8

Geld verdienen mit ViralURL – Meine Erfahrungen

ViralURL - Die neue Werbeform im Internet

ViralURL ist eine Online-Plattform, die sich zuerst im englischsprachigen Raum etabliert hat. Die Erfolge haben nicht lange auf sich warten lassen und so kam ViralURL nach Deutschland.

More...

Diese Möglichkeiten bietet die ViralURL-Mitgliedschaft

  • Affiliate-Links tarnen (Cloaken)
  • Link Tracking
  • Werbe-E-Mails verschicken (ab der Gold-Mitgliedschaft)
    – für eigene Produkte,
    – für Partnerprodukte,
    – für den Aufbau einer eigenen Newsletterliste
  • Link-Cloaking (Tarnung von Links) bedeutet:
    aus Links wie www.produktseite.de/index.html?ref=456
    wird www.vude.de/s/frei-waehlbarer-linktext
  • Link-Tracking bedeutet:
    - Wie oft wurde auf einen getarnten Link geklickt (pro Tag, pro Woche)
    - So findet man heraus, welche Werbemaßnahmen effektiv sind und funktionieren.

Die Gratis Mitgliedschaft

Die kostenlose Mitgliedschaft bei ViralURL ermöglicht es einem, jeden beliebigen Link zu tarnen und zu tracken. Ideal für das Tarnen von Affiliatelinks, über die man Geld verdient. Zudem beugt man damit Provisionsklau vor, da niemand den eigenen Affiliatelink zu Gesicht bekommt.

Wenn einem dieses Feature (Links zu tracken und zu tarnen) reicht, zahlt man keine Gebühren für die Mitgliedschaft. (Bei der Registrierung werden keine Zahlungsdaten gefordert.)

Einen Haken gibt es jedoch bei der kostenlosen ViralURL-Mitgliedschaft – Man erhält täglich etwa 5-10 E-Mails anderer Mitglieder, die mit dem System Werbe-E-Mails an alle Mitglieder von ViralURL verschicken dürfen.

Dieser "Haken" führt uns direkt zum wichtigsten Punkt. Als kostenpflichtiges ViralURL Gold-Mitglied kann man mit ViralURL alle 3 Tage Werbemails an alle registrierten Mitglieder senden. Die E-Mail wird jedes mal an 3.000 zufällig ausgewählte Mitglieder gesendet.

Dieser Punkt sorgte für den Erfolg der Plattform. Wenn man es richtig macht, sind damit Provisionen von mehreren Hundert Euro pro E-Mail möglich.


Ich kenne ViralURL von Beginn an und war Gold-Mitglied

Zuerst habe ich Abnehmprodukte und Forex-Trading-Programme beworben. Das hat mir insgesamt mehr als 197€ erbracht, wodurch ich die Kosten für die Gold-Mitgliedschaft nach 3 Wochen wieder drin hatte.

Danach habe ich andere Produkte zum Thema “Geld verdienen” beworben. Das klappte mit mäßigem Erfolg.

Einmal habe ich die Option genutzt, 200 Klicks für 50 € zu kaufen. Gelohnt hat es sich nicht, denn die dadurch erzielte Provision lag bei 47,00 €.

  • Am wichtigsten bei einem Produkt wie Viralurl ist immer der ROI (Return-of-Investment). Das heißt: Zahle ich 197,- Euro für die jährliche Mitgliedschaft und verdiene damit mehr als 197 Euro im Jahr, lohnt sich die Investition.

Wie viel Geld ich mit ViralURL verdienen muss, damit es sich für mich lohnt.

Angenommen, ich erziele mit ViralURL Mailings

  • Eine Öffnungsrate der E-Mails von 20%.
  • Eine Klickrate auf den Link in den E-Mails von 10%.
  • Eine Conversionrate auf der Verkaufsseite von 2%.

Dann würde ich damit folgende Gewinne erzielen:

Versendete Mails

Kosten pro Mail

Gewinn je Conversion

Gewinn p.a.

120 Stück (max.)

1,65 € pro Mail

5,00 € Affiliate Provision

720,- Euro

60 Stück

3,28 € pro Mail

15,00 € E-Book Verkauf

1.080,- Euro

20 Stück

9,85 € pro Mail

30,00 € Videokurs Verkauf

720,- Euro

  • Versende ich die vollen 120 E-Mails im Jahr, muss ich mit jeder versendeten E-Mail mehr als 1,65 Euro einnehmen, damit sich die Investition von 197,- Euro ausgezahlt hat.

1,65 EUR pro E-Mail sind machbar. Ich hatte von 5 versendeten E-Mails immer mind. 1 E-Mail dabei, die mir zwischen 10 und 30 Euro an Provisionen eingespielt hat.

Wollen Sie wissen, mit welcher E-Mail ich mit ViralURL 1x 119,- Euro, 1x 49,00 Euro und 1x 35,- Euro verdient habe?
JaoderNein
An welche E-Mail-Adresse darf ich die Infos schicken?

Warum ich ViralURL nicht mehr nutze, hat folgenden Grund. Es ist mir zu viel Arbeit, immer wieder neue Produkte zu suchen, dafür einen Werbetext zu schreiben und danach auch öfters mal ohne Provision heimzugehen.


Zur Zielgruppe bei ViralURL

Die Zielgruppe sind hauptsächlich Internet-Marketer, Network-Marketer und Interessenten am Thema “Geld verdienen im Internet” und passives Einkommen.

Das bestätigte auch die Antwort des Betreibers von ViralURL an mich:

Es lohnt sich vor allem,

a) Produkte zu empfehlen, die massentauglich sind (Abnehmen etc.)

b) Produkte aus den Themenbereichen Finanzen / Geld verdienen zu bewerben.

Detlev Reimer
Betreiber von ViralURL

Wie viel kostet ViralURL?

Die normale Mitgliedschaft ist kostenlos. Die Gold-Mitgliedschaft kostet 197,- Euro jährlich.

Feature

Gratis Mitglied

Gold Mitglied

Link Cloaking für Affiliatelinks

Ja

Ja

Link Tracking

Ja

Ja

E-Mails an selbst geworbene Mitglieder schicken

Ja

Ja

E-Mails an 3.000 Mitglieder alle 3 Tage senden

Nein

Ja

Entstehende Kosten

Kostenlos

197 € pro Jahr


ViralURL ist kostengünstig

197,- Euro jährlich hört sich erstmal nach viel Geld an. Aber vergleicht man dazu die üblichen Preise, die E-Mail-Marketing Dienstleister für ihre Dienstleistung verlangen, relativieren sich die Kosten für die Gold-Mitgliedschaft.

E-Mail-Marketing Dienstleister

Tarif

mtl. Kosten

jährliche Kosten

Klick-Tipp (Testbericht)

Standard

25,00 €

300,00 €

GetResponse (Testbericht)

E-Mail 2.500

20,00 €

240,00 €

CleverReach

2.500 Empfänger

29,95 €

359,40 €

Aweber (Testbericht)

2.500 Empfänger

25,90 €

310,83 €

ViralURL

Gold

16,41

197,00 €

Bei allen E-Mail-Marketing Dienstleistern kommt noch dazu, dass man mit einer leeren Liste anfängt und nicht auf 3.000 bereits vorhandene Interessenten zurückgreifen kann.

Bei ViralURL zahlt man 1x jährlich 197,- Euro, spart sich den langwierigen Listenaufbau, kann auf eine Mailingliste mit über 3.000 Empfängern zurückgreifen und diesen Menschen alle 3 Tage eine x-beliebige Mail senden.

Der Versand von Spam oder Links zu illegalen Angeboten ist untersagt.


Fazit: Die Mitgliedschaft lohnt sich

Die Nutzung ist risikolos. Wer innerhalb der ersten 30 Tage ab Bestellung der Gold-Mitgliedschaft mit den Ergebnissen nicht zufrieden ist, erhält sein Geld zurück. Ich kenne den Betreiber und Support-Geber Detlev Reimer persönlich und kann versichern, dass man sein Geld zurückbekommt wenn man (aus welchem Grund auch immer) unzufrieden ist.

Jetzt Mitglied werden

  • Updated 21. November 2016
Matthias Szilagyi
 

Matthias Szilagyi ist leidenschaftlicher Onlinemarketer. Es macht ihm Spaß, Produkte zu bewerben und zu verkaufen. Wissen und Erfahrungen weiterzugeben. Das ganze nebenberuflich und stressfrei. Als am wertvollsten sieht er die Kontakte an, die er durch seine Onlineaktivitäten geknüpft hat. Für persönlichen Kontakt bitte einen Kommentar unterhalb des Artikels hinterlassen oder die Kontaktdaten nutzen.

8 Kommentare