-50 Euro je Anbieter
2

Mit Informationsprodukten Geld verdienen

Man sucht sich eine Zielgruppe, für die man ein Problem löst. Je dringlicher, desto besser.

Die Problemlösung wird in ein digitales Produkt verpackt.

Häufig gewählte Formate

E-Books

Videokurse

Online-Seminare

Hörbücher

Apps

Communities

Vorgehensweise und Voraussetzungen

1. Ermittlung von Angebot und Nachfrage

- mit Hilfe der Keyword-Recherche (Google Keyword Planer, SE-Cockpit)

​- durchgehen der Amazon- und Ebay-Topseller

2. Berücksichtigung der Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe

Träume, Sorgen, Erwartungen, Ängste

3. Betreiben eines WordPress-Blogs

- Kontakt mit der Zielgruppe

- Vertrauen der Zielgruppe gewinnen​

- Erhöhen der eigenen Reichweite​

- Aufbau eines Expertenstatus​

4. Erstellung einer Verkaufsseite

z. B. mit OptimizePress + Digimember
(in Kombination mit WordPress)
- Auch gern genutzt: Leadpages

5. Betreiben von E-Mail-Marketing

Aufsetzen und Einbinden eines Autoresponders

z. B. mit Klick-Tipp, Aweber oder GetResponse

6. Kundengewinnung

- Besucher auf die eigene Seite leiten
- Traffic einkaufen (Werbeanzeigen)
- Social Media Aktivitäten
- Remarketing

7. Verkaufsabwicklung

z. B. mit Digistore24 oder Affilicon

8. Auswertung der Statistiken

Kontrolle aller relevanten Kennzahlen (Klickrate, Besuchszahlen, Leads, Verkäufe, Werbekosten)

Vorteile

  • Eigene Produkte
  • Unabhängigkeit von Dritten
  • Hohe Margen bei digitalen Produkten im Vergleich zu physischen Produkten

Nachteile

  • Hoher Zeitaufwand
  • Hoher Supportaufwand

Verdienstaussicht

  1. Für Neueinsteiger ohne Vorkenntnisse:
    0-100 Euro je Verkaufsseite in den ersten 3 Monaten
  2. Nach 2 Jahren gesammelter Erfahrung und Dazulernens:
    sehr variabel, ab 300 Euro je Verkaufsseite bei E-Books
3

Geld verdienen mit Partnerprogrammen

Auch als Affiliate-Marketing bekannt. Ist eine der genialsten Verdienstmethoden, die es online gibt.

Hier fällt das komplette wirtschaftliche Risiko weg.

Kein Zeiteinsatz für die Erstellung eines eigenen Produkts.

z. B. für einen 14-stündigen Videokurs

Keine Produktplanung, keine Verkaufsplanung, kein Support

Das spart viel Zeit. Das Produkt existiert bereits. Man empfehlt es weiter und erhält eine prozentuale Beteiligung am Umsatz.

Die Hauptaufgabe in diesem Geschäft ist es, Interessenten auf ein Angebot aufmerksam zu machen. Man lockt Besucher auf die eigene Website, gibt ihnen wertvolle Informationen und empfehlt ihnen gute Produkte.

Erforderliche Kenntnisse

1. Kenntnis der Zielgruppe

Alter, Geschlecht, Bildungsstand, Einkommen, Interessen, Erwartungen, Sorgen, Ängste

2a. Aufsetzen einer Internetseite

Universell einsatzbar für alle Typen von Webseiten ist z. B. WordPress

2b. Erstellen von Inhalten

3. Besucher auf die eigene Webseite leiten (Traffic erzeugen)

- TOP-Ranking bei Google (SEO)

- Social-Media Aktivitäten

- Links von anderen Webseiten

- Anzeigenschaltung (Adwords, Bing)

- fremde Newsletter buchen​

4. Betreiben von E-Mail-Marketing

Anbieten eines Boni (Videokurs, PDF) als Dankeschön für einen Eintrag in den Newsletter.

Newsletter-Empfänger mit Hilfe eines Autoresponders wiederholt anschreiben. Wenig und nur gute Werbung verschicken.

5. Affiliatelinks einbinden

- Textlinks (am besten)

- Banner (ok​, denkt an Adblocker)

- Popups (wenn möglich vermeiden)

6. Auswertung der Statistiken

- wie viele Besucher kamen woher

- Anzahl der Klicks auf die Affiliatelinks

- Anzahl der generierten Verkäufe

Vorteile

  • Produkterstellung entfällt.
  • Kein Supportaufwand.
  • Günstiges Shared-Hosting Paket ist für kleine Affiliate-Seiten ausreichend.

Nachteile

  • Nicht die volle Marge, so wie beim Verkauf eigener digitalen Produkte.
  • Das Partnerprogramm kann eingestellt werden.
  • Das empfohlene Produkt kann vom Markt genommen werden.

Verdienstaussicht

  1. Für Neueinsteiger ohne Vorkenntnisse:
    10-100 Euro in den ersten 3 Monaten
  2. Nach 2 Jahren gesammelter Erfahrung und Dazulernens:
    sehr variabel, ab 100 Euro je pro Affiliateseite
4

Als Webmaster Geld verdienen

Umfasst das Erstellen von Webseiten für Selbständige und Unternehmen.

Je nach Aufwand und Umfang sind hier sehr hohe Verdienstmöglichkeiten drin.

Vom einfachen Verkauf eines Webauftritts mit 3 Seiten bis zum Online-Shop inkl. Artikelerstellung, Anbindung an die Zahlungsanbieter, an das Kunden-CRM und den Newsletter.

Wichtig ist hier, selbstbewusst zu sein und andere von sich und seinen Fähigkeiten überzeugen zu können. Gute Kenntnisse in HTML, CSS, PHP und der Bildbearbeitung sind von Vorteil.

Oder man schließt sich mit anderen Selbständigen zusammen. Jeder ist Spezialist seines Fachs und man kann die unterschiedlichsten Kundenaufträge annehmen.

Kreativität ist gefragt, um in diesem Bereich erfolgreich zu sein. 0-8-15 Webmaster braucht heute keiner mehr. Dafür gibt es preiswerte Homepage-Baukästen.

Vorteile

  • Hohes Verdienstpotential
  • Outsourcing möglich

Nachteile

  • teils schwierige Kunden
  • Zahlungsausfälle oder Insolvenzen der Kunden

Verdienstaussicht

  1. Für Neueinsteiger ohne Vorkenntnisse:
    0 Euro in den ersten 3 Monaten
  2. Nach 2 Jahren gesammelter Erfahrung und Dazulernens:
    ab 500 Euro je Auftrag
5

Geld verdienen als Online-Trader

Der Handel von Aktien, Währungen (Forex) und CFS's wird oft als einfache Möglichkeit dargestellt, um im Internet Geld zu verdienen.

Dabei wird vergessen, dass ein Trading ohne Beherrschung der Grundkenntnisse der Märkte, in denen man handelt, schnell in einem Totalverlust enden kann.

Die Darstellung dieses Geschäftsmodell ist meist oberflächlich, so wie eine Gebrauchsanleitung des Fernsehers, die nur beschreibt, wie man die Programme wechselt und nicht wie man die Kanäle einrichtet oder sich den Videotext ansehen kann.

Will man z. B. als Online-Day-Trader erfolgreich sein, sollte man sich zuerst das nötige Basiswissen aneignen und es mit einem Demo-Konto versuchen, das viele Anbieter bereitstellen.

Erst nach mehreren Wochen Trading-Erfahrung mit dem Demo-Konto und sobald man merkt, dass man im Schnitt immer mehr Trades gewinnt, als verliert, sollte man mit echtem Geld traden.​

Zu beachten sind auch die Spreads, die die Gewinne bei kurzen Trades verringern oder zu einem Verlust führen.

Erforderliche Kenntnisse

  • Vor dem Handel mit Echtgeld genügend Erfahrungen mit einem Demo Konto sammlen

Vorteile

  • Hohes Verdienstpotential
  • geringer Zeitaufwand

Nachteile

  • Trading ist nur zu Handelszeiten möglich
  • Hohes Risiko, Totalverlust nicht ausgeschlossen

Verdienstaussicht

  1. Für Neueinsteiger ohne Vorkenntnisse:
    0 Euro in den ersten 3 Monaten
  2. Nach 2 Jahren gesammelter Erfahrung und Dazulernens:
    bei einem Investment von 1.000 Euro, ca. 30-100 Euro
6

Im MLM (Network Marketing) Geld verdienen

Multi-Level-Marketing (MLM), auch bekannt unter dem Fachbegriff Strukturvertrieb ist ein Vertriebskonzept, dass Firmen wählen können. Ein bekanntes MLM-Unternehmen ist Vorwerk mit seinem Thermomix.

MLM ist ein Empfehlungsgeschäft und die Empfehlungsgeber werden an den Umsätzen der empfohlenen Neukunden dauerhaft prozentual beteiligt.

Wichtig ist darauf zu schauen, ob es sich beim jeweiligen Unternehmen nicht um ein reines Verdienstkonzept handelt. Ist das der Fall, verdienen hauptsächlich diejenigen Vertriebler, die in der Struktur ganz oben stehen.

Die Produkte sollten sinnvoll sein, ein angemessenes Preis-/Leistungsverhältnis bieten (viele im Direktmarketing vertriebenen Produkte sind überteuert, verglichen mit Produkten aus dem Einzelhandel) und eine hohe Nachfrage befriedigen.

Häufig ist entweder das Produkt zu teuer oder es handelt sich um das Vertriebsmodell, was in den Vordergrund gerückt wird und nicht das Produkt selbst, so wie es sein sollte.

Im Strukturvertrieb ist es wichtig, persönlich überzeugen zu können. Denn man selbst empfiehlt das Produkt und es gibt ansonsten nirgendwo Werbung dafür, weil das Unternehmen kein Geld in klassische Werbeformen (TV-Werbung, Zeitschriften-Anzeigen, Plakatwerbung, Bannerwerbung im Internet) investiert. Die wenigsten kennen die Produkte, die man empfiehlt. Die Marke ebenso wenig. Dementsprechend hoch kann das Misstrauen ausfallen.

Das MLM-Geschäft lebt vom Enthusiasmus, der gelebten Leidenschaft der Vertriebler für das zu bewerbende Produkt. Nur Menschen, die voll und ganz hinter dem Unternehmen und seinen Produkten stehen können, werden die Produkte auch an den Mann oder die Frau bringen.

Erforderliche Kenntnisse

1. Verkaufspsychologie

- Erfolgreiche Ansprache

- Gesprächsführung

- Einwandbehandlungsstrategien

2. Führungsqualitäten

- Wichtig zum Aufbau der Downline

- Vertriebspartner unterstützen

3. Verkaufsleidenschaft

- Motiviert die Produkte vertreiben

- Selbst überzeugt vom Produkt sein

4. Kontaktfreudigkeit

- Offen auf neue Menschen zugehen

- freundlich bleiben, auch bei Absagen

Vorteile

  • Hohes Verdienstpotential
  • persönliche Kommunikation

Nachteile

  • jährlich fällige Gebühren, auch wenn keine Einnahmen erzielt wurden
  • viele Absagen
  • inaktiv bleibende Downline

Verdienstaussicht

  1. Für Neueinsteiger ohne Vorkenntnisse:
    0-100 Euro in den ersten 3 Monaten
  2. Nach 2 Jahren gesammelter Erfahrung und Dazulernens:
    > 2.000 Euro
7

Geld als Texter (Autor) verdienen

Große Unternehmen, Selbständige und Online-Marketer sind ständig auf der Suche nach neuen Inhalten für ihre Webseiten.

Häufig gesuchte Textarten

  • Testberichte
  • Erfahrungsberichte
  • Produkt-Tests
  • Urlaubsreporte
  • Beschreibungstexte
    (für ein Produkt)
  • Texte zu speziellen Keywords
    (sog. SEO-optimierte Texte)
  • Fachspezifische Texte (z. B. über Kosmetik, Gesundheit, Technik, Maschinenbau, Erziehung)
  • Übersetzungen, z. B.
    Englisch - Deutsch
    Englisch - Französisch

Die Content-Erstellung sehr aufwändig ist, daher wird die Aufgabe gerne outgesourct.​

Wenn man schnell am PC schreiben kann und Talent als Autor hat (wer nicht: jeder kann es lernen), kann sich bei den folgenden 2 Portalen

registrieren und sich einen Überblick über die Tätigkeit verschaffen.

Passende Aufträge sind direkt integriert. Man muss also nicht eigenverantwortlich selbst die Aufträge an Land ziehen.​

Bevor es losgeht mit der Texter-Karriere

Anfangs wird ein Beispieltext gefordert, damit die eigene Schreibqualität beurteilt werden kann. Aufgrund dieser entscheidet sich dann, für welche Qualitätsstufe man anfangs schreiben kann.

Aufträge mit höherer Qualitätsstufe sind anspruchsvoller und bringen mehr Geld.

Bei der Beurteilung des Beispieltextes handelt es sich um eine Ersteinschätzung. Die Bewertung kann sich im Laufe der Zeit ändern.​

Wert gelegt wird auf:

Die Wortwahl

Rechtschreibung und Grammatik

Einen passenden Schreibstil

Sehr gute Sprachkenntnisse

themenbezogene Kenntnisse

Schnellschreib-kenntnisse*

​*von Vorteil, nicht zwingend erforderlich

Anfangs verdient man etwa 2-4 Euro pro Artikel. Die Länge liegt zwischen 150 und 450 Wörtern. Wenn man längere Texte schreibt, als erforderlich, bekommt man keine höhere Vergütung als vereinbart.

Vorteile

  • Schnell Aufträge finden
  • geringe Wortanzahl
  • Gruppen zu verschiedenen Themen, um Aufnahme muss man sich bewerben.

Nachteile

  • Recherchezeit nicht bezahlt
  • niedrigere Vergütung, als bei direkten Aufträgen
  • kein direkter Kontakt zum Auftraggeber

Verdienstaussicht

  1. Anfangs bei 2 Artikeln pro Tag: bis zu 100 Euro pro Monat
  2. Als erfahrener Autor und 5 Artikeln pro Tag: 500 Euro (+) pro Monat
8

Mit Cashback bei Onlineeinkäufen Geld verdienen

Cashback = "Geld zurück" ist keine echte Verdienstmethode. Hier muss man zuerst Geld ausgeben, bevor man einen Teil davon wieder zurück erhält.

Trotzdem erwähne ich es, weil es doch öfter vorkommt, dass man online etwas bestellt, sei es Mode, einen Handyvertrag oder technische Artikel.

Auch für Produkttests kann es Cashback geben. Beispielsweise für die 14-tägige Testmitgliedschaft bei save.tv.

Wie es genau funktioniert

Man klickt bei Cashbackportalen immer auf Affiliatelinks. Das bedeutet, der Cashback-Betreiber erhält eine Provision bei jeden Kauf, den man tätigt.

Die vom Shop bezahlte Provision bekommt der Käufer anschließend zum Großteil wieder zurück.​

Sobald man im internen Bereich des Cashbackbetreibers auf einen Link zum Onlineshop klickt, darf man den Shop nicht mehr von anderen Webseiten aus besuchen. Der Kauf wird sonst unter Umständen jemand anderem zugeordnet und es kann kein Cashback gezahlt werden.

Sobald der Kauf abgeschlossen ist, erscheint er im Mitgliederbereich der Cashbackseite. Bis das Geld zur Auszahlung freigegeben wird, dauert es zwischen 4 und 12 Wochen.
Das liegt daran, dass dadurch ungültige Käufe erkannt werden und auch solche, wo man die Ware innerhalb der Widerrufsfrist zurückgeschickt hat. Schickt man nur einen Teil seiner Bestellung zurück, wird das Cashback entsprechend reduziert.

Empfehlenswerte Cashback-Anbieter

*Cashback und Gutscheine sind parallel nutzbar

Je nach Onlineshop gibt es eine prozentuale oder feste Vergütung.

Hier 3 Beispiele von Shoop:

Groupon Deal
(lokal)

13% Cashback

Handyvertrag
(o2)

bis zu 150 Euro

Pauschalreise
(Neckermann)

10% Cashback

  • Updated 15. September 2016
Matthias Szilagyi
 

Matthias Szilagyi ist leidenschaftlicher Onlinemarketer. Es macht ihm Spaß, Produkte zu bewerben und zu verkaufen. Wissen und Erfahrungen weiterzugeben. Das ganze nebenberuflich und stressfrei. Als am wertvollsten sieht er die Kontakte an, die er durch seine Onlineaktivitäten geknüpft hat. Für persönlichen Kontakt bitte einen Kommentar unterhalb des Artikels hinterlassen oder die Kontaktdaten nutzen.

2 Kommentare